So verbessern Selbstständige ihre Chancen auf einen Kredit

09.10.2020 |  Von  |  Finanzen, News  | 

Selbstständige sind sowohl wirtschaftlich als auch gesellschaftlich ein wichtiger Faktor. Auf verschiedensten Gebieten tragen sie zu Fortschritt und Innovation bei.

Allerdings wird es ihnen nicht immer leicht gemacht, ihre Vorhaben zu realisieren. Obwohl es so scheint, dass die Finanzierung innovativer Vorhaben ein Leichtes wäre: Vielen Selbstständigen fällt es schwer, einen Kredit zu erhalten. Allerdings bestehen verschiedene Möglichkeiten, um die Chancen auf einen Kredit zu erhöhen.

Weiterlesen

Schulden der USA: 115’000 Dollar pro Sekunde

05.10.2020 |  Von  |  Finanzen, News  | 

115’000 Dollar pro Sekunde. Das ist nicht der Lohn von Usain Bolt während eines 100m-Laufs, sondern das Tempo, mit dem die Schulden der USA momentan zunehmen. Das US-Finanzamt hat mittlerweile einen Schuldenberg von fast 27’000 Mrd. US-Dollar angehäuft. Das sind 5’000 Mrd. mehr als noch Anfang 2019.

Damals wurde während Wochen die staatliche Verwaltung stillgelegt, weil man sich zwischen Kongress und Weissem Haus nicht über eine Erhöhung des Schuldendeckels einigen konnte. Fairerweise muss man anfügen, dass in den letzten Monaten vor allem die Corona-Hilfsgelder die Schulden explodieren liessen.

Weiterlesen

Steigende Nervosität an der Börse – Was steckt dahinter?

01.10.2020 |  Von  |  Finanzen, News  | 

Der S&P500 hat im September bisher an sechs Handelstagen mit einem Tagesverlust von mehr als 1% geschlossen. Der grösste Tagesverlust war 3.5%. Der S&P500 hat im September aber auch an fünf Handelstagen mit einem Tagesgewinn von mehr als 1% geschlossen.

Insgesamt ist er aktuell 6% tiefer als zu Beginn des Monats, was vor allem mit der Korrektur bei den Technologieaktien zu tun hat. Diese waren im Juli und im August stark gestiegen. Beim Swiss Performance Index stehen im September drei sehr schlechte zwei sehr guten Handelstagen gegenüber.

Weiterlesen

Josip Heit und die GSB Gold Standard Banking Corporation AG im Interview zum Thema Geldwäsche

22.09.2020 |  Von  |  Finanzen  | 

Geldwäsche bezeichnet ein Verfahren zur Einschleusung illegal erwirtschafteten Geldes von zuvor durch kriminelle Handlungen illegal erworbenen Vermögenswerten, in den legalen Finanz- und Wirtschaftskreislauf.

Da das sogenannt zu „waschende“ Geld aus illegalen Tätigkeiten wie unter anderem Korruption, Bestechung, Raub, Erpressung, Drogenhandel, ungenehmigtem Waffenhandel oder auch Steuerhinterziehung stammt, soll dessen Herkunft verschleiert werden. Dabei ist Geldwäsche ein international, grenzüberschreitendes Phänomen und zugleich als Straftatbestand, dies sowohl nach deutschem Strafrecht als auch dem anderer Länder.

Weiterlesen

Geldpolitische Lagebeurteilung: Die SNB wird ein starkes Rückgrat benötigen

21.09.2020 |  Von  |  Finanzen, News  | 

Am Donnerstag wird die SNB ihre nächste geldpolitische Lagebeurteilung veröffentlichen. Ein Erdbeben wird sie damit an den Finanzmärkten nicht auslösen. Nachdem die Fed zinsseitig ein Moratorium bis Ende 2023 verkündet hat, wird die SNB ebenfalls über eine längere Zeit nicht an der Zinsschraube drehen.

Die SNB wird zwar betonen, dass die negative Zinsdifferenz zur Eurozone wichtig sei, um den Franken zu schwächen. Realistischerweise sind die Zinsen jedoch eingefroren, solange die Fed sich nicht bewegt. Der Nationalbank wird deshalb weiterhin eine aktive Währungspolitik betreiben und versuchen, den Franken stabil zu halten.

Weiterlesen

Nach Ende des Lockdowns befindet sich die Wirtschaft an einer Wegkreuzung

14.09.2020 |  Von  |  Finanzen, News  | 

Der Einbruch der Konjunktur nach dem Lockdown war dramatisch und einzigartig. Das BIP in der Schweiz ist zwischen April und Juni um 9.3% gesunken. In den anderen Industrieländern sehen die Zahlen ähnlich oder sogar noch schlechter aus.

Nach der Öffnung der Wirtschaft, insbesondere der Öffnung der Läden, hat die wirtschaftliche Erholung eingesetzt.

Weiterlesen

Inflation: Von der Bildfläche verschwunden – nicht an Relevanz eingebüsst

01.09.2020 |  Von  |  Finanzen, News  | 

US-Notenbankpräsident Jerome Powell sprach wegen der Corona-Pandemie virtuell zu Notenbankern und Interessierten aus aller Welt, die sich sonst Jahr für Jahr in Jackson Hole treffen. Dabei sagte er, dass die Fed in Sachen Inflation eine neue Strategie verfolgen werde.

Seine etwas kryptisch anmutenden Aussagen sind insbesondere im aktuellen Umfeld von ultra-expansiver Geldpolitik und sinkender Inflation höchst interessant.

Weiterlesen