Variable Hochleistungs-, Hochstrom- und CW-Laserdiodentreiber-Plattform auf GaN-FET Basis

26.11.2020 |  Von  |  Wissenschaft  | 

Schulz-Electronic und Schweizer Laserelektronik-Spezialist Meerstetter kündigen Kooperation an

Schulz-Electronic (SE), Experten für individuelle, professionelle Stromversorgungslösungen mit langjähriger Erfahrung im Bereich Laser-Stromversorgung mit Sitz in Baden-Baden, und der Schweizer Laserelektronik-Spezialist Meerstetter Engineering kooperieren im Bereich Hochleistungs- und Hochstrom-Laserdiodentreiber. Geplant ist, Anfang 2021 mit dem Vertrieb und der gemeinsamen Weiterentwicklung von variablen, kosteneffizienten Premium-Laserdiodentreiber-Lösungen auf Basis der neuen LDD-1137 GaN-FET Diodentreiber-Plattform von Meerstetter zu beginnen.

Weiterlesen

Meetings seit Corona-Massnahmen um 20 Prozent kürzer

06.08.2020 |  Von  |  Kommunikation, Neue Medien, Wissenschaft  | 

In den Zeiten der Coronavirus-Krise und der zunehmenden Arbeit im Home Office sind Business-Meetings im Schnitt um 20 Prozent kürzer als zuvor.

Zwar nehmen Mitarbeiter durch Videokonferenz-Apps wie „Zoom“ häufiger an solchen Gesprächen teil, verbringen jedoch deutlich weniger Zeit in ihnen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der US-Non-Profit-Organisation National Bureau of Economic Research (NBER).

Weiterlesen

Strom kostenlos mit Gravinergy

28.10.2019 |  Von  |  Wissenschaft  | 

Energie kostenlos mit Gravinergy-Antrieb überall!

Gravinergy AG hat ihren Gravinergy-Antrieb modifiziert und seine Pumpen eliminiert sodass er jetzt noch mehr Energie erzeugen und somit mehr Strom produzieren wird – umsonst!

Weiterlesen

Einzigartiges Hagelmessnetz in der Schweiz – Mobiliar unterstützt das Vorhaben

01.06.2018 |  Von  |  News, Wissenschaft  | 

In der Schweiz entsteht ein weltweit einzigartiges Messnetz, um die Vorhersage von Hagel zu verbessern. Die Mobiliar unterstützt das Vorhaben mit einer Million Franken für die Installation von 80 vollautomatischen Hagelsensoren in hagelintensiven Regionen.

Hagel verursacht in der Schweiz Jahr für Jahr Millionenschäden an Fahrzeugen, Gebäuden und in der Landwirtschaft und ist hierzulande nach Hochwasser die „zweitteuerste“ Naturgefahr. „Die Mobiliar unterstützt das Schweizer Hagelmessnetz im Rahmen ihrer genossenschaftlichen Verantwortung“, sagt Patric Deflorin, Leiter Versicherungen und Mitglied der Geschäftsleitung. „Eine effiziente Hagelwarnung soll dazu beitragen, uns alle für das Phänomen Hagel und seine Auswirkungen zu sensibilisieren. Damit sollen Hagelschäden in der Schweiz reduziert werden.“

Weiterlesen

Neues System „Microsoft-KI“ liefert beispielsweise realistisch wirkende Vögel

Microsoft-Forscher haben ein KI-System entwickelt, das anhand beschreibender Texte Bilder malt. Dabei zeige die Künstliche Intelligenz (KI) auch eine „künstliche Vorstellungskraft“, heisst es im Microsoft-Research-Blog.

Während der Ansatz bei realistischen Beschreibungen beispielsweise von Vögeln offenbar auch gut funktioniert, liefern absurde Texte wie von schwimmenden Doppeldecker-Bussen teils eher bizarre Bilder.

Weiterlesen

Nanodrähte: Forscher erzeugen nutzbaren Wasserstoff aus Sonnenlicht

17.01.2018 |  Von  |  Energieversorgung, News, Wissenschaft  | 

Forscher der Universität Twente haben einen Weg gefunden, die Gewinnung von Treibstoff durch Solarenergie effizienter zu gestalten. Mithilfe der neuen Methode lassen sich Sonnenstrahlen direkt in Wasserstoff umwandeln. Möglich wird das durch die Verwendung mikroskopisch kleiner Nanodrähte, die weniger als ein Zehntel eines Millimeters lang sind und an ihren Enden mit einem Katalysator bestückt wurden.

Dieser erzeugt durch chemische Reaktionen aus Licht Wasserstoff.

Weiterlesen

Kommerzielle Raumfahrt: Japan-Start-up sammelt 90 Mio. für Mondmissionen

14.12.2017 |  Von  |  News, Start-up, Technologie, Wissenschaft  | 

Das japanische Start-up ispace hat es geschafft, die bislang erfolgreichste erste Finanzierungsrunde für kommerzielle Raumfahrt ausserhalb der USA abzuschliessen.

Wie das private Unternehmen mit Sitz in Tokio wissen lässt, konnte man insgesamt satte 90,2 Mio. Dollar (rund 76,7 Mio. Euro) als Anschubfinanzierung von verschiedenen Investoren einsammeln.

Weiterlesen