CODE_n CONTEST Gewinner: Start-up Airfox mit Blockchain-Finanz-App

11.10.2018 |  Von  |  Finanzen, News, Start-up  | 
CODE_n CONTEST Gewinner: Start-up Airfox mit Blockchain-Finanz-App
Jetzt bewerten!

Ob einfache Bareinzahlungen, Mikrokredite und internationale Überweisungen – ein Bankkonto ist die Voraussetzung für viele wichtige Finanzdienstleistungen.

Die Android-App des Start-ups Airfox aus Boston ermöglicht Menschen überall auf der Welt, die keinen oder einen eingeschränkten Zugang zu Kreditinstituten haben, diese unkompliziert per Smartphone in Anspruch nehmen zu können.

Weiterlesen

Meldeportal für Geldwäscherei-Verdacht: Verzögerung wegen Sicherheitslücken

10.10.2018 |  Von  |  Finanzen, News  | 
Meldeportal für Geldwäscherei-Verdacht: Verzögerung wegen Sicherheitslücken
Jetzt bewerten!

Auf Ende Jahr wollte die Meldestelle für Geldwäscherei MROS ein neues Online-Portal namens goAML einführen, auf dem die Banken ihre Geldwäscherei-Verdachts-Meldungen hätten erfassen sollen.

Doch nun verzögert sich die Einführung aufgrund von sicherheitsrelevanten Schwachstellen um mindestens ein halbes Jahr, schreibt die „Handelszeitung“ in ihrer neusten Ausgabe.

Weiterlesen

Brexit wird von Finanzmärkten unterschätzt

08.10.2018 |  Von  |  Finanzen, News  | 
Brexit wird von Finanzmärkten unterschätzt
Jetzt bewerten!

Am 29. März 2019, in weniger als sechs Monaten, wird Grossbritannien die EU verlassen. Der Brexit wird dann Tatsache. Wie das zukünftige vertragliche Verhältnis zwischen der Insel und dem Kontinent dann aussehen wird, steht in den Sternen.

Eine Lösung der offenen Streitpunkte wie die Grenze zwischen Irland und Nordirland ist nicht in Sicht. Dabei können es sich weder Grossbritannien noch die EU leisten, Ende März mit einem vertragslosen Zustand dazustehen.

Weiterlesen

Gehälter des Mittelbaus in Schweizer Firmen: Wer verdient wie viel?

03.10.2018 |  Von  |  Finanzen, News  | 
Gehälter des Mittelbaus in Schweizer Firmen: Wer verdient wie viel?
Jetzt bewerten!

Eine Analyse von 57’212 Jobs und den Gehältern gibt einen detaillierten Blick auf die Löhne von Spezialisten und Fachkräften in der Schweiz.

Die von der „Handelszeitung“ und der Beratungsfirma Kienbaum durchgeführte Studie schlüsselt die Löhne über drei Funktionsebenen auf.

Weiterlesen

Euro Millions-Rekordgewinn: Spieler sahnt 183’897’039.30 Franken ab

03.10.2018 |  Von  |  Finanzen, News  | 
Euro Millions-Rekordgewinn: Spieler sahnt 183’897’039.30 Franken ab
Jetzt bewerten!

Ein Tipp mit den Zahlen 7 – 17 – 29 – 37 – 45 und den Sternen 3 – 11 führte anlässlich der Euro Millions-Ausspielung von heute Abend zu einem neuen Rekordgewinn in der Schweiz. Sagenhafte Fr. 183’897’039.30 gehen an einen Spieler aus der Region Nordwestschweiz (Aargau, Basel-Land, Basel-Stadt, Solothurn).

Der glückbringende Spielschein enthält sieben Felder für einen Einsatzbetrag von Fr. 24.50. Der richtige Tipp befand sich im sechsten Tippfeld.

Weiterlesen

Der Weg zur finanziellen Freiheit: Jeder kann es schaffen

02.10.2018 |  Von  |  Finanzen, News  | 
Der Weg zur finanziellen Freiheit: Jeder kann es schaffen
Jetzt bewerten!

Freiheit, das ist einer der wichtigsten Werte für viele überhaupt. Frei sein von Personen, materiellen Dingen, Normen – oder finanziell unabhängig sein. Letzteres ist für vieles die Grundlage der ultimativen Unabhängigkeit.

Keine Schulden mehr zu haben, eine Millionen Euro auf dem Konto, komplett frei über sein Geld entscheiden zu können, finanzielle Absicherung – für jeden kann der Begriff „finanzielle Freiheit” dabei etwas anderes bedeuten.

Weiterlesen

Schaden für Senioren durch Finanz-Betrügereien liegt bei über 400 Millionen

01.10.2018 |  Von  |  Finanzen, News  | 
Schaden für Senioren durch Finanz-Betrügereien liegt bei über 400 Millionen
Jetzt bewerten!

Pro Senectute Schweiz hat zusammen mit dem Institut zur Bekämpfung von Wirtschaftskriminalität der Fachhochschule Neuenburg (ILCE, HEG Arc) erstmalig eine repräsentative Studie zum Ausmass des Finanzmissbrauchs bei Menschen im Alter ab 55 Jahren durchgeführt.

Die Schadenssumme sowie die Opferzahlen zeigen, dass Handlungsbedarf besteht.

Weiterlesen

Allianz Vermögensstudie: Schweiz kehrt auf den Spitzenplatz zurück

26.09.2018 |  Von  |  Finanzen, News  | 
Allianz Vermögensstudie: Schweiz kehrt auf den Spitzenplatz zurück
Jetzt bewerten!

Trotz zunehmender politischer Spannungen war 2017 es nahezu perfektes Jahr für Anleger: Die wirtschaftliche Erholung nach der Finanzkrise fand ihren Höhepunkt in einem synchronen Aufschwung rund um den Globus und die Finanzmärkte zeigten eine starke Entwicklung, allen voran die Aktienmärkte.

Die Brutto-Geldvermögen der privaten Haushalte wuchsen daher kräftig mit 7,7 Prozent. Das globale Brutto-Geldvermögen kletterte auf über EUR 168 Billionen. Auch für die schweizerischen Sparer war das Jahr 2017 ein gutes Jahr: Das Brutto-Geldvermögen erzielte mit 5,9 Prozent den höchsten Zuwachs seit 2009.

Weiterlesen

Als „Geldesel“ für Kriminelle arbeiten? Warnung vor zwielichtigen Jobangeboten

24.09.2018 |  Von  |  Arbeitsmarkt, Finanzen, News  | 
Als „Geldesel“ für Kriminelle arbeiten? Warnung vor zwielichtigen Jobangeboten
Jetzt bewerten!

Die Kantonspolizei wird immer wieder auf zwielichtige Stellenangebote aufmerksam. Gesucht werden dabei Finanzagenten (Money Mules), welche deliktisch erwirtschaftetes Geld ins Ausland transferieren sollen.

Jobangebote dieser Art sind hauptsächlich auf Internet-Plattformen zu finden. Darin werden hohe Provisionen bei geringem Arbeitsaufwand in Aussicht gestellt. Die Internetseiten wirken seriös und gelegentlich werden auch existierende Firmenbezeichnungen missbraucht.

Weiterlesen

PostAuto leistet Rückzahlung von 205 Millionen an Bund, Kantone und Gemeinden

21.09.2018 |  Von  |  Finanzen, News  | 
PostAuto leistet Rückzahlung von 205 Millionen an Bund, Kantone und Gemeinden
Jetzt bewerten!

Unter Federführung des Bundesamts für Verkehr (BAV) und zusammen mit der Konferenz der kantonalen öV-Direktoren (KöV) wurde der Rückzahlungsbetrag an Bund, Kantone und Gemeinden festgelegt.

PostAuto wird nach diesen Vorgaben Rückzahlungen in Höhe von 188.1 Millionen Franken für die Jahre 2007 bis 2018 leisten. Die Post löst damit ihr Versprechen nach einer raschen und unkomplizierten Rückerstattung ein. Darüber hinaus beabsichtigt PostAuto die freiwillige Rückführung in Höhe von 17.2 Millionen Franken für die Periode vor 2007. Für die Post ist das ein wichtiger Schritt in der lückenlosen Aufarbeitung und eine zentrale Voraussetzung für den Neuanfang.

Weiterlesen