Neu: Digitaler Treuhandservice garantiert Sicherheit beim Online-Handel

Neu: Digitaler Treuhandservice garantiert Sicherheit beim Online-Handel
4 (80%)
4 Bewertung(en)

Der private Handel auf Online-Marktplätzen ist fester Bestandteil unserer Gesellschaft. Eine stark wachsende Branche, die mit all ihren Möglichkeiten auch erhebliche Risiken für die Verbraucher mit sich bringt. Betrug auf Online-Marktplätzen ist an der Tagesordnung. Das Misstrauen speziell bei privaten oder neuen, noch unbekannten Anbietern ist gross. Viele Geschäfte kommen aufgrund fehlenden Vertrauens gar nicht erst zustande.

Dies hat die pay & relax GmbH, ein Unternehmen aus Stuttgart, zum Anlass genommen und einen digitalen Treuhandservice namens PAYLAX entwickelt. Dieser garantiert allen Beteiligten maximale Sicherheit bei der Abwicklung sämtlicher Zahlungen über das Internet.

Weiterlesen

Bundesrat: Gebühren im Betreibungswesen sollen angepasst werden

11.04.2018 |  Von  |  Finanzen, News  | 
Bundesrat: Gebühren im Betreibungswesen sollen angepasst werden
Jetzt bewerten!

Der Bundesrat will verschiedene Gebühren im Betreibungswesen an die Bedürfnisse der Praxis anpassen. Er hat an seiner Sitzung vom 11. April 2018 eine Änderung der Gebührenverordnung zum Bundesgesetz über Schuldbetreibung und Konkurs (SchKG) in die Vernehmlassung geschickt.

Anlass für die Änderung der Gebührenverordnung zum SchKG ist eine neue Gesetzesbestimmung (Artikel 8a Absatz 3 Buchstabe d SchKG), die das Parlament am 16. Dezember 2016 verabschiedet hat.

Weiterlesen

SNB-Direktorin Andréa Maechler plädiert weiter für lockere Geldpolitik

28.03.2018 |  Von  |  Finanzen, News  | 
SNB-Direktorin Andréa Maechler plädiert weiter für lockere Geldpolitik
Jetzt bewerten!

Nationalbank-Direktorin Andréa Maechler verteidigt im Gespräch mit der „Handelszeitung“ die anhaltend lockere Geldpolitik mitsamt Negativzinsen: „Würden wir jetzt die expansive Geldpolitik beenden, so wäre das Risiko gross, dass wir die günstige Entwicklung gefährden würden.“

Denn die Stärke des Frankens zwinge weiterhin zur Vorsicht, und die Lage am Devisenmarkt bleibe fragil: „Viele Marktteilnehmer zahlen weiterhin eine Prämie dafür, um sich gegen eine starke Aufwertung des Frankens abzusichern. Auch die Zinsdifferenz zum Ausland bleibt noch sehr klein. Es ist kaum abzusehen, dass sich die Nachfrage nach Franken fundamental ändern wird.“

Weiterlesen

Erste Schweizer Finanzsoftware erlaubt Jahresabschluss mit Kryptowährungen

20.03.2018 |  Von  |  Finanzen, News  |  1 Kommentar
Erste Schweizer Finanzsoftware erlaubt Jahresabschluss mit Kryptowährungen
Jetzt bewerten!

Sage, der Marktführer für cloudbasierte Business-Management-Lösungen, lanciert mit der neuen Version von Sage 200 Extra die erste Schweizer Software, mit der digitale Start-ups, KMU, Grossunternehmen und Treuhänder Kryptowährungen in der Buchhaltung abbilden können.

Die Software ermöglicht das Buchen sowie Reporting digitaler Währungen und erlaubt den Jahresabschluss mit Kryptowährungen.

Weiterlesen

Umsetzung der Steuervorlage 17 im Aargau: Senkung der Gewinnsteuertarife?

09.03.2018 |  Von  |  Finanzen, News, Steuern  | 
Umsetzung der Steuervorlage 17 im Aargau: Senkung der Gewinnsteuertarife?
Jetzt bewerten!

Der Bundesrat will die Botschaft zur Steuervorlage 17 (SV17) im Frühjahr 2018 dem Parlament unterbreiten. Vor diesem Hintergrund hat der Regierungsrat seine Aussagen zur Umsetzung der Steuervorlage 17 im Kanton Aargau weiter konkretisiert.

Er strebt an, die Gegenfinanzierung innerhalb der Unternehmensbesteuerung zu realisieren. Der Regierungsrat stellt – nebst den bereits Ende 2017 kommunizierten Massnahmen – auch eine Senkung der Gewinnbesteuerung in Aussicht. In den oberen Tarifstufen findet eine Entlastung von 18,6 auf 18,2 Prozent statt, diese ist aus Gründen der Konkurrenzfähigkeit gegenüber den anderen Kantonen notwendig. Zudem soll auch die untere Tarifstufe von 15,1 auf 14,7 Prozent reduziert werden.

Weiterlesen

Staatsfinanzen: Hohe Überschüsse dank Einnahmen aus der Verrechnungssteuer

08.03.2018 |  Von  |  Finanzen, News  | 
Staatsfinanzen: Hohe Überschüsse dank Einnahmen aus der Verrechnungssteuer
Jetzt bewerten!

In den Jahren 2016 bis 2018 präsentiert sich die Finanzlage der öffentlichen Haushalte erfreulich positiv. Vor allem beim Bund können dank den überraschend hohen Einnahmen aus der Verrechnungssteuer grosse Überschüsse erzielt werden.

Auch bei den Kantonen und den Sozialversicherungen kann mit positiven Saldi gerechnet werden, während die Ergebnisse der Gemeinden ziemlich ausgeglichen ausfallen dürften. Angesichts dieser positiven Lage kann in den nächsten Jahren vor allem beim Bund und bei den Sozialversicherungen mit einer Entschuldung gerechnet werden. Dies zeigen die neuen Zahlen der Finanzstatistik.

Weiterlesen

Der neue Fed-Präsident Jerome Powell hat seine „Feuerprobe“ bestanden

05.03.2018 |  Von  |  Finanzen, News  | 
Der neue Fed-Präsident Jerome Powell hat seine „Feuerprobe“ bestanden
Jetzt bewerten!

Der neue Fed-Präsident Jerome Powell hat letzte Woche erstmals die Geldpolitik der Fed vor dem US-Kongress dargelegt. Wie erwartet hat er sich mehrheitlich an die Tonalität seiner Vorgängerin Janet Yellen gehalten.

Die US-Wirtschaft wächst solide, die Inflation ist zwar noch tief, wird aber bis Ende Jahr in den Zielbereich der Fed von 2% steigen.

Weiterlesen

Kontaktloses Bezahlen: Smartphone als Zahlungsmittel kaum genutzt

05.03.2018 |  Von  |  Finanzen, News  |  1 Kommentar
Kontaktloses Bezahlen: Smartphone als Zahlungsmittel kaum genutzt
Jetzt bewerten!

Bargeldloses Bezahlen wird immer beliebter: Ein Drittel der Schweizer glaubt an eine bargeldlose Zukunft. Bereits 50 Prozent der Konsumentinnen und Konsumenten zahlen kontaktlos.

Doch das Handy bleibt trotz Twint & Co als Zahlungsmittel eine Randerscheinung. Das zeigt eine Umfrage von comparis.ch.

Weiterlesen

Mutterschaftsleistungen – eine komplexe Angelegenheit: Das gilt es zu beachten

Mutterschaftsleistungen – eine komplexe Angelegenheit: Das gilt es zu beachten
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Die Schweiz hat 2005 als letztes europäisches Land eine staatliche Mutterschaftsversicherung eingeführt.

Während viele Arbeitgeber schon vorher Mutterschaftsleistungen über eine private Versicherungslösung angeboten haben, wurde mit der staatlichen Lösung ein allgemeiner Anspruch für alle Arbeitnehmerinnen eingeführt, und die Regelung leider auch deutlich bürokratisiert.

Weiterlesen