High-Tech Gründerfonds stockt Investitionssumme für eBlocker weiter auf

High-Tech Gründerfonds stockt Investitionssumme für eBlocker weiter auf
Jetzt bewerten!

Das Hamburger Startup eBlocker sichert sich weiteres Kapital im einstelligen Millionenbereich: Nach der Beteiligung Innovationsstarter Fonds Hamburg II sowie weiterer namhafter privater Investoren hat der HTGF (High-Tech Gründerfonds) die Investitionssumme für eBlocker weiter aufgestockt.

Darüber hinaus wird eBlocker-Gründer Christian Bennefeld bei der High-Tech Partnering Conference (HTPC18) am 30. Januar teilnehmen.

Weiterlesen

Quika plant kostenloses Satelliten-Internet für Entwicklungsländer

17.01.2018 |  Von  |  Digitalisierung, News, Technologie  | 
Quika plant kostenloses Satelliten-Internet für Entwicklungsländer
Jetzt bewerten!

Der Satelliten-Internet-Anbieter Quika hat kostenloses Satelliten-Internet für Entwicklungsländer angekündigt. „Quika Free“ soll helfen, die digitale Kluft in entsprechenden Regionen zu überbrücken. Getragen werden soll das Angebot von Quikas kommerziellen Ka-Band-Diensten.

Der Start des Angebots in zwei Dutzend afrikanischen Staaten, Afghanistan und dem Irak ist für das zweite Quartal 2018 geplant.

Weiterlesen

Sharehoster: Welchen Nutzen haben sie für eine Firma?

12.01.2018 |  Von  |  Digitalisierung, News, Web  | 
Sharehoster: Welchen Nutzen haben sie für eine Firma?
Jetzt bewerten!

Dropbox und Co. sind aus den Netzwerken kaum noch wegzudenken und für viele Firmen inzwischen unverzichtbar geworden. Als Sharhoster werden Online-Dienste, bzw. Filehosting-Dienste bezeichnet, bei denen die Firmen Dateien gespeichert werden können.

Da es keine Suchfunktion gibt, können auch nur die Nutzer, die die Downloadadresse kennen Zugriff auf die Datei.

Weiterlesen

Umfrage zu Deep-Technology: Europa liegt gut im Rennen

09.01.2018 |  Von  |  Digitalisierung, News, Start-up  | 
Umfrage zu Deep-Technology: Europa liegt gut im Rennen
Jetzt bewerten!

Seit den 2000er Jahren haben sich Start-up-Unternehmen eindeutig als ein neues Ökosystem für Innovationen etabliert. Jenseits dieser dichten und von Wettkampf geprägten Welt erschafft jedoch Deep Technology neue Lösungen, die auf disruptiven Technologien wie künstlicher Intelligenz und Big Data, virtueller und erweiterter Realität, vernetzten Objekten sowie Mikro- und Nanotechnologien beruhen.

Das hat dazu geführt, dass sie immer mehr in den Fokus von Investoren gerät, die auf der Suche nach der nächsten Investitionswelle sind.

Weiterlesen

Studie „Digital Switzerland“: Schweizer KMU mangelt es an digitalem Fachwissen

04.01.2018 |  Von  |  Digitalisierung, News  | 
Studie „Digital Switzerland“: Schweizer KMU mangelt es an digitalem Fachwissen
Jetzt bewerten!

Die Studie „Digital Switzerland“ der HWZ Hochschule für Wirtschaft Zürich und localsearch (Swisscom Directories AG) zeigt, dass Schweizer KMU digitalen Nachholbedarf haben: 87% der Befragten sind als Digitale Dinosaurier einzustufen.

Fehlende finanzielle Mittel, technische Ausstattung und Fachwissen sind für Mikrounternehmen dabei die grössten Herausforderungen.

Weiterlesen

Diese Fachbegriffe rund um Kryptowährungen sollten Sie kennen

03.01.2018 |  Von  |  Digitalisierung, Finanzen, News  | 
Diese Fachbegriffe rund um Kryptowährungen sollten Sie kennen
5 (100%)
1 Bewertung(en)

In den vergangenen Monaten gelang es den Kryptowährungen, ihr volles wirtschaftliches Potenzial unter Beweis zu stellen. Immer mehr Menschen sprangen auf den Zug auf, um in den Genuss der rasanten Kursanstiege zu kommen.

Die Technik, die sich hinter den Währungen verbirgt, stellt derweil für viele eine völlige Neuerung dar. Die folgenden Fachbegriffe sind von besonderer Bedeutung, um die Essenz der digitalen Währungen erfassen zu können.

Weiterlesen

IT-Experten von Wordfence registrieren vermehrt Brute-Force-Angriffe

21.12.2017 |  Von  |  Digitalisierung, Finanzen, News, Technologie  | 
IT-Experten von Wordfence registrieren vermehrt Brute-Force-Angriffe
Jetzt bewerten!

Experten des US-amerikanischen IT-Security-Spezialisten Wordfence warnen vor der enormen Bedrohungslage von Seiten, die auf Basis der frei beziehbaren Webanwendung WordPress erstellt worden sind. So haben die IT-Forscher pro Stunde weltweit rund 14 Mio. Angriffe dokumentiert.

Ziel der unbekannten Hacker ist es in den meisten Fällen, sich schnell direkten Zugang zu verschaffen.

Weiterlesen

Hostpoint AG aus Rapperswil-Jona SG bleibt 100% inhabergeführt

Hostpoint AG aus Rapperswil-Jona SG bleibt 100% inhabergeführt
Jetzt bewerten!

Die beiden Geschäftsleiter von Hostpoint Markus Gebert und Claudius Röllin haben per Ende November 2017 den Aktienanteil von Mitgründer Sandro Bertschinger in der Höhe von einem Drittel übernommen. Hostpoint bleibt damit inhabergeführt. Markus Gebert und Claudius Röllin besitzen je die Hälfte des gesamten Aktienkapitals.

Bertschinger hatte sich im August 2017 aus dem operativen Geschäft zurückgezogen, um sich neuen Projekten im Start-Up-Umfeld zu widmen.

Weiterlesen

Ausbau des Mobilfunknetzes: Gigabit-Tempo im Mobilfunknetz von Swisscom

20.12.2017 |  Von  |  Digitalisierung, News  | 
Ausbau des Mobilfunknetzes: Gigabit-Tempo im Mobilfunknetz von Swisscom
Jetzt bewerten!

Der Ausbau des Gigabit-Mobilfunknetzes mit höherer Geschwindigkeit und mehr Kapazität schreitet bei Swisscom im Eiltempo voran: Ab sofort sind 11 Städte und 15 Swisscom Shops mit einer Geschwindigkeit von bis zu 1 Gigabit pro Sekunde versorgt. Damit baut Swisscom ihre Vorreiterrolle beim schweizweit führenden Ausbau des 4G-Netzes weiter aus. Dieses verfügt mit 99% 4G-Abdeckung und 80% 4G+-Abdeckung (mit bis zu 300 Mbit/s) über die beste Bevölkerungsabdeckung in der Schweiz. Swisscom verfolgt das Ziel, dass bis Ende 2018 mehr als 30% der Schweizer Bevölkerung vom Gigabit-Tempo profitieren können.

Bereits heute kann dieser Speed mit ausgewählten Smartphones verschiedener Hersteller genutzt werden.

Weiterlesen

Kurznachrichtendienst macht tatsächlich ernst gegen Hass

Kurznachrichtendienst macht tatsächlich ernst gegen Hass
Jetzt bewerten!

Versprechen, entschiedener gegen Hass und Gewalt vorzugehen, lässt Twitter twitter.com neben neuen Regeln offenbar auch tatsächlich Taten folgen. So hat der Kurznachrichtendienst drei Accounts gesperrt, die mit der britischen rechtsextremen Gruppierung „Britain First“ in Verbindung stehen.

Deren stellvertretende Vorsitzende Jayda Fransen hatte Ende November internationalere Bekanntheit erlangt, nachdem US-Präsident Donald Trump von ihr veröffentlichte muslimfeindliche Hetzvideos retweetet hatte.

Weiterlesen