Author Archive

Die Reform der Unternehmensbesteuerung (STAF) im Überblick

02.05.2019 |  Von  |  News, Steuern  | 
Die Reform der Unternehmensbesteuerung (STAF) im Überblick
Jetzt bewerten!

Da gewisse Steuerprivilegien nicht mehr internationalen Anforderungen entsprechen, kommt bald die Reform der Unternehmensbesteuerung (STAF) zur Abstimmung.

Die Attraktivität und Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmensstandorts Schweiz sollen gewahrt sowie Arbeitsplätze und mittel- bis längerfristig Steuereinnahmen gesichert werden. Dazu hat die Schweiz immer wieder ihre Unternehmenssteuern den Bedürfnissen angepasst.

Weiterlesen

Schweizerisches Abgabensystem: Das sind die zehn gravierendsten Nachteile

05.12.2018 |  Von  |  News, Steuern  | 
Schweizerisches Abgabensystem: Das sind die zehn gravierendsten Nachteile
Jetzt bewerten!

Die Schweiz gilt immer noch als attraktiver Steuerstandort. Dabei haben sich vor allem im Bereich der mittleren und höheren Einkommen (drittes Quartil) einige Abgabennachteile entwickelt, welche im Extremfall zu einer Steuerbelastung von rund 50% führen können.

Zuerst werden Sozialabgaben analysiert, welche keine Sozialabgaben mehr sind, da ihnen keine Gegenleistung gegenübersteht, womit diese Beträge voraussetzungslos geschuldet sind und damit eine reine Steuer bilden. Dann werden spezifische Steuerarten und Steuerfaktoren beurteilt, welche im Vergleich zum Ausland aussergewöhnlich sind.

Weiterlesen

Behebung der verfassungswidrigen Praxis zum Verrechnungssteuergesetz

07.06.2018 |  Von  |  News, Recht, Steuern  | 
Behebung der verfassungswidrigen Praxis zum Verrechnungssteuergesetz
Jetzt bewerten!

Am 28. März 2018 hat der Bundesrat die Botschaft zu einer Änderung des Verrechnungssteuergesetzes sowie den entsprechenden Gesetzesentwurf verabschiedet. Nach diesem Entwurf soll Art. 23 Abs. 2 VStG wie folgt geändert werden:

„Die Verwirkung tritt nicht ein, wenn die Einkünfte oder Vermögen in der Steuererklärung fahrlässig nicht angegeben wurden und vor Ablauf der Frist für die Einsprache gegen die Veranlagung betreffend die Einkommens- und Vermögenssteuer

Weiterlesen

Ganzheitliche Steuerberatung: Was neben Steuern sonst noch zu optimieren ist

16.05.2018 |  Von  |  News, Steuern  | 
Ganzheitliche Steuerberatung: Was neben Steuern sonst noch zu optimieren ist
Jetzt bewerten!

Für eine steueroptimale Ausgestaltung eines Unternehmens gehört es meist nicht, nur die direkt das Unternehmen betreffenden Steuern zu betrachten.

Hinzu kommen Steuern des Eigentümers und Sozialversicherungsabgaben, die gerade bei hohen Einkommen auch den Charakter einer Steuer haben. Im Folgenden geben wir einen Überblick, was neben Steuern sonst noch zu optimieren ist.

Weiterlesen

Wie verhält es sich mit dem steuerlichen Wohnsitz eines Weltenbummlers?

04.04.2018 |  Von  |  News, Steuern  | 
Wie verhält es sich mit dem steuerlichen Wohnsitz eines Weltenbummlers?
Jetzt bewerten!

In diesem kurzen Bericht wollen wir den steuerlichen Wegzug eines Globetrotters näher beleuchten.

Die demographische Entwicklung in Europa und der alten Welt zeigt eine Überalterung der Gesellschaft. War einst Italien eines der kinderreichsten Länder in Europa, steht es heute als Schlusslicht da.

Weiterlesen

Negativzinsen der SNB: Das sind die negativen Folgen

19.09.2017 |  Von  |  Finanzen  | 
Negativzinsen der SNB: Das sind die negativen Folgen
Jetzt bewerten!

Die Schweizerische Nationalbank erhebt seit Dezember 2014 einen Negativzins auf das Guthaben bei der SNB. Diese Massnahme wurde mit Aufgabe des Mindestkurses von CHF 1.20 zum Euro eingeführt, dies um die Währung CHF unattraktiv für ausländische Anleger zu machen und damit ein weiteres Ansteigen der Währung CHF  zu vermeiden, welches sonst die schweizerische Wirtschaft noch mehr belasten würde.

Die Umsetzung der Negativzinsen erfolgt in der Wirtschaft nur teilweise. Die Obligationen des Bundes tendieren gegen null. Von Unternehmen ausgegebene Obligationen mit Negativzinsen sind die Ausnahme. Die meisten Bankkonti werden leicht verzinst oder sind zinslos, Negativzinsen werden nicht erhoben. Ausnahme sind grössere Einlagen von Privatpersonen und Firmen ab einer gewissen Grösse. Keine Bank setzt konsequent gegenüber ihren Kunden die Negativzinsen um.

Weiterlesen