10 Tipps für Ihre professionelle Visitenkarte

Visitenkarten sind äusserst beliebt. Fast jeder verwendet sie für private oder berufliche Zwecke. Vor allem Unternehmen und Handwerker nutzen sie, um bei den Kunden in Erinnerung zu bleiben.

Der grosse Vorteil von Visitenkarten ist, dass sie alle Kontaktmöglichkeiten vollständig und übersichtlich abbilden.
Aber auch der der Werbeeffekt der kleinen Karten sollte nicht unterschätzt werden.

Weiterlesen

Wie Sie mit Chatbots Ihren Kundenservice optimieren

02.04.2019 |  Von  |  Digitalisierung, Kommunikation, Marketing, News, Web  | 

„Chatbots? Das wird sich doch nicht durchsetzen … Am Ende laufen uns die Kunden weg, wenn wir versuchen, uns damit ein bisschen Luft beim Kundenservice zu verschaffen …“

Zugegeben: Chatbots werden von vielen Menschen skeptisch beäugt. Eine künstliche Intelligenz, die auf Fragen von Menschen aus Fleisch und Blut antwortet? Die meisten übersehen dabei jedoch, dass es Chatbots eigentlich schon seit Jahrzehnten gibt.

Weiterlesen

Die zehn grössten Fehler bei der Entwicklung einer Arbeitgebermarke

13.02.2019 |  Von  |  Kommunikation, Marketing, News  | 

Die Alleinstellungsmerkmale des Unternehmens nicht kennen, die Bedürfnisse der bestehenden und zukünftigen Mitarbeiter ignorieren oder das eigene Image nicht zur Chefsache machen – das sind nur einige Fehler, die Unternehmen beim Employer Branding machen können.

Die dpa-Tochter news aktuell und Faktenkontor zeigen in einer Infografik, was Unternehmen bei der Entwicklung einer Arbeitgebermarke vermeiden sollten.

Weiterlesen

Bedruckte Textilien als Werbemittel einsetzen – Tipps & Ideen

29.01.2019 |  Von  |  Dienstleistungen, Kommunikation, News  | 

Sie möchten Ihren Kunden und Geschäftspartnern nicht länger nur Kalender oder bedruckte Tassen schenken? Vielmehr suchen Sie ungewöhnliche Werbemittel, die lange in Erinnerung bleiben?

Versuchen Sie es doch einmal mit bedruckten Textilien; diese kommen bei Ihren Geschäftsfreunden sicher gut an. Sie müssen Textilien nicht zwingend mit Ihrem Logo bedrucken; auch der Name des Kunden bietet sich in diesem Fall an.

Weiterlesen

Gehälter 2018: Was verdienen PR-Leute wirklich?

14.11.2018 |  Von  |  Kommunikation, News  | 

Ein Mediensprecher verdient in der Schweiz im Durchschnitt monatlich 7’500 CHF, der Senior-Berater einer PR-Agentur kommt auf 8’000 CHF.

Das ergab eine Umfrage der dpa-Tochter news aktuell und Faktenkontor unter 286 PR-Fach- und Führungskräften aus Unternehmen und Agenturen. Weiteres Ergebnis des PR-Trendmonitors: Jeder vierte Befragte ist mit seinem Gehalt unzufrieden.

Weiterlesen

Mitschnitte im Call Center: Swisscom-Angestellte verdeckt überwacht

17.10.2018 |  Von  |  Kommunikation, News  | 

Die Swisscom steht in der Kritik wegen Mitschnitten von Kundengesprächen im Call Center. Laut Angaben der Gewerkschaft Transfair wurden mehrere Swisscom-Angestellte über einen längeren Zeitraum verdeckt überwacht.

Einige Personen haben sich deshalb bei der Arbeitnehmervertretung gemeldet. Transfair hat anschliessend in diesem Frühling bei der Swisscom interveniert.

Weiterlesen

Schweizer Firmen verwenden für Sanierungsprojekte absurde Projektnamen

17.10.2018 |  Von  |  Kommunikation, Marketing, News  | 

„Rainbow“, „Songbird“ oder „Route 51“: Schweizer Firmen wählen für ihre Abbau- oder Umstrukturierungsprojekte stets bizarr klingende oder beschönigende Projektnamen. Eine Zusammenstellung der „Handelszeitung“ zeigt Dutzende Beispiele und die dahinterstehende Massnahme.

Ein prominentes Beispiel der jüngeren Zeit ist das Abbauprogramm Fast Forward der Migros, bei dem 120 Millionen Franken eingespart werden sollen. Die Postfinance nannte ihr Abbauprogramm Victoria, die Six Gruppe PIP-Personal Improvement Program.

Weiterlesen

Vertriebsführung: Schluss mit Kuschelkurs – Schaffen Sie klare Regeln!

„Ich weiss auch nicht, wieso die Abschlussquote bei uns nicht steigt. Alle unsere Berater sind den ganzen Tag beschäftigt und akquirieren, was das Zeug hält!“ Kommt Ihnen dieser Satz bekannt vor? Sie glauben nicht, wie oft ich das schon in meinen Trainings gehört habe. Leider hat die Sache einen Haken: Es stimmt in den meisten Fällen gar nicht!

Wenn der Chef vorbeischaut, tun alle so, als seien sie schwer beschäftigt. Spreche ich dann jedoch unter vier Augen mit den einzelnen Mitarbeitern, beklagen sich diese in erster Linie über wenig effiziente Abläufe. Schwer beschäftigt sind sie – doch nicht mit Verkaufen. Der Chef fordert penible Dokumentationen, ständige CMS-Pflege und regelmässige Rapports.

Weiterlesen