Verfassungswidrige Praxis zum Verrechnungssteuergesetz – Update

17.12.2019 |  Von  |  Finanzen, News, Steuern  | 

Anfang Februar 2016 haben wir über die verfassungswidrige Praxis zum Verrechnungssteuergesetz berichtet (hier). Die Reaktionen haben gezeigt, dass das Problem gross ist und etwa 50 – 100 Millionen Franken an Steuern pro Jahr verfassungswidrig einkassiert werden.

Das Verrechnungssteuergesetz hat nun mittlerweile zwei Korrekturen erfahren.

Weiterlesen

Schweizer Transportfirma hinterzieht Einfuhrabgaben in Millionenhöhe

24.10.2019 |  Von  |  Finanzen, News, Steuern  | 

Die Eidgenössische Zollverwaltung (EZV) hat eine Strafuntersuchung gegen eine Schweizer Transportfirma geführt. Die Firma soll insgesamt 47 ausländische Transportunternehmen beauftragt haben, in der Schweiz verbotene Inlandtransporte durchzuführen. Dadurch entgingen dem Staat Einnahmen von über einer Million Franken.

Eine Person wurde angeklagt.

Weiterlesen

Abschaffung der Inhaberaktien stellt eine Enteignungsdrohung dar

22.10.2019 |  Von  |  Finanzen, News, Steuern  | 

Das Parlament verabschiedete am 21. Juni 2019 das neue Bundesgesetz zur Umsetzung von Empfehlungen des Globalen Forums über Transparenz und Informationsaustausch. Dieses Gesetz wird voraussichtlich Anfang 2020 in Kraft treten.

2015 hatte die Schweiz die Regeln zwar schon verschärft, dies genügte aber dem Global Forum (Arbeitsgruppe der OECD) nicht, da gemäss GAFI/FATF die Inhaberaktien wegen der Anonymität und leichten Übertragbarkeit als mögliche Mittel zur Steuerhinterziehung, Geldwäscherei und Terrorfinanzierung missbraucht werden können.

Weiterlesen

IRS-Budgetkürzungen: Bessere Finanzierung würde mehr Steuern bringen

19.08.2019 |  Von  |  Finanzen, News, Steuern  | 

Die Budgetkürzungen beim US-Finanzamt in den vergangenen Jahren kosten die USA Milliarden an Steuereinnahmen. Das hat eine Studie der Indiana University (IU) ergeben. Allein börsennotierte Großunternehmen haben sich demnach 34,3 Mrd. Dollar an Steuern erspart, auf die der Staat eigentlich unnötig verzichtet.

Denn etwas mehr als ein Drittel dieser Summe an Mehrressourcen für das IRS hätte wohl ausgereicht, um den Betrag auch einzubringen.

Weiterlesen

Das sind die grössten Steuerzahler der Schweiz

18.07.2019 |  Von  |  News, Steuern  | 

Die grössten Steuerzahler in der Schweiz heissen gemäss „Handelszeitung“ Novartis, Nestlé und Credit Suisse. Sie lieferten letztes Jahr 700, 650 und 614 Millionen Franken an den Fiskus ab, wie Firmendaten zeigen.

Die zehn wichtigsten Steuerzahler unter den Konzernen bringen es insgesamt auf 3,6 Milliarden Franken Steuersubstrat.

Weiterlesen

Kanton Aargau: Unternehmen profitieren von digitaler Steuererklärung

11.06.2019 |  Von  |  Digitalisierung, News, Steuern  | 

Der Regierungsrat beantragt Projektkredit beim Grossen Rat

Stimmt der Grosse Rat dem Kredit zu, können ab 2021 die Unternehmen die Steuererklärung online ausfüllen und digital einreichen. Damit wird im Kanton Aargau im Rahmen der Strategie SmartAargau ein weiterer wichtiger Schritt zur Digitalisierung der Geschäftsprozesse umgesetzt.

Weiterlesen

Die Reform der Unternehmensbesteuerung (STAF) im Überblick

02.05.2019 |  Von  |  News, Steuern  | 

Da gewisse Steuerprivilegien nicht mehr internationalen Anforderungen entsprechen, kommt bald die Reform der Unternehmensbesteuerung (STAF) zur Abstimmung.

Die Attraktivität und Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmensstandorts Schweiz sollen gewahrt sowie Arbeitsplätze und mittel- bis längerfristig Steuereinnahmen gesichert werden. Dazu hat die Schweiz immer wieder ihre Unternehmenssteuern den Bedürfnissen angepasst.

Weiterlesen

Bundesrat schickt STAF-Verordnungen in die Vernehmlassung

10.04.2019 |  Von  |  News, Steuern  | 

Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 10. April 2019 Verordnungen zur Umsetzung des Bundesgesetzes über die Steuerreform und die AHV-Finanzierung (STAF) in die Vernehmlassung geschickt.

Unter der Voraussetzung, dass die STAF-Vorlage an der Volksabstimmung vom 19. Mai 2019 angenommen wird, sollen die Verordnungen zusammen mit dem Gesetz auf den 1. Januar 2020 in Kraft gesetzt werden. Die Vernehmlassung dauert bis zum 17. Juli 2019.

Weiterlesen