Guerilla Marketing – nicht nur für Spezialisten

10.02.2014 |  Von  |  Marketing, Werbung  | 
Guerilla Marketing – nicht nur für Spezialisten
5 (100%)
3 Bewertung(en)
Eine aufmerksamkeitsstarke und zielgerichtete Werbung ist nicht immer einfach zu machen. Oftmals sind besonders bei kleineren Unternehmen die Budgets klein und strikt begrenzt oder gängige Werbemassnahmen scheinen nicht geeignet, die Werbeziele erfüllen zu können. Eine besondere Möglichkeit meist preiswerter und sehr zielgruppenspezifischer Werbung bietet das Guerilla Marketing.

Abseits der üblichen Werbeformen wird hier mit besonderem Einsatz versucht, Kunden zu gewinnen. Und das oftmals sehr erfolgreich. Dabei bewegt sich das Guerilla Marketing abseits klassischer Werbewege, wird aber immer beliebter. Im folgenden Beitrag möchte ich Ihnen einige exemplarische Aktionen aus dem Bereich des Guerilla Marketings vorstellen. Daraus lassen sich auch für andere Unternehmen interessante und erfolgversprechende Möglichkeiten der etwas anderen Werbung ableiten.

Weiterlesen

Wie Sie perfekte Passwörter generieren

10.02.2014 |  Von  |  Organisation, Web  | 
Wie Sie perfekte Passwörter generieren
Jetzt bewerten!
2013 wird sicher als das Jahr in die Geschichte eingehen, in dem auch der letzte Internetnutzer der Illusion von Online-Privatheit beraubt wurde. Dies gilt zum einen im Hinblick auf grossflächige, staatlich legitimierte Eingriffe. Zum anderen werden für Cyber-Kriminelle eine immer grössere Zahl an Daten finanziell lukrativ. Waren früher hauptsächlich Finanzinformationen wie Bank- und Kreditkartendaten gefährdet, lassen sich heute auch viele andere personen- und projektbezogene Datensätze gewinnbringend veräussern.

Die Folge waren in den letzten zwei Jahren rasant zunehmende, externe Versuche, von Unternehmen genutzte Passwörter zu entschlüsseln oder zu umgehen. Für die meisten Unternehmen wird dies 2014 bedeuten, sich entsprechenden Kundenanfragen hinsichtlich der Sicherheit der unternehmenseigenen Verschlüsselungen stellen zu müssen. Gerade KMUs verantworten die Anlage ihrer Passwörter – und damit die Sicherheit der im Unternehmen hinterlegten Daten – häufig selbst.

Weiterlesen

Gastbeiträge als SEO-Massnahme: Google warnt davor

10.02.2014 |  Von  |  Marketing, Web  | 
Gastbeiträge als SEO-Massnahme: Google warnt davor
5 (100%)
5 Bewertung(en)
Gastbeiträge sind ein weithin beliebtes Mittel, um sich Backlinks zu verschaffen und damit das Suchmaschinen-Ranking der eigenen Webseite zu verbessern. Matt Cutts, Webspam-Chef bei Google, hat sich jedoch jüngst in einem Blogbeitrag erneut dagegen ausgesprochen, Gastbeiträge als SEO-Massnahme einzusetzen.

Seiner Meinung nach könnte der Schuss sogar nach hinten losgehen. Im Zuge der Umkrempelung von Googles Suchalgorithmus gewinnt hochwertiger Content immer mehr an Bedeutung. Und Hochwertigkeit ist meist nicht das Kennzeichen der vergebenen Gastbeiträge.

Weiterlesen

Zeit ist Geld: Warum Zeitplanung im Unternehmen immer wichtiger wird

08.02.2014 |  Von  |  Allgemein, Organisation  | 
Zeit ist Geld: Warum Zeitplanung im Unternehmen immer wichtiger wird
5 (100%)
3 Bewertung(en)
Zeit ist Geld – eine alte Weisheit, die in modernen Zeiten neue Dimensionen erreicht. Besonders im unternehmerischen Alltag ist der Faktor Zeit eine rechenbare Grösse, die sich nicht nur in Arbeitszeiten und Herstellungszeiten für Produkte erschliesst. Zeit wird hier zu einem Faktor, der sich auch als Reaktionszeit auf Kundenanfragen, Bestellungen und Lieferungen wirtschaftlich auswirkt.

Schnell reagieren lohnt sich

Schnelllebige Zeiten erfordern auch schnelles Handeln. Vorausgesetzt die Umgebungsvariablen im Unternehmen stimmen, kann schnelles Handeln zu deutlich mehr Anfragen und letztlich auch zu mehr Umsätzen führen. Meist wird Ihr Unternehmen nicht das einzige vom Kunden angefragte sein. Besonders dann, wenn keine Nische besetzt wird, kämpfen viele konkurrierende Anbieter um Interessenten, Anfragen und Kunden. Letztlich gewinnt, wer vom Kuchen das grösste Stück abbekommt. Hier zeigt es sich, wie wichtig neben einer hochwertigen Qualität der Produkte und Leistungen und der angemessenen Preisgestaltung auch das Thema Schnelligkeit ist.

Weiterlesen

Die Schweiz: Ein steuergünstiger Wohn- und Firmenstandort

08.02.2014 |  Von  |  Allgemein, Steuern  | 
Die Schweiz: Ein steuergünstiger Wohn- und Firmenstandort
4 (80%)
8 Bewertung(en)
Nicht nur für Privatpersonen, sondern auch für Unternehmen bieten sich in der Schweiz nahezu optimale Rahmenbedingungen, um sich dort niederzulassen. Nicht allein, dass die Schweiz über eine ganz aussergewöhnlich gut ausgebaute Infrastruktur verfügt, auch die Steuerlasten, die Privatpersonen und Unternehmen zu bewältigen haben, sind sehr gering und dadurch äusserst lukrativ.

Zudem ist die Gesetzgebung der Eidgenossen erheblich unternehmerfreundlicher und weit liberaler als in den restlichen Staaten Europas. Auch die politischen Verhältnisse in der Schweiz beinhalten für Unternehmer keine unkalkulierbaren Risiken, und die Banken sind weiterhin darauf bedacht, durch Diskretion und Wahrung des Bankgeheimnisses ihre Kunden zu schützen.

Weiterlesen

Was Sie zu Spesen und Spesenreglementen wissen sollten

08.02.2014 |  Von  |  Allgemein, Finanzen  | 
Was Sie zu Spesen und Spesenreglementen wissen sollten
5 (100%)
1 Bewertung(en)
Die Abgrenzung zwischen Lohn und Spesen stellt die Praxis immer wieder vor schwierige Fragen. Gleichzeitig bestehen mit genehmigten Spesenreglementen interessante Möglichkeiten einer steueroptimalen Ausgestaltung. Im Folgenden haben wir für Sie die wichtigsten Überlegungen zum Thema zusammengestellt.

Welche Vorgaben existieren zum Thema Spesen?

Schon lange gilt der Grundsatz, dass echte geschäftliche Auslagen, die einem Arbeitnehmer durch die Verrichtung seiner Arbeit entstehen, als Spesen ohne Einkommenssteuer- und Sozialversicherungsfolgen vergütet werden können. Gleichzeitig ist die Entschädigung für die geleistete Arbeit steuerbar und sozialversicherungspflichtig, egal ob diese als Barlohn oder als Sachleistung vergütet wird.

Weiterlesen

Betriebliches Gesundheitsmanagement, Teil 2: Versteckte Personalkosten mit Sparpotenzial

08.02.2014 |  Von  |  Allgemein, Kommunikation  | 
Betriebliches Gesundheitsmanagement, Teil 2: Versteckte Personalkosten mit Sparpotenzial
Jetzt bewerten!
Was kann ein Betrieb für die Gesundheit seiner Mitarbeitenden tun?

Komplexität und Anforderungen in der Arbeitswelt nehmen zu. Gesunde und motivierte Mitarbeitende meistern diese Belastungen besser. Die Belastungen variieren je nach Branche stark. Anbei eine nicht abschliessende Liste mit Möglichkeiten, was im Rahmen vom betrieblichem Gesundheitsmanagement BGM unternommen und angeboten werden kann:

  • Eine BGM Arbeitsgruppe im Betrieb bilden.

Diese kann mit Begleitung externer Gesundheitsexperten eine Analyse durchführen und gezielte Massnahmen umsetzen. Die Vorgesetzten haben eine hohe Vorbildfunktion.

Weiterlesen

Betriebliches Gesundheitsmanagement, Teil 1: Versteckte Personalkosten mit Sparpotenzial

08.02.2014 |  Von  |  Allgemein, Organisation  | 
Betriebliches Gesundheitsmanagement, Teil 1: Versteckte Personalkosten mit Sparpotenzial
Jetzt bewerten!
Die Wettbewerbsfähigkeit eines Unternehmens hängt zu einem grossen Teil von seiner Kostenstruktur ab. Im Dienstleistungssektor fallen vor allem die Personalkosten stark ins Gewicht. Die Gesundheit der Mitarbeitenden ist in der Vergangenheit oft als Kostenfaktor vernachlässigt worden. Erst grössere Firmen haben erkannt, dass sich ein betriebliches Gesundheitsmanagement in mehrerer Hinsicht lohnt. In diesem Bericht gewinnen Sie einen Einblick in bis anhin wenig bekannte Personalkosten.

Weiterlesen

Durch Schulden Steuern sparen?

07.02.2014 |  Von  |  Allgemein, Finanzen  | 
Durch Schulden Steuern sparen?
5 (100%)
1 Bewertung(en)
Nur um der Steuern willen Schulden zu machen, hat natürlich keinen Sinn. Mehr auszugeben als einzunehmen, um keine Vermögenssteuern zahlen zu müssen, ist nicht zu empfehlen. Wer trotzdem Schulden macht – meistens handelt es sich dabei um Konsumkredite – kann seine Schuldzinsen vom Einkommen abziehen.

Ein Geschäft macht man in aller Regel trotzdem nicht. Die hohen Zinsen, teilweise bis 18%, müssen auch verdient werden. Sie führen dazu, dass ein Konsumgegenstand auf Kredit gekauft, 30–60% teurer zu stehen kommt als wenn man ihn sofort bezahlt. Auch wenn berücksichtigt wird, dass die Zinsen von der Einkommenssteuer abgezogen werden können, verbleibt immer noch ein Verteuerungsfaktor gegenüber dem Barkauf von 20–40%.

Weiterlesen

Den passenden Marketing-Mix entwickeln

07.02.2014 |  Von  |  Allgemein, Marketing  | 
Den passenden Marketing-Mix entwickeln
4.8 (95%)
4 Bewertung(en)
Kaum ein Unternehmen, kaum ein Verein und selbst die Politik sind ohne das richtige Marketing erfolgreich. Im Zentrum aller Massnahmen des Marketings steht die Vermarktung von Produkten, Dienstleistungen, anderer Leistungen, und sogar die scheinbar nicht kommerziellen Ideen, Haltungen, Interessen und Meinungen der Politik.

Dabei haben letztere einen nicht zu unterschätzenden Einfluss auf wirtschaftliche Parameter, was bestimmte Formen des Marketings im Rahmen einer gelingenden Kommunikation selbst für Vereine, Parteien und Politiker interessant macht. Vom Einzelunternehmen bis zum Großkonzern suchen letztlich alle den perfekten Marketingmix, der Erfolge anschiebt, optimiert und dabei möglichst im Rahmen der zur Verfügung stehenden Budgets bleibt.

Weiterlesen