belmedia redaktion

Eine faire Zukunft gestalten: Farmy lanciert Crowdinvesting-Kampagne

Die Geschichte von Farmy geht ins nächste Kapitel: Das Zürcher Start-Up lanciert eine Crowdinvesting-Kampagne und lässt so bestehende und zukünftige Kund/innen sowie Landwirt/innen und Produzent/innen am Erfolg von Farmy teilhaben. Als Tobias Schubert und Roman Hartmann 2014 Farmy gründeten, hatten sie eine klare Vision: Farmy soll ein schweizweiter Marktplatz für Bauern, Bäuerinnen und Lebensmittelproduzent/innen, Schweizer Love Brands und traditionelles Handwerk werden. Ein Hofladen im Internet, der frische Lebensmittel mit transparenter Herkunft verkauft. Damit trafen sie den Nerv der Zeit. Farmy ist heute das drittgrösste eFood-Unternehmen der Schweiz, kann auf eine breite Basis an Stammkund/innen zählen, und bietet diesen ein umfassendes Produktsortiment von mehr als 1’200 authentischen Produzent/innen an, die höchsten Ansprüchen an Qualität, Transparenz und Nachhaltigkeit gerecht werden.

Weiterlesen

Die Geschichte einer Dose: Grether’s Pastilles – Schweizer Erfolgsgeschichte

Grether’s Pastilles sind Kult. Und Kult sind auch die goldenen Dosen mit Schweizer Retro-Motiven. 2022 erscheint die limitierte Sonderedition bereits zum vierten Mal. Illustriert hat sie die Basler Künstlerin Patrizia Stalder. Bereits im Vorfeld werden die Designsujets der Limited Edition von Apotheken, Drogerien und Fans vorreserviert. Die Grether’s Pastilles Golddose dient oft als kleine Schatztruhe, etwa für Schmuck, Geld, Näh-Accessoires, Feriensouvenirs, kleine Geheimnisse. Mit einem Ring in der speziellen Dose hat ein Kunde sogar seinen Heiratsantrag inszeniert - erfolgreich, übrigens.

Weiterlesen

Bundesrat passt die Massnahmen zur finanziellen Stabilisierung der SBB an

Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 19. Oktober 2022 Massnahmen zur Stabilisierung der finanziellen Situation der SBB festgelegt. Die am 17. Dezember 2021 vorgestellten Massnahmen werden beibehalten und punktuell angepasst. Mit der Gesetzesvorlage, die vor dem Jahresende in die Vernehmlassung geschickt wird, soll auch die Motion 22.3008 umgesetzt werden.

Weiterlesen

PostCourage: So können Pöstler interne Straftaten und Ethikverstösse melden

Verdacht auf Wirtschaftsdelikte oder Verstösse gegen den Verhaltenskodex der Post: In solchen Fällen können sich die Mitarbeitenden der Post an die Meldestelle PostCourage wenden. Eine Meldestelle, welche die Post seit mehr als 10 Jahren betreibt. Esther Brändli, Leiterin Konzernrevision Post, erklärt im Interview, warum die Post ein solches Whistleblowingsystem braucht und wie es konkret eingesetzt wird.

Weiterlesen

Google-Suchvolumen für "Bitcoin" auf 12-Monats-Tief

Die grosse Masse interessiert sich aktuell wenig für Kryptowährungen wie den Bitcoin (BTC). Das weltweite Google-Suchvolumen für den Begriff „Bitcoin“ befindet sich bei einer Datenauswertung der letzten 365 Tage gegenwärtig auf dem absoluten Tiefpunkt. Doch eine Gruppe scheint das Asset alles andere als abgeschrieben zu haben, im Gegenteil: die der Anlageprofis. Das Stimmungsbild bei den Privatanlegern ist nicht einheitlich. Manche Umfragedaten deuten durchaus auch daraufhin, dass Kryptowährungen nach wie vor hoch in der Gunst stehen. Allerdings zeigt sich auch gegenteiliges. Standen einer Erhebung von „Bankrate“ zufolge im Jahr 2021 noch 35 Prozent der US-Amerikaner Krypto-Investments offen gegenüber, ist der Wert auf nunmehr 21 Prozent gesunken.

Weiterlesen

Spacebase baut seine Marktposition in der Schweiz aus

Spacebase, der weltweit führende Anbieter von flexiblen Arbeitsräumen, hat in der Schweiz zugekauft: Die Übernahme des in Zürich ansässigen Unternehmens Workspace2go wurde im Oktober 2022 abgeschlossen. Mit dem Kauf der führenden Schweizer Plattform für Sitzungszimmer, Arbeitsplätze und Seminarräume baut Spacebase seine Marktposition aus und erweitert sein Portfolio. Für Spacebase ist dies der sechste Zukauf seit Gründung im Jahr 2015. Über die finanziellen Bedingungen der Transaktion wurde Stillschweigen vereinbart.

Weiterlesen

Cornèr Bank bietet Produkte in Filialen der Post an

Ab dem 18. Oktober 2022 starten die Post und die Schweizer Bankengruppe Cornèr Bank eine neue Partnerschaft. Kundinnen und Kunden können in schweizweit 154 Filialen der Post Cornèrcard Prepaidkarten kaufen und aufladen. Und ab Mitte November ist der Vertrieb von Kreditkarten in 20 Filialen der Post geplant. Zudem leiten die Mitarbeitenden dieser Filialen die Kontaktdaten von Kundinnen und Kunden, die an Sparlösungen oder Online-Trading interessiert sind, an die Cornèr Bank oder Cornèrtrader weiter. Die Post konsolidiert damit die Umsetzung der Strategie „Post von morgen“, indem sie ihre Filialen weiter zu eigentlichen regionalen Dienstleistungszentren umgestaltet.

Weiterlesen
jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-22').gslider({groupid:22,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});