30 September 2015

Der etwas andere Lebenslauf

Ein neues Stellenangebot liegt auf dem Tisch – vielleicht der Traumjob. Wer weiss? Doch wo ist denn nur der Lebenslauf von der letzten Bewerbung geblieben … Kurz angepasst und raus damit. Oder vielleicht doch noch einmal ein wenig überarbeiten? Wenn Sie die Sache mit Ihrem Lebenslauf diesmal etwas gründlicher angehen möchten, dann ist der folgende Coaching-Tipp für Sie genau richtig.

Weiterlesen

Hublot eröffnet zweite Produktionsstätte in Nyon

Hublot weihte nur sechs Jahre nach der Eröffnung seiner Produktionsstätte mit diversen Prominenten nun seine zweite ein. Somit verdoppelt sich die Fläche des Produktionszentrums in Nyon.  Vor anderthalb Jahren wurde mit den Baumassnahmen begonnen und jetzt ist es soweit: Am 29. September weihten Jean-Claude Biver, Vorstandsvorsitzender von Hublot und President der Watch Division der LVMH Group und Ricardo Guadalupe, CEO von Hublot, die zweite grosse Produktionsstätte von Hublot ein.

Weiterlesen

Schweizer Haushalte bleiben die reichsten weltweit

Heute hat die Allianz die aktuelle Ausgabe ihres „Global Wealth Reports“ vorgestellt, der die Vermögens- und Schuldenlage der privaten Haushalte in über 50 Ländern analysiert. Die Schweiz führt die Rangliste mit einem durchschnittlichen Netto-Geldvermögen von 157'446 Euro (rund 171'600 Franken) wie in den Vorjahren unangefochten an. Herr und Frau Schweizer haben mit rund 80'000 Euro (rund 87'000 Franken) pro Kopf aber auch die höchste Schuldenlast im weltweiten Vergleich. Zudem ist die Ungleichheit in der Vermögensverteilung weiter gestiegen.

Weiterlesen

Defensives Entscheiden: Warum wir eine positive Fehlerkultur brauchen

Defensives Entscheiden bedeutet, die zweitbeste Option zu wählen – wider besseres Wissen. Klingt doof? Ist es auch. Doch genau das ist an der Tagesordnung. Die Angst vor Fehlern treibt uns dazu. Schliesslich lässt sich die beste Entscheidung nicht immer am besten verteidigen. In der Folge werden Patienten unnötigen Tests unterzogen und Kunden bekommen von ihren Finanzberatern die falschen Produkte empfohlen, um nur einige Beispiele anzuschneiden. Höchste Zeit für eine positive Fehlerkultur.

Weiterlesen

Bundesgerichtsurteil zum Versand von rezeptfreien Arzneimitteln

Das schweizerische Bundesgericht hat entschieden, dass der Versand von rezeptfreien Arzneimitteln an die Patientinnen und Patienten nur zulässig sei, wenn dafür ein Rezept auf Basis eines persönlichen Kontaktes mit einem Arzt vorliegt. Diesen Entscheid bedauert Zur Rose - Europas grösste Online-Apotheke und führende Ärztegrossistin in der Schweiz - sehr: Das Bundesgericht verunmöglicht damit faktisch den Versand von rezeptfreien Arzneimitteln und hebt das Urteil des Verwaltungsgerichts des Kantons Thurgau auf, das die bewährten Sorgfalts- und Sicherheitsregeln von Zur Rose als gesetzeskonform eingestuft hatte.

Weiterlesen

PwC Schweiz mit Bruttoumsatzsteigerung

PwC Schweiz (Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsunternehmen) hat im Geschäftsjahr 2014/15 mit 821 Millionen Franken den Bruttoumsatz um zwei Prozent gesteigert. Das gute Ergebnis in einem weiterhin anspruchsvollen Umfeld verdankt PwC Schweiz ihren Mitarbeitern aus 68 Nationen, die den Kunden voller Energie und in höchster Qualität den gewünschten Mehrwert bieten.

Weiterlesen
jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-22').gslider({groupid:22,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});