Top 10 der Social Media Management Tools

Um Unternehmen eine Orientierungshilfe zu bieten, hat Goldbach Interactive auch dieses Jahr zahlreiche Social Media Tools analysiert. Statt reinen Monitoring Tools stehen dieses Mal ganzheitliche Social-Media-Management-Lösungen im Fokus. Erstmals wurden umfassende Social Media Management Tools für den aktuellen Toolreport analysiert, sprich Lösungen, die nebst Monitoring und Analytics auch Funktionalitäten für das Publishing und das Engagement mit der Community abdecken. Goldbach Interactive reagiert damit auf die entsprechenden Marktentwicklungen und die veränderten Bedürfnisse der Unternehmen.

Weiterlesen

„Hueya Score“ – Netz-Wächter für Privatsphäre

So beliebt, nützlich und unterhaltsam das Internet und die sozialen Medien sind, sie machen User auch „gläsern“. Die umfassende Preisgabe persönlicher Daten im Netz eröffnet vielfältige Nutzungsmöglichkeiten – und bildet eine Quelle für Missbrauch und ist daher vielen ein Dorn im Auge. Wer seine Privatsphäre im Netz wahren will, kann sich jetzt einen virtuellen Wächter an die Seite stellen. Das Programm „Hueya Score“ soll Nutzern dabei helfen, Leichtsinnigkeiten zu vermeiden. Das gleichnamige Start-up will künftig weitere Services zur bestehenden Software entwerfen. Der Clou: Je höher die angezeigte Punktzahl ist, desto besser ist der User darin, seine Privatsphäre im Internet zu schützen.

Weiterlesen

Journalisten: Kein Vertrauen zum Social Web

Viele Medienschaffenden sehen Blogs und soziale Medien nicht als vertrauenswürdige Recherchequelle an. Das geht aus einer Studie von Oglivy Public Relations hervor. 72 Prozent der Journalisten sind demnach davon überzeug, dass traditionelle Nachrichten weiterhin die vertrauenswürdigste Newsquelle für Recherchen darstellen. Aber: Trotz des geringen Zutrauens in das Social Web wird es zunehmend als Recherchequelle genutzt.

Weiterlesen

90 Prozent Echtheit bei Werbeklicks

Wer im Internet Werbung schaltet, möchte, dass sie von echten Menschen angeklickt wird. Leider werden immer noch viele Klicks von automatisierten Bots erzeugt, was die Werbeindustrie teuer zu stehen kommt. 90 Prozent der digitalen Ad Impressions zu authentifizieren: Mit diesem Versprechen geht Authentic Digital nun mit ihrem Produkt an die Öffentlichkeit. Die Software wird seit dieser Woche erstmals Agenturen und Herausgebern angeboten. Dadurch können Letztere feststellen, ob ihre Kampagnen auf den richtigen Seiten gelaufen sind und nicht nur von automatisierten Bots angeklickt wurden.

Weiterlesen

LinkedIn erreicht sieben Millionen Mitglieder im DACH-Raum

Seit August 2015 zählt LinkedIn in Deutschland, Österreich und der Schweiz über sieben Millionen Mitglieder. Das Business-Netzwerk konnte damit in den drei Ländern innerhalb von sieben Monaten seine Mitgliederzahl erneut um eine Million steigern. Erst im Januar 2015 hatte LinkedIn im DACH-Raum sechs Millionen Mitglieder vermeldet, fünf Millionen Mitglieder zählte das Business-Netzwerk im Mai 2014. Weltweit vernetzen sich bereits über 400 Millionen Menschen über die Plattform und erschliessen sich Karriere- sowie Geschäftschancen.

Weiterlesen

Social Currency: Onepiece lässt Kunden mit Social Media-Kontakten bezahlen

Mit dem System #SocialCurrency könnte Onepiece das Bezahlen in Online-Shops revolutionieren. Mit dem Verkaufsstart der neuen Herbst/Winterkollektion des norwegischen Labels können Kunden weltweit mit ihren Followern auf Facebook, Instagram und Co bezahlen. Je nach Anzahl der Follower erhält der Kunde ein Guthaben im Onlineshop und kann dieses dann direkt für Kleidung ausgeben. Nach einem äußerst erfolgreichen Test in den Onepiece Concept Stores im vergangenen Jahr wird #SocialCurrency jetzt auf den Hauptmarkt des Jumpsuit-Labels ausgeweitet – das Onlinegeschäft.

Weiterlesen

Umfrage: Langweilige Webseiten halten vor allem Frauen vom Kaufen ab

Soziale Medien gewinnen in der Schweiz für die Kaufentscheidungen vieler Kunden und den Erfolg einer Marke immer mehr an Bedeutung. Bereits zwei von drei Schweizern orientieren sich bei ihren Käufen auch nach dem Urteil, das andere Erwerber im Netz über die Qualität gekaufter Produkte abgegeben haben. Und mehr als 80 Prozent geben auf Facebook, Twitter, Xing und Co zuweilen positive Bewertungen ab, wenn ihnen bestimmte Artikel gut gefallen haben. Das sind Ergebnisse einer Umfrage der weltweit tätigen Markenberatung Prophet zum Thema "Wie wichtig ist Social Media für ihr Kaufverhalten". Hierfür wurden 250 Schweizer in einer Online-Umfrage interviewt.

Weiterlesen

3 Dinge, ohne die Ihr E-Mail-Marketing auf der Strecke bleibt

So etwas wie „E-Mail-Marketing“ oder „Newsletter“ klingt für den einen oder anderen nach einer längst überholten Marketing-Strategie, die „ja doch nicht (mehr) funktioniert“. Der Fokus vieler Unternehmen geht immer mehr in Richtung Mobile-Marketing und Social Media Marketing – gefühlsmässig viel neuere und „modernere“ Marketing-Methoden als so etwas „Herkömmliches“ wie E-Mails … Sie sollten jedoch niemals unterschätzen, dass trotz Social Media E-Mails immer noch viel persönlicher sind. Nicht zuletzt kommen Sie sehr gezielt an – nämlich genau im Postfach des Interessenten!

Weiterlesen

5 Gründe, warum sich Ihr Unternehmen in sozialen Netzwerken engagieren sollte

Soziale Netzwerke sind im Unternehmensumfeld auf dem Vormarsch. Viele Unternehmen haben bereits den Trend der Zeit erkannt und pflegen ihre Kundenbeziehungen nicht nur im wahren Leben, sondern auch und vor allem über die sozialen Medien. Dabei ist das Engagement eines Unternehmens in den sozialen Netzen alles andere als eine nette Spielerei, die der IT-Mitarbeiter oder der Auszubildende „mal schnell“ neben seiner regelmässigen Tätigkeit erledigt. Social Media ist ein wichtiger Bestandteil der modernen Unternehmenskommunikation, dem Unternehmen die gleiche Aufmerksamkeit beimessen sollten wie anderen Abteilungen.

Weiterlesen

7 Social Media Fehler, die du dringend vermeiden musst

Ohne Social Media geht beim Online Marketing nichts mehr. Wer hätte noch vor ein paar Jahren gedacht, dass es für das digitale Überleben so wichtig wird, die eigene Zielgruppe im Netz direkt anzusprechen und mit relevanten Informationen zu versorgen? Die aktuelle Transformation von Facebook als weltweit grösstes soziales Netzwerk mit 1,44 Milliarden aktiven Nutzerinnen und Nutzern zu einem Direct-Marketing-Channel und der Vormarsch des mobilen Internets zeigen es ganz deutlich: Die Informationen müssen zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort bei der richtigen Zielgruppe landen.

Weiterlesen

Kostenfreie Werbung im Internet – sechs Wege

Das Internet eröffnet Unternehmen eine Vielzahl neuartiger Werbemöglichkeiten. Kaum ein anderes Medium bietet die Gelegenheit, Kunden derart gezielt anzusprechen. So können Sie zum Beispiel auf Facebook Werbung schalten, welche präzise Ihre vorher definierte Zielgruppe trifft. So erhöhen Sie Ihre Conversion-Rate und reduzieren damit letztlich Ihre Marketingkosten. In diesem Artikel wird es um Werbemöglichkeiten gehen, die vorzugsweise gar keine monetären Kosten verursachen. Eine Ausnahme bildet hierbei allein die Firmenwebseite, welche mit meist geringen monatlichen Kosten verbunden ist.

Weiterlesen

Facebook wird für Teenager immer uninteressanter

Facebook ist nicht mehr der unangefochtene Platzhirsch unter den sozialen Netzwerken - zumindest gilt das für die Altersgruppe der Teenager. Das belegen aktuell Zahlen aus den USA und Europa. Wer in seinem Kopf bisher die Gleichung "Soziales Netzwerk = Facebook = Teenager-Tummelplatz" hatte, muss umdenken: Die Teenies tummeln sich mittlerweile woanders. Die Gründe dafür sind vielfältig.

Weiterlesen

Werden Webseiten durch Social Media bald überflüssig?

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Ein Kenner der Szene wagt eine provokante Prognose zur Zukunft der Verlagswelt und gibt dabei gleichzeitig auch anderen Content-Anbietern Stoff zum Nachdenken. Auch wenn die These sehr überspitzt erscheint, regt sie zum Beobachten und Hinterfragen der aktuellen Entwicklungen an. Warum die Webseiten vor allem für Verlage ausgedient haben sollen, erklären wir in diesem Artikel und entwerfen zum Schluss ein alternatives Szenario. „Verlage, stampft eure Websites ein!“ So titelte Johnny Haeusler vor kurzem in der deutschen Ausgabe des Technologie-Magazins Wired im Zuge der Beitragserie „Digital ist besser“. Auch wenn in der Überschrift die Verlage angesprochen werden, bezieht der Blogger, Mediendesigner und Gründer des Online-Verlags Spreeblick seine weiteren Ausführungen generell auf Content-Anbieter.

Weiterlesen

Sind Mini-Smartphones eine sinnvolle Alternative zu grossen Mobiltelefonen?

Smartphones sind in der alltäglichen Kommunikation heute allgegenwärtig. Dies liegt nicht zuletzt daran, dass die Geräte immer leistungsfähiger, funktionaler und schneller werden. Zugleich aber auch immer grösser. Was aber tun, wenn man nicht gewillt oder in der Lage ist, ein grosses Mobiltelefon zu nutzen? Ebenfalls auf aktueller Technik basierende, dafür aber wesentliche kleinere Smartphones sind die Antwort der Technikhersteller, die zunehmend Mini-Varianten anbieten. Ob eine geringere Grösse tatsächlich der einzige Unterschied zwischen Normal- und Kompaktausgabe ist oder noch weitere Einsparungen vorgenommen wurden, haben wir für Sie herausgefunden.

Weiterlesen

Agentur belmedia präsentiert neue Google Plus-Seite

Präsenz in den grossen Social Media gehört zum täglich von Content Marketing-Agenturen. Die Agentur belmedia hat sich hier bestens positioniert. Jedes ihrer Portale verfügt über einen eigenen Facebook- sowie Twitter-Channel. Auf Google+ war bisher nur Geschäftsführer Philipp Ochsner mit einem Account stellvertretend erreichbar. Das hat sich jetzt geändert: Nun ist auch die Agentur belmedia als solche bei Google+ auffindbar.

Weiterlesen

Empfehlungen

jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-22').gslider({groupid:22,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});