27 Februar 2014

Ihr Unternehmen im richtigen Gewand

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Jeder kennt es wohl, das Märchen von des Kaisers neuen Kleidern. Aus Furcht vor der kaiserlichen Strafe oder aus Eitelkeit lobte ein jeder das neue Gewand des Königs in höchsten Tönen. Der clevere Schneider verlangte dafür ein gutes Stückchen Geld und eigentlich könnten alle zufrieden sein. Wenn, ja wenn nicht einer kleiner Bub ausgerufen hätte: "Der ist ja nackt!", dann wäre die Geschichte möglicherweise anders ausgegangen. Wie Sie mit dem richtigen "Kleid" für Ihr Unternehmen eine möglichst erfolgreiche Geschichte schreiben, betrachtet dieser Beitrag.

Weiterlesen

Ihr Profi für Digitaldruck, Beschriftungen und Werbetechnik: Studio Schenker AG / Luzern

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Sie wollen Ihre Werbebotschaft ästhetisch überzeugend und mit maximaler Wirkung in Szene setzen? Dann sind Sie bei der Firma Studio Schenker AG in den besten Händen! 1981 als Fotofachlabor gestartet, ist Studio Schenker AG heute ein mit den neusten Technologien ausgestattetes Unternehmen, das sich im Bereich Werbetechnik spezialisiert hat. Zum erweiterten Angebotsumfang gehört der Verkauf von Werbedisplays und umfassende Folgedienstleistungen wie Beschriftungen, Aufzieharbeiten, Einrahmungen und Montagen.

Weiterlesen

Typisch Schweiz?!

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Kaum ein Produkt repräsentiert die Schweiz so sehr wie das berühmte Schweizer Taschenmesser. Seine präzise Verarbeitung, die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten und nicht zuletzt eine schlichte, aber dennoch markante Gestaltung lassen eindeutig auf "Made in Switzerland" schliessen - oder...?! Nein, leider nicht. Das nahezu weltweit bekannte Multifunktionswerkzeug ist ebenso wenig eine Erfindung der Eidgenossen wie Schokolade und Käse. Gleichwohl einzelne Sorten der genannten Dinge aus der Schweiz stammen bzw. hier verfeinert wurden, blicken die ihnen zu Grunde liegenden Erzeugnisse auf eine globale Entwicklungsgeschichte zurück. Und genau wie die Herstellung von Kakao- und Milchprodukten in vielen Teilen der Welt ihren Anfang nahm, fand auch das wohl berühmteste aller Messer seinen Weg in die Schweiz bzw. aus der Schweiz erst nach und nach...

Weiterlesen

Leiten ohne Leiden

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Immer mehr Führungskräfte in der Schweizer Wirtschaft leiden, statt zu leiten. Besonders in der unteren und mittleren Führungsebene ist ein regelrechter Verschleiss an Kadern zu beobachten, der aber auch nicht vor der oberen Führungsriege Halt macht. Die Ursachen für das meist stille Leiden der Entscheider sind vielfältig. Falsch gedachtes und ebenso falsch gemachtes Karrierestreben, ein fehlerhaftes Rollenverständnis, Überforderung und völlig überzogene Erwartungen gehören hier ebenso zum Alltagsgeschäft wie ein übergrosses Engagement in der Leitungsverantwortung. Damit Leiten nicht zum dauerhaften Leiden wird, lohnt es sich, die eigenen Fähigkeiten, die Rolle im Gesamtgefüge und die Erwartungen an Führungskräfte näher unter die Lupe zu nehmen.

Weiterlesen

Kleiner Aufwand mit großer Wirkung - Wie Farben den Büroalltag beeinflussen

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Rein wissenschaftlich betrachtet ist die Fähigkeit Farben zu sehen auf die Gesetze der Lichtbrechung und die individuelle Wahrnehmung zurückzuführen. Gleichzeitig beeinflussen Farben jedoch auch das Unterbewusstsein und üben eine nachhaltige Wirkung auf die Stimmung und die Produktivität aus. Warum das so ist, welche Effekte die einzelnen Farben hervorrufen und wie sie gezielt eingesetzt werden können, erfahren Sie hier.

Weiterlesen

Everybodys Darling ist Everybodys Depp

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Nicht wenige Menschen meinen, sie müssten jedem alles recht machen. Dass dabei in den meisten Fällen die eigene Person viel zu kurz kommt und durchaus auch gefährliche Allianzen eingegangen werden, ist den wenigsten bewusst. Letztlich scheint doch der Jedermanns-Liebling vor allen Angriffen aus seinem Umfeld sicher zu sein. Dass dem bei Weitem nicht so ist, beweisen tagtäglich Fälle, in denen aus scheinbar unkomplizierten und von allen geliebten Menschen einsame Einzelgänger ohne ausgereiftes Selbstbewusstsein werden. Dass Everybody’s Darling immer Gefahr läuft, Everybody’s Depp zu werden, schliesst sich gegenseitig nicht aus.

Weiterlesen

Big-Mac-Index: Kaufkraftindikator im Ländervergleich

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Was auf den ersten Blick eher "abgefahren" klingt, birgt bei näherer Betrachtung einen durchaus nachvollziehbaren Nutzen. Die eingängige Formel lautet: "Sage mir, was Dein Big Mac an Deiner heimischen Mac-Donald´s-Theke kostet und ich sage Dir etwas über die Kaufkraft Deiner Währung." Spontan schiesst dem Leser die Frage durch den Kopf: Wer hat denn das erfunden? Es waren die Engländer. Die Idee mit dem Preisvergleich eines global vertretenen, in einer für alle Märkte gleichen Rezeptur konfektionierten Fertignahrungsmittels erblickte an den Ufern der Themse das Licht der Welt. In den Redaktions-Stuben des britischen Weekly Magazins "The Economist" standen im Jahre 1986 Überlegungen zur griffigen Darstellung eines globalen Kaufkraftvergleichs zur Debatte.

Weiterlesen
jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-22').gslider({groupid:22,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});