Swiss im Aufwind

05.08.2014 |  Von  |  News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Swiss im Aufwind
Jetzt bewerten!

Trotz eines leicht rückläufigen Passagieraufkommens ist die Schweizer Fluggesellschaft Swiss weiterhin erfolgreich unterwegs. Das Unternehmen konnte im ersten Halbjahr 2014 einen Gewinn von 118 Millionen Franken einfliegen, was einer Steigerung von 64 % gegenüber dem Vorjahr entspricht.

Allerdings ist dieser sprunghafte Anstieg des Gewinns nicht alleine dem operativen Geschäft zuzuschreiben, denn die Lufthansa-Tochter nahm nach eigenen Angaben Anfang des Jahres eine Umstellung ihrer Abschreibungsmethode vor. Ohne diesen buchhalterischen Effekt bewegt sich der Betriebsgewinn laut Swiss etwa auf dem Niveau des Vorjahres, in dem von der Airline für das erste Halbjahr ein Gewinn von 72 Millionen Franken ausgewiesen wurde. Auch der Umsatz blieb praktisch unverändert bei 2,517 Milliarden Franken, während die Zahl der Passagiere um 0,5 % auf 7,74 Millionen sank.



Laut Angaben der Airline gestaltet sich das wirtschaftliche Umfeld allerdings unverändert schwierig. Swiss-CEO Harry Hohmeister erklärte gegenüber Journalisten, dass sich Swiss im internationalen Wettbewerb zwar gut behaupten könne, von einer Beruhigung der Marktlage aber keine Rede sei. Hohmeister geht aufgrund der neuen Abschreibungspolitik für 2014 dennoch von einer im Vergleich zum Vorjahr deutlichen Steigerung des Gesamtgewinnes aus. Nach Ansicht von Experten bekommt Swiss in zunehmendem Masse den Wettbewerbsdruck sowohl innerhalb des europäischen Flugnetzes als auch auf den Nordatlantik-Strecken zu spüren.

Die Muttergesellschaft Lufthansa befindet sich nach wie vor in Turbulenzen. Der Pilotenstreik im April sowie sinkende Erlöse aus dem Ticketverkauf auf einigen Amerika-, Europa- und Asien-Strecken machen der Airline zu schaffen. In einer Aussendung teilte das Unternehmen mit, dass der operative Gewinn im zweiten Quartal 2014 gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres um 17 % auf 359 Millionen Euro gesunken sei. Lediglich aufgrund des guten Ergebnisses im ersten Quartal konnte im Halbjahresbericht 2014 eine Steigerung des Gewinns aus dem operativen Geschäft um satte 56 % auf 114 Millionen Euro vermeldet werden, was den Nettoverlust um 61 % auf 79 Millionen Euro reduzierte.

Den Aufschwung will Lufthansa im Kurz- und Langstreckenverkehr mit Diskontflügen unter der Marke Wings sowie langfristig durch die Kooperation mit einem Turkish Airlines Partner erreichen. Die deutsche Fluggesellschaft, die 117.000 Mitarbeiter beschäftigt, erwartet für das Jahr 2014 ein Betriebsergebnis von einer Milliarde Euro, für 2015 wird die Zwei-Milliarden-Marke anvisiert.



 

Oberstes Bild: © Peter Wey – Shutterstock.com


Ihr Kommentar zu:

Swiss im Aufwind

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.