Karatbars, Harald Seiz, das Handelsblatt, der Datenschutz und eine Strafanzeige

04.08.2020 |  Von  |  Finanzen  | 

Datenschutz ist wie jedem Bürger bekannt, ein in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts entstandener Begriff. Je nach Betrachtungsweise wird Datenschutz verstanden als Schutz vor missbräuchlicher Datenverarbeitung, Schutz des Rechts auf informationelle Selbstbestimmung, Schutz des Persönlichkeitsrechts bei der Datenverarbeitung und vor allem Schutz der Privatsphäre.

In der jüngsten Vergangenheit gab es Fälle von Datenschutzmissbrauch, die unerlaubte Einsicht in Polizeicomputer durch Dritte. Das „Durchstechen“ von Informationen aus internen Systemen der Polizeibehörden an Journalisten, oder unbefugte Dritte, ist ein strafbares Vergehen, geregelt in den Gesetzen und Verordnungen der Bundesrepublik Deutschland.

Weiterlesen

Was sind die Vor- und Nachteile einer Bitcoin Investition?

31.07.2020 |  Von  |  Finanzen, News  | 

Bitcoin ist die weltweit erste virtuelle Währung (eine kryptografische Anlage), die in einem wissenschaftlichen Papier von Satoshi Nakamoto angekündigt wurde, dessen Identität noch immer ungeklärt ist.

Seit der zweiten Hälfte 2017 bis zu Beginn des Jahres 2018 stieg der Preis der Währung auf über 2 Millionen Yen pro 1 BTC und unter den Investoren gibt es einige erfolgreiche Menschen, die nun „Milliardäre“ genannt werden, weil sie mehr als 100 Millionen Yen gewonnen haben.

Weiterlesen

Cobots – effektive Zusammenarbeit von Mensch und Maschine

30.07.2020 |  Von  |  News, Technologie  | 

Unter einem Cobot versteht man einen kollaborierenden Roboter, dessen Name sich aus den englischen Ausdrücken für „Collaboration“ (deutsch: Zusammenarbeit) und „Robot“ (deutsch: Roboter) zusammensetzt.

Grundsätzlich handelt es sich bei ihnen um Geräte, die direkt mit den Menschen arbeiten und dazu beitragen, die Arbeitsprozesse möglichst schonend für den Arbeiter zu gestalten sowie ihn dabei zu entlasten.

Weiterlesen

GSB Gold Standard Banking Corporation und Josip Heit im Interview zur zweiten Coronavirus-Welle

28.07.2020 |  Von  |  Finanzen  | 

Vor genau einem halben Jahr, also am 27. Januar 2020, wurde der erste Corona-Fall in der Bundesrepublik Deutschland festgestellt. Eine Mitarbeiterin eines Automobilzulieferers hatte sich auf einer Dienstreise in der China (PRC) abgesteckt und das Virus in ihr Unternehmen in Oberbayern eingeschleppt.

Auf Lockdown, Ausgangssperren, Schließungen, Veranstaltungsabsagen und Home-Office-Arbeit folgten zuletzt immer mehr vorsichtige Öffnungen und Lockerungen, welche nun wieder auf dem Prüfstand stehen.

Weiterlesen

Steht den Aktien ein neues goldenes Jahrzehnt bevor?

27.07.2020 |  Von  |  Finanzen, News  | 

Zwischen 2010 und 2019 stieg der Swiss Performance Index um 128% oder durchschnittlich 8% pro Jahr. Dabei wurde die erste Erholung der Kurse nach dem Taucher in der Finanzkrise noch nicht berücksichtigt.

Verschiedentlich gab es deutliche Kursrückschläge wie im Sommer 2011, im Frühjahr 2016 oder im vierten Quartal 2018. Dennoch war es eine der längsten Boomphasen der Börsengeschichte. Unterstützt wurde sie durch eine wirtschaftliche Wachstumsperiode, die länger dauerte als in früheren Zyklen.

Weiterlesen

Steuerreform (STAF) stärkt den Wirtschafts- und Innovationsstandort Schweiz

23.07.2020 |  Von  |  News, Steuern  | 

Seit Anfang Jahr ist die Schweizer Steuerreform und AHV-Finanzierung (STAF) in Kraft und die Kantone befinden sich mitten in der Umsetzungsphase. Die Konsequenzen der Reform wurden im BAK Taxation Index analysiert.

Im Jahr 2025, nach der vollständigen Umsetzung in allen Kantonen, wird sich die Steuerlandschaft der Schweiz erheblich verändert haben: Viele Kantone reduzieren die ordentliche Besteuerung der Unternehmen stark.

Weiterlesen

Tipp: Mit dem rechtzeitigen Einreichen der Steuererklärung Steuern sparen

21.07.2020 |  Von  |  News, Steuern  | 

In diesem Beitrag möchten wir darauf hinweisen, dass eine rechtzeitig eingereichte Steuererklärung in Basel-Stadt (innert Jahresfrist bis Ende Jahr) dazu führt, dass die Rückforderung der Verrechnungssteuer valutagerecht verbucht wird.

Die Steuererklärung 2019 enthält das Einkommen 2019 und die Rückforderung der einbehaltenen Verrechnungssteuer aus dem Jahr 2019. Es genügt vollkommen, wenn die Steuererklärung bis Ende Jahr eingereicht wird. Nachteile können sich ergeben, wenn diese erst überfällig im darauffolgenden Jahr eingereicht wird, was nachfolgend erklärt wird.

Weiterlesen