Selbstmanagement

Schluss mit dem Dodo-Verhalten: Darum brauchen wir eine neue Leistungskultur

Kennen Sie Dodos? Das waren grosse, ziemlich schwerfällige Laufvögel, die auf Mauritius lebten – und nichts so wirklich gut konnten. Schnell rennen war nicht so ihr Ding, geschweige denn fliegen. Sie frassen mit Vorliebe vergorene Beeren und genossen nichtsahnend und fröhlich beschwipst ihr Dasein. Bis holländische Seefahrer auf Mauritius landeten und feststellten, dass der Dodo zwar bescheiden schmeckte – dafür jedoch einfach eingesammelt und zu Dauerfleisch für die Heimreise verarbeitet werden konnte.

Weiterlesen

Fitnesstraining in der freien Natur – Vorteile des Freilufttrainings

Jede Art von körperlicher Ertüchtigung ist gut und stärkt Ihr Immunsystem. Wenn Sie aber die freie Natur als Ausübungsort wählen, dann profitieren Sie in doppelter Hinsicht. Fitnesstraining in der freien Natur bedeutet für Sie mehr Energie durch Freisetzung von Endorphinen. Die körperliche und geistige Gesundheit wird forciert und Ihr Schlaf verbessert sich bereits nach wenigen Bewegungseinheiten merklich. Sie dürfen auch nicht den sozialen Aspekt ausser Acht lassen.

Weiterlesen

Hilf ihnen, denn sie tun nicht, was sie wissen! Selbstsabotage-Programm Inkonsequenz

Das Gegenteil von Konsequenz ist Inkonsequenz, was bedeutet, dass wir zwar die Zeit, Fähigkeit oder sonstige erforderliche Ressourcen haben, aber trotzdem nicht handeln. Keine Frage, dass dieses Verhalten – zumindest kurzfristig – sehr bequem ist. Tatsächlich begegnet einem dieses widersinnige Phänomen überall: Egal, ob es darum geht, etwas anzufangen oder aufzuhören. Ob es unseren Charakter oder unsere Lebensumstände betrifft. Das Berufs- oder Privatleben. Mehr Geld und weniger Alkohol.

Weiterlesen

Mit diesen 3 Tipps Stress am Arbeitsplatz vermeiden

Stress im Job ist keine Seltenheit mehr, oftmals lässt sich dieser aber mit den passenden Tipps vermeiden. Stress ist nicht gerade gesundheitsfördernd, das sollte jeden bewusst sein. Im schlimmsten Fall führt der dauerhafte Stress sogar zu einer Berufsunfähigkeit. Die Wartezimmer der Ärzte füllen sich derweil mit Arbeitnehmern, welche an Depressionen, Burn Out oder anderen auf Stress zurückzuführenden Krankheiten leiden.

Weiterlesen

Drei Quicktipps gegen den Stress im Büro

Wir leben in einer schnelllebigen Zeit. Die Digitalisierung hat zwar viele Vorteile mit sich gebracht, gleichzeitig ist aber auch die Erwartungshaltung damit ins Unermessliche gestiegen. Kaum jemand akzeptiert beispielsweise heute noch Wartezeiten, wenn er sich mit einer Frage an ein Unternehmen wendet. Für die Mitarbeiter bedeutet das vor allem eines: Stress. Diese drei Quicktipps helfen dabei, um im hektischen Alltag schnell wieder runterzukommen.

Weiterlesen

Geschäftliche Einladung? So hinterlassen Sie den perfekten ersten Eindruck

Gerade in Zeiten, in denen viele Geschäftskontakte und vor allem das schliesslich nicht neu erfundene Netzwerken hauptsächlich virtuell auf Social Media-Plattformen gepflegt werden, ist die persönliche Kommunikation eine exzellente Möglichkeit, wirklich bleibenden Eindruck zu hinterlassen. Bei Messen und Branchentreffen entstehen entsprechende Gelegenheiten häufig organisch - und solche informellen Get-Togethers sind tatsächlich essenziell zur Kontaktpflege und Anbahnung, zum generellen Networking und zur subtilen Austarierung von Geschäftspotenzialen.

Weiterlesen

Sommerliche Business-Outfits: No go's und Do's

Was ist erlaubt, was ist o.k. und was ist genau passend? Im Sommer tun sich Damen und Herren gleichermassen schwer, ein seriöses und gleichzeitig angenehmes Outfit zu finden. Wir geben Tipps! Kurze Hosen und Röcke, Sandalen und tiefe Ausschnitte - all das passt nicht ins Büro, wenn man viel Kundenkontakt hat. Aber das bedeutet keineswegs, dass man sich in langärmeligen Hemden und Kostümen zur Arbeit quälen muss.

Weiterlesen

Kreativität erwünscht: Warum Sie sich als Führungskraft „Frei“-Zeit nehmen sollten

Sicher werden Sie es mir bestätigen: Die Anforderungen an Führungskräfte sind hoch. Der Vorstand erwartet, dass im Vertrieb alles fluppt, Mitarbeiter wünschen sich klare Ansagen und Anerkennung, die Kunden wollen verstanden werden … Auf gut Deutsch gesagt – Führungskräfte im Vertrieb sind eierlegende Wollmilchsäue. Sie sollen multitaskingfähig sein, jederzeit einspringen können, jede Präsentation rocken, Feuer löschen in kniffeligen Situationen, die Mitarbeiter bei Laune halten – und am besten auch noch eine kreative Idee nach der nächsten aus dem Hut zaubern. Ich weiss nicht, wie Sie das sehen: Doch mit diesen Anforderungen lässt sich locker die Arbeitszeit von zwei bis drei Leuten füllen. Und nicht nur das. Mir kann keiner erzählen, dass er bei so einem Arbeitspensum noch kreativ sein kann.

Weiterlesen
jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-22').gslider({groupid:22,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});