Cleveres Marketing mit nachhaltigen Giveaways

feature post image for Cleveres Marketing mit nachhaltigen Giveaways
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Cleveres Marketing mit nachhaltigen Giveaways
Jetzt bewerten!

Moderne Firmen stehen heute auf allen Ebenen vor ganz neuen Herausforderungen. Gerade das Thema Nachhaltigkeit ist in aller Munde, Kopf und Visionspapier. Doch wie trägt man diese umwelt- und ethikbewusste Haltung zum Kunden hin? Die Lösung ist so naheliegend wie praktisch. Nachhaltige Giveaways schonen wichtige Ressourcen, verbreiten das Firmenlogo und kommen auch beim Kunden gut an.

Zum Glück gibt es mittlerweile viele nachhaltig produzierte Giveaways, unter welchen das Passende für die eigene Firma ausgesucht werden kann. Wir haben einige Impressionen für verschiedene Anlässe gesammelt.

Kleine Geschenke für potentielle Neukunden

Mit dem eigenen Logo bedruckte Kleinigkeiten sind der Klassiker unter den Giveaways. Bisher waren es meist Plastikkugelschreiber oder Feuerzeuge. Das klingt, wie es ist. Nämlich wenig einfallsreich und auch nicht sehr nachhaltig. Wie wäre es stattdessen mit einem Bleistift aus recyceltem Zeitungspapier oder einem Kugelschreiber aus biobasiertem Kunststoff? Bei Letzterem ist jedoch zu beachten, dass nicht jeder biobasierte Kunststoff auch biologisch abbaubar ist. Es lohnt sich also, genauer hinzusehen, ehe eine Grossbestellung aufgegeben wird.

Eine weitere, beliebte Produktkategorie sind Stoffbeutel. Egal, ob als klassischer Einkaufsbeutel oder in der grobmaschigen Variante für Obst und Gemüse. Dieses Geschenk hat den klaren Vorteil, dass das Firmenlogo im Alltag vom Beschenkten herumgetragen wird. Mehr Win- win geht kaum. Wenn Ihnen diese Ideen zu langweilig sind, ist vielleicht ein Beutel mit Pflanzensamen das Richtige für Ihre Kunden. Die Botschaft dahinter ist klar: Lassen Sie uns gemeinsam wachsen und erblühen.


Weisser Stoffbeutel mit grünem Hintergrund

Ein Stoffbeutel ist ein nachhaltiges Giveaway mit der Möglichkeit des Brandings. (Bild: Africa Studio – shutterstock.com)


Ein Dankeschön für bestehende Kunden

Bei Geschenken an bereits bestehende Kunden darf es oft etwas mehr sein. Schliesslich sind die Präsente nicht nur Werbeträger, sondern auch ein Dankeschön für die vergangene Zusammenarbeit. Kaffeebecher aus Bambus oder Getreide sind ein ebenso schöne und nachhaltige Giveaways wie Natur Würfel. Diese Fichtenholzwürfel verbergen in ihrem Inneren Saatgut verschiedener Pflanzen. Regelmässig gegossen, werden sie zu einem echten Hingucker auf dem Schreibtisch. Ebenso gut macht sich eine gravierte Karaffe auf dem Tisch des Kunden. Am besten natürlich aus Recyclingglas und mit Korkverschluss.

Kennen Sie schon Sonnengläser? Diese nostalgischen Einmachgläser mit integriertem Solarmodul erhellen den Gartentisch und lassen sich mit hübschen Dekoelementen befüllen. Hier sollte allerdings darauf geachtet werden, dass die Gläser unter fairen Bedingungen hergestellt wurden. Ein Blick in das Kleingedruckte kann hier helfen. So kann Ihr eingraviertes Firmenlogo unbeschadet strahlen.

Firmeninterne Geschenke

Firmeninterne Geschenke mögen auf den ersten Blick aus der Reihe tanzen. Warum sollten Mitarbeiter Präsente mit dem Logo der Firma erhalten? Sie wissen doch hoffentlich, wo sie arbeiten? Nun, hier geht es unter anderem um Identifikation. Ein tolles Geschenk, dass den Mitarbeiter daran erinnert, dass die Firma sich etwas für ihn überlegt hat, kann dabei helfen, die emotionale Bindung zum Betrieb zu stärken. Hier bieten sich erst einmal Dinge an, welche in der Firma selber benutzt werden können. Tassen, gravierte Trinkhalme aus Edelstahl, schöne Wassergläser oder Lunchboxen aus Holz oder Bambus sind die Klassiker unter den Mitarbeitergeschenken.

Wenn das Gemeinschaftsgefühl gestärkt werden soll, bietet es sich an, ein kollektives Projekt zu starten. Dies können Grünpflanzen für ein besseres Raumklima, eine gemeinsame Spende oder das Pflanzen von bienenfreundlichen Pflanzen auf dem Dach, oder ein das Aufstellen eines Insektenhotels sein. Gemeinsam geplante und ausgeführte Projekte brauchen meist gar kein Firmenlogo. Sie wirken auf der Gefühlsebene und sind dadurch vermutlich noch wirkungsvoller.

Festivalzeit ist Werbezeit

Festivalgänger sind dankbare Abnehmer für Werbegeschenke. Selten werden nachhaltige Giveaways so flächig verteilt wie an Grossanlässen. Auch hier gibt es Alternativen zu den üblichen Plastikpräsenten. Wussten Sie zum Beispiel, dass es mittlerweile Regenponchos gibt, welche aus gentechnikfreier Maisstärke gefertigt wurden? Trinkflaschen aus Edelstahl oder Bambus sind nachhaltig und können echte Lebensretter an heissen Tagen sein.

Erlesene Geschenke für spezielle Anlässe

An grossen Firmenanlässen sind oft exklusivere Geschenke gefragt. Schliesslich sollen auch die Kunden das Jubiläum, die Geschäftsübergabe oder die Wiedereröffnung lange in guter Erinnerung behalten. Hier könnte etwas Regionales die richtige Wahl sein. Wie wäre es beispielsweise mit Honig von Imkern aus der Region? Oder einem Präsent von einem Bauernhof in der Nähe? Kleine Kärtchen oder Aufkleber mit dem eigenen Firmenlogo können auch hier einen werbenden Aspekt ins Spiel bringen. Werfen Sie doch einmal einen Blick ins Branchenbuch und lassen Sie sich von den Angeboten inspirieren.

Nicht alles, was in einem grünen Kleid steckt, ist auch nachhaltig.

Viele Produkte, welche auf den ersten Blick nachhaltig erscheinen, haben problematische Stoffe wie Lithium Akkus oder Plastikteile verbaut. Auch bei Holzteilen lohnt es sich, auf die Herkunft zu achten. Muss es ein weit gereistes Tropenholz sein, oder besteht die Möglichkeit, dasselbe Produkt mit europäischem Holz zu beziehen? Immer mehr Firmen beginnen auch, Meeresplastik, also Plastik, welches aus Meeren und an Stränden gesammelt wurden wiederzuverwenden. In den nächsten Jahren wird sich in dieser Richtung wohl auch auf dem Markt für nachhaltige Giveaways noch einiges tun.

 

Titelbild: Anton27 – shutterstock.com


Ihr Kommentar zu:

Cleveres Marketing mit nachhaltigen Giveaways

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.