Author Archive

Stuttgarter Controller-Forum über Auswirkungen der Digitalisierung

24.08.2016 |  Von  |  Digitalisierung, News  | 
Stuttgarter Controller-Forum über Auswirkungen der Digitalisierung
Jetzt bewerten!

In vielen Unternehmen und öffentlichen Organisationen sorgt die die Digitalisierung für erhebliche Veränderungen. Die „Digitale Transformation“ ist daher für viele ein grosses Thema.

Am 20. und 21. September 2016 findet das 30. Stuttgarter Controller-Forum statt, bei welchem mehr als 30 Controlling- und Finance-Experten über die Möglichkeiten der Digitalisierung sprechen und Best Practices aus Wirtschaft, Wissenschaft und dem öffentlichen Sektor vorstellen.

Weiterlesen

Spitzensport in der Schweiz: Prekäre finanzielle Situation

06.10.2014 |  Von  |  News  | 
Spitzensport in der Schweiz: Prekäre finanzielle Situation
Jetzt bewerten!
Auch wenn es in der Schweiz von Zeit zu Zeit schon mal kurzfristige wirtschaftliche Eintrübungen oder Konjunkturdellen zu beklagen gibt, sind sich die Verfasser unterschiedlicher Studien einig: Die Schweiz wird als ein Land der Reichen und Superreichen angesehen; zudem lässt es sich trotz der vergleichsweise hohen Lebenshaltungskosten in der Alpenrepublik verdammt gut leben. Kaum zu glauben, dass aber gerade Spitzensportler in diesem Land – im übertragenden Sinne – am Hungertuch nagen.

Eine diesbezügliche Studie der in Magglingen ansässigen eidgenössischen Hochschule für Sport zeigt jedenfalls eine teilweise horrende Diskrepanz zwischen Leistungssportansprüchen und -Finanzierung auf. So verdienen rund 50 % der Schweizer Sportler pro Jahr nicht einmal 14’000 Franken mit ihrem jeweils ausgeübten Sport. Laut der Darstellung in der Studie sollen lediglich weniger als 100 dieser Sportler von ihren Einkünften leben können. Eigentlich ein Unding, warnt der Dachverband Swiss Olympic vor dem kompletten Verlust der Wettbewerbsfähigkeit. Hier seien sowohl der Staat als auch die eidgenössische Wirtschaft gefordert.

Weiterlesen

Weniger reden, mehr tun – Bewerbungsprozedere verändern

13.06.2014 |  Von  |  Selbstmanagement  | 
Weniger reden, mehr tun – Bewerbungsprozedere verändern
Jetzt bewerten!
Die Bewerbungsprozedere in Schweizer Unternehmen folgen meist einem fest eingeschliffenen Schema. Nach der Ausschreibung von Stellen werden schriftliche Bewerbungen vorsortiert, einzelne Bewerber zu Vorstellungsgesprächen oder Assessment Centern geladen, weitere Gespräche folgen und irgendwann, meist möglichst schnell, muss eine Entscheidung her.

Im aufwendigen Bewerbungsprozess wird viel Papier bewältigt, mindestens ebenso viel geredet, und nicht immer ist der gewählte Kandidat dann der wirklich richtige für den avancierten Job. Oftmals fällt schon in den ersten Tagen nach der Einstellung auf, dass der Kandidat wohl doch eine Fehlbesetzung war. Damit kann man sich dann mit Hoffnung auf Besserung begnügen oder das gesamte Prozedere beginnt von Neuem.

Weiterlesen

Ungeliebte Mitarbeiter – ein kompliziertes Führungsthema?

09.04.2014 |  Von  |  Organisation, Selbstmanagement  | 
Ungeliebte Mitarbeiter – ein kompliziertes Führungsthema?
Jetzt bewerten!
Emotionen – und vor allem Sympathien und Antipathien – haben in Geschäftsbeziehungen nichts zu suchen? Falsch – zum einen sind wir Menschen und bringen unsere Emotionen auch an unsere Arbeitsplätze mit, zum anderen können positive Emotionen sogar als ein wichtiger Produktivitätsfaktor wirken.

Problematisch wird es immer dann, wenn es zwischen Mitarbeitern zu scheinbar grundlosen und völlig subjektiven Animositäten kommt, die das Klima im Team recht nachhaltig beeinflussen können. In solchen Fällen ist die Professionalität der Führungskraft gefragt.

Weiterlesen