Fitnesstraining in der freien Natur – Vorteile des Freilufttrainings

Jede Art von körperlicher Ertüchtigung ist gut und stärkt Ihr Immunsystem. Wenn Sie aber die freie Natur als Ausübungsort wählen, dann profitieren Sie in doppelter Hinsicht.

Fitnesstraining in der freien Natur bedeutet für Sie mehr Energie durch Freisetzung von Endorphinen. Die körperliche und geistige Gesundheit wird forciert und Ihr Schlaf verbessert sich bereits nach wenigen Bewegungseinheiten merklich. Sie dürfen auch nicht den sozialen Aspekt ausser Acht lassen.

Mit dem Bewegungstraining in der freien Natur kommen Sie mit anderen Menschen ins Gespräch. Es hilft Ihnen also, neue Leute kennenzulernen. Erwiesenermassen ist diese Kombination optimal, um Stress abzubauen und in kürzester Zeit einen maximalen Erholungseffekt zu erzielen. Grundsätzlich ist auch gegen ein Training im Fitnesscenter nichts auszumachen.

Die besten Sommerangebote wahrnehmen

Die Sommerzeit eignet sich perfekt, um fit zu werden und die sportliche Betätigung zu fördern. Um die besten Angebote zu finden, sollten Sie das Internet bemühen. Bei einer Google Suche erfahren Sie nicht nur über die besten Angebote der Saison, sondern können sich auch vorab über Trainingsmethoden informieren. Besonders gut geeignet sind Mountain-Bike-Touren in der freien Natur. Deutschlands Almen, besonders im Süden des Landes, bieten nebenbei auch eine hervorragende Kulisse für die sportliche Betätigung. Wiederum bietet sich Google als hervorragendes Recherche-Tool an. Die integrierten Google Display Ads geben dem Interessenten wertvolle Informationen zu seiner Suchanfrage. Vor allem handelt es sich in der Regel um aktuelle Angebote für den Sommer, die für Sie vielleicht von Interesse sind.

Indoor-Training versus Training in der freien Natur

Besonders an kalten Wintertagen werden Sie es für ihre Kardioeinheiten auf dem Laufband oder dem Ergometer benutzen. Das Training in der freien Natur sollte aber besonders für das Ausdauertraining bevorzugt werden. Vergessen Sie bitte auch nicht den Vorteil, den Sie beim Radfahren in der freien Natur geniessen. Sie gewinnen unterschiedliche Eindrücke und können frischen Sauerstoff tanken. Sehr oft wird darüber diskutiert, welches Trainingsgerät man benutzen sollte. Im Prinzip geht es in erster Linie darum, körperliche Aktivitäten auszuüben. Ob Sie nun auf dem Rudergerät, dem Laufband oder Fahrrad ihr Training absolvieren, wird auf ihre körperliche Fitness keinen grossen Einfluss haben. Der Trainingseffekt bleibt bestehen. Radfahren ist in den letzten Jahren immer beliebter geworden.

 

Titelbild: Dejan Stanic Micko – shutterstock.com

author-profile-picture-150x150

Mehr zu Agentur belmedia GmbH

Die Agentur belmedia GmbH beliefert die Leserschaft täglich mit interessanten News, spannenden Themen und tollen Tipps aus den unterschiedlichsten Bereichen. Nahezu jedes Themengebiet deckt die Agentur belmedia mit ihren Online-Portalen ab. Wofür wir das machen? Damit Sie stets gut informiert sind – ob im beruflichen oder privaten Alltag!

website-24x24google-plus-24x24

Kommentare: 0

Ihr Kommentar zu: Fitnesstraining in der freien Natur – Vorteile des Freilufttrainings

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.

jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-22').gslider({groupid:22,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});