Google wächst weiter – Quartalsbericht zeigt Umsatzsteigerung

25.07.2014 |  Von  |  News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Google wächst weiter – Quartalsbericht zeigt Umsatzsteigerung
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Auch kontinuierlich sinkende Preise für „Pay-per-Click“-Anzeigen können das Wachstum des Internetkonzerns Google offensichtlich nicht stoppen. Im zweiten Quartal 2014 hat das Unternehmen seinen Umsatz um nicht weniger als 22 % auf 16 Milliarden US-Dollar gesteigert.

Aus dem von Google veröffentlichten Finanzbericht für das zweite Quartal 2014 geht hervor, dass der Umsatz des Unternehmens im Vergleich zum Vorjahr um 22 % auf 16 Milliarden US-Dollar gestiegen ist; demgegenüber erhöhte sich der Nettogewinn um 6 % auf 3,4 Milliarden US-Dollar. Vor Berücksichtigung der Sonderposten lag der Gewinn pro Aktie bei 6,08 US-Dollar, was hinter den Erwartungen der Analysten zurückblieb. Beim Gesamtumsatz wurden die Erwartungen von 15,61 Milliarden US-Dollar jedoch übertroffen.



Rund zwei Drittel des Umsatzvolumens konnten mit unternehmenseigenen Seiten, wie der Suchmaschine und dem Videoportal YouTube, erwirtschaftet werden, 21 % entfielen auf Online-Angebote von Partner-Netzwerken sowie nicht näher bezeichnete sonstige Aktivitäten. Auch die Zahl der Payklicks auf bezahlte Anzeigen ist gestiegen, und zwar um 25 % gegenüber dem Vorquartal. Auf von Google selbst veröffentlichten Seiten konnte sogar eine Steigerung um 33 % erzielt werden.

In diesem Ergebnis sind neben den herkömmlichen Suchwortanzeigen auch der Bereich Videowerbung (YouTube und andere Formate) sowie Anzeigen auf Google Maps und den Finanzseiten des Google-Konzerns enthalten. Bei den über das Google-Netzwerk AdSense sowie das mobile Werbenetzwerk AdMob geschalteten Anzeigen konnte eine Steigerung der Klickrate von 9 % erreicht werden.

Der bereits in den Quartalen zuvor erkennbare Trend zu stetig sinkenden Klickpreisen hat sich auch in diesem Quartal fortgesetzt. Wie auch im ersten Quartal 2014 sind die durchschnittlichen Werbeeinnahmen pro Klick um 6 % gesunken. Der Grund dafür liegt laut Google im vermehrten Einsatz mobiler Endgeräte, für die Werbetreibende aufgrund der geringeren Bildschirmgrösse und der langsameren Datenübertragungsrate einen niedrigeren Tarif bezahlen.

Personalia

Chief Business Officer Nikesh Arora verlässt Google nach seiner zehnjährigen Tätigkeit als CEO und nimmt beim japanischen Kommunikationskonzern SoftBank Internet & Media eine neue berufliche Herausforderung an. Interimistisch übernimmt Omid Kordestani das Amt des CEO bei Google. Die Belegschaft wuchs im Quartalszeitraum um 2200 Beschäftigte auf 52’000.



 

Oberstes Bild: © Ken Wolter – Shutterstock.com


Ihr Kommentar zu:

Google wächst weiter – Quartalsbericht zeigt Umsatzsteigerung

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.