24 Januar 2014

Auf frischer Tat ertappt - Woran Lügner zu erkennen sind

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Wer im Berufsleben weiterkommen will, muss sich regelmässig von seiner besten Seite zeigen. Ehrlich währt dabei leider nicht immer am längsten. Ob Mitarbeiter, Geschäftspartner oder Vorgesetzte lügen, lässt sich jedoch relativ leicht feststellen - sofern Ihnen bekannt ist, wodurch sich die Betreffenden am häufigsten selbst verraten. Gelegentlich die Unwahrheit zu sagen ist eine soziale Notwendigkeit, ohne die zwischenmenschliche Kontakte erheblich erschwert und teilweise sogar unmöglich gemacht werden. Sozialwissenschaftler und Psychologen haben herausgefunden, dass Menschen sich mehrmals am Tag gegenseitig belügen. Während es sich dabei auf privater Ebene meist um weitgehend folgenlose Höflichkeitsfloskeln wie den freundlich erwiderten Morgengruss im Treppenhaus oder knappe Antworten auf das persönliche Wohlbefinden handelt, haben Lügen im Job ungleich weitreichendere Konsequenzen:

Weiterlesen

Business-Englisch - Stolperfallen vermeiden

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Die weltweite Vernetzung von Unternehmen und die damit verbundenen Geschäftsbeziehungen erfordern neben umfangreichen Sprachkenntnissen auch, sich mit den Gepflogenheiten des jeweiligen Gastgebers bzw. Besuchers vertraut zu machen. Dabei lauern auf Ungeübte jedoch zahlreiche Stolperfallen... Gerade das scheinbar allgegenwärtige Englisch bietet in sprachlicher Hinsicht so manchen Fallstrick: Einige Begriffe, die durch Medien und Umgangssprache vollkommen vertraut wirken, haben im Mutterland häufig eine andere Bedeutung oder sind in einigen Fällen sogar gänzlich unbekannt. Um verbalen Entgleisungen vorzubeugen und Termine mit englischsprachigen Geschäftspartnern erfolgreich absolvieren zu können, sollten Unternehmer die diesbezüglichen Kenntnisse ihrer Mitarbeiter kritisch prüfen und gegebenenfalls auffrischen bzw. nachschulen lassen.

Weiterlesen

Karriere-Turbo Mittelstand

[vc_row][vc_column][vc_column_text]Die absolute Mehrzahl junger Akademiker zieht es nach dem Uniabschluss in die Grosskonzerne. Die High Potentials erwarten sich davon spannende Aufgaben, hervorragende Karrierechancen inklusive internationaler Mobilität, einen attraktiven und zumeist urbanen Standort und selbstverständlich auch ein wettbewerbsfähiges Gehalt. Viele von ihnen stellen einige Jahre später fest, dass ihr Karrieretraum im mittleren Management versandet ist und dass sie es zumindest in absehbarer Zeit nicht in die Chefetage schaffen werden. Hervorragende Alternativen hierzu bieten oft die "Hidden Champions" des Mittelstands. Die Entscheidung für ein mittelständisches Unternehmen als Arbeitgeber kann trotz des eventuell nötigen Umzugs in die Provinz zum Karriere-Turbo werden.

Weiterlesen

Wie Sie Ihre Stress-Resilienz trainieren - Teil I: Die Verschiebung der Wahrnehmung

[vc_row][vc_column][vc_column_text]Für Entrepreneure und Selbstständige ist eine hohe Stress-Resilienz die Lebensversicherung ihres Unternehmens. Aber auch wenn Arbeitgeber neue Positionen auf Entscheiderebene zu besetzen haben, spielt die Befähigung, mit Druck umgehen zu können, ganz vorne bei den Wunschkompetenzen mit. In vieler Hinsicht ist das Stressempfinden persönlichkeitsbedingt. Was der eine als unzumutbare Belastung empfindet, ist für den anderen schlicht eine vielleicht unerwünschte, aber machbare Zusatzaufgabe. Ganz unabhängig von solch subjektiven Reaktionen, die häufig biographisch bedingt sind und ausserdem von der hormonellen Architektur des Körpers abhängen, gibt es jedoch eine Reihe Methoden zu Steigerung der Stress-Resilienz, die jedem offenstehen und nachweislich funktionieren. In diesem und dem nächsten Teil gehen wir auf die erfolgreichsten ein und erläutern das notwendige Instrumentarium, um sie schnell und situativ einsetzen zu können.

Weiterlesen
jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-22').gslider({groupid:22,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});