Die Reform der Unternehmensbesteuerung (STAF) im Überblick

02.05.2019 |  Von  |  News, Steuern  | 

Da gewisse Steuerprivilegien nicht mehr internationalen Anforderungen entsprechen, kommt bald die Reform der Unternehmensbesteuerung (STAF) zur Abstimmung.

Die Attraktivität und Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmensstandorts Schweiz sollen gewahrt sowie Arbeitsplätze und mittel- bis längerfristig Steuereinnahmen gesichert werden. Dazu hat die Schweiz immer wieder ihre Unternehmenssteuern den Bedürfnissen angepasst.

Weiterlesen

Bundesrat schickt STAF-Verordnungen in die Vernehmlassung

10.04.2019 |  Von  |  News, Steuern  | 

Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 10. April 2019 Verordnungen zur Umsetzung des Bundesgesetzes über die Steuerreform und die AHV-Finanzierung (STAF) in die Vernehmlassung geschickt.

Unter der Voraussetzung, dass die STAF-Vorlage an der Volksabstimmung vom 19. Mai 2019 angenommen wird, sollen die Verordnungen zusammen mit dem Gesetz auf den 1. Januar 2020 in Kraft gesetzt werden. Die Vernehmlassung dauert bis zum 17. Juli 2019.

Weiterlesen

WRK: STAF ist eine wichtige Wende in der Steuerpolitik der Schweiz

09.04.2019 |  Von  |  News, Steuern  | 

Nach Ansicht der Westschweizer Regierungskonferenz (WRK) ist das Bundesgesetz über die Steuerreform und die AHV-Finanzierung (STAF) eine angemessene und ausgewogene Antwort auf die neuen internationalen Anforderungen im Bereich der Unternehmensbesteuerung.

Diese Lösung entspricht den Bedürfnissen der öffentlichen Hand und erlaubt die Bewahrung der wirtschaftlichen Wettbewerbsfähigkeit der Schweiz. Dank dem sozialen Teil der Vorlage kann zudem eine Zusatzfinanzierung für die AHV gesichert werden, die sich mit grossen demografischen Herausforderungen konfrontiert sieht.

Weiterlesen

Die Unternehmenssteuerreform und ihre Folgen für die Quellensteuer

Am 28. September 2018 verabschiedete das Parlament das Bundesgesetz über die Steuerreform und die AHV-Finanzierung (STAF), ehemals Steuervorlage 17.

Im Vorfeld hatten die beiden Parlamentskammern National- und Ständerat ihre Differenzen ausgeräumt und eine endgültige Einigung erzielt. STAF wird am 19. Mai 2019 zur Abstimmung unterbreitet.

Weiterlesen

Kanton Bern: Steuererklärung ab diesem Jahr online einreichen und freigeben

24.01.2019 |  Von  |  News, Steuern  | 

Ab diesem Jahr können die steuerpflichtigen Personen ihre Steuererklärung im TaxMe-Online mit BE-Login elektronisch freigeben und Belege direkt während des Ausfüllens hochladen.

Diese Vereinfachungen sind Teil der Strategie „Mehr Effizienz bei begrenzten Ressourcen“, mit der die Steuerverwaltung des Kantons Bern in den kommenden Jahren die Möglichkeiten der Digitalisierung im E-Government-Bereich noch stärker nutzen will.

Weiterlesen

Kanton Luzern: Kommission beantragt Korrekturen zur Steuergesetzrevision 2020

14.01.2019 |  Von  |  News, Steuern  | 

Die Kommission Wirtschaft und Abgaben (WAK) stimmt der von der Regierung unterbreiteten Steuergesetzrevision 2020 mit grosser Mehrheit zu. Bei einzelnen Massnahmen beantragt sie jedoch Korrekturen.

Die kantonsrätliche Kommission Wirtschaft und Abgaben (WAK) hat unter dem Vorsitz von Rolf Born (FDP, Emmen) die Steuergesetzrevision 2020 vorberaten. In der Botschaft werden für verschiedene kantonale Steuerarten Umsetzungs- und zusätzliche Begleitmassnahmen vorgeschlagen.

Weiterlesen

Buchhaltungsaufgaben – auslagern oder intern abarbeiten?

Viele Arbeitnehmer machen sich vergleichsweise wenige Gedanken darüber, wie ihr Gehalt am Monatsende den Weg auf das eigene Konto findet. Hinter jeder Überweisung steckt jedoch ein teilweise durchaus komplexes Procedere, welches weit über das Grundwissen rund um „Brutto“ und „Netto“ hinausgeht.

Während in kleineren Betrieben Gehalt bzw. Lohn oft noch vom Geschäftsführer überwiesen wird, gestaltet sich der entsprechende Ablauf in grossen Firmen schon schwieriger.

Weiterlesen

Schweizerischer Städteverband unterstützt Steuervorlage

12.12.2018 |  Von  |  News, Steuern  | 

Der Schweizerische Städteverband spricht sich für die Steuerreform und AHV-Finanzierung (STAF) aus. Die Vorlage entspricht seinen Forderungen zwar nicht vollumfänglich. Nach einer Gesamtabwägung sowie insbesondere aufgrund der Bedeutung und der hohen Dringlichkeit der Vorlage überwiegen für den Vorstand des Städteverbands die Argumente zugunsten der STAF klar.

Zuvor hatte bereits die Konferenz der städtischen Finanzdirektorinnen und -direktoren (KSFD) beschlossen, die STAF zu unterstützen.

Weiterlesen

Prospektivstudie zeigt: Steuereinnahmen durch Robotisierung nicht gefährdet

07.12.2018 |  Von  |  Digitalisierung, News, Steuern  | 

Die Robotisierung gefährdet keine Steuereinnahmen und soll vorerst auch nicht speziell besteuert werden. Zu diesem Fazit gelangt der Bericht zu einer Prospektivstudie, den der Bundesrat an seiner Sitzung vom 7. Dezember 2018 gutgeheissen hat.

Der Bericht „Eine Prospektivstudie über die Auswirkungen der Robotisierung in der Wirtschaft auf das Steuerwesen und auf die Finanzierung der Sozialversicherungen“ kommt zum Schluss, dass die zunehmende Digitalisierung der Wirtschaft zurzeit keine negativen Auswirkungen auf die Beschäftigungssituation und die Löhne in der Schweiz hat.

Weiterlesen