Author Archive

Kommunikations-Award wird zum 12. Mal vergeben

17.05.2016 |  Von  |  News  | 
Kommunikations-Award wird zum 12. Mal vergeben
5 (100%)
1 Bewertung(en)

2016 wird der Swiss Award Corporate Communications für erfolgreich realisierte Kommunikationsprojekte nun schon zum zwölften Mal verliehen. Eine ausgewiesene Fachjury beurteilt die Eingaben zum einzigen Schweizer Preis für Unternehmenskommunikation nach klaren, strengen und transparenten Beurteilungskriterien.

Nur Projekte, die höchste Ansprüche an kreative, vernetzte und leistungsfähige Kommunikationslösungen erfüllen, werden mit dem Award-CC ausgezeichnet.

Weiterlesen

TTIP gefährdet Schweizer Agrar- und Lebensmittelsektor

17.05.2016 |  Von  |  News  | 
TTIP gefährdet Schweizer Agrar- und Lebensmittelsektor
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Mehrere Wirtschaftsexperten und -professoren sind der Ansicht, dass sich die Schweiz dem TTIP-Abkommen zwischen EU und USA rasch anschliessen sollte, da sie andernfalls Benachteiligungen für die Exportindustrie befürchten. Doch tatsächlich stellt das TTIP-Abkommen eine Gefahr für den Schweizer Agrar- und Lebensmittelsektor dar und ist nicht vereinbar mit der Qualitätsstrategie.

Dies stellt die Schweizerische Vereinigung für einen starken Agrar- und Lebensmittelsektor (SALS-Schweiz) fest.

Weiterlesen

Drei Schwarzarbeiter im Bezirk Meilen festgestellt

13.05.2016 |  Von  |  News  | 
Drei Schwarzarbeiter im Bezirk Meilen festgestellt
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Im Laufe des Donnerstags (12.5.2016) hat die Kantonspolizei Zürich im Bezirk Meilen auf verschiedenen Baustellen mehrere Arbeiter kontrolliert. Dabei wurden drei Schwarzarbeiter festgestellt.

Die Kontrollen fanden zwischen 8.30 Uhr und 15 Uhr in den Gemeinden Küsnacht, Meilen, Oetwil am See, Uetikon am See und Zollikon auf insgesamt 11 Baustellen statt. Es wurden 16 Bauarbeiter kontrolliert.

Weiterlesen

Nachhaltigkeit in der Hotellerie schreitet langsam voran

13.05.2016 |  Von  |  Organisation  | 
Nachhaltigkeit in der Hotellerie schreitet langsam voran
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Bezüglich Nachhaltigkeit in der Hotellerie gibt es eine positive, aber langsame Entwicklung. Dies stellt hotelleriesuisse in seinem zweiten Monitoringbericht zum Thema fest. Der Bericht zeigt auf, wie sich Nachhaltigkeitsaspekte in den drei Dimensionen Umwelt, Wirtschaft und Gesellschaft entwickelt haben und wo die Hotellerie seit dem ersten Monitoring heute steht.

Des Weiteren befasst sich der Bericht mit den beiden für die Branche aktuellen Nachhaltigkeitsthemen Food Waste und Barrierefreiheit.

Weiterlesen

Getrübte Aussichten für die Weltwirtschaft

12.05.2016 |  Von  |  News  | 
Getrübte Aussichten für die Weltwirtschaft
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Die Entwicklung der Weltwirtschaft wird von Schweizer Unternehmen mit grösserer Sorge betrachtet. Laut einer aktuellen Studie des Beratungsunternehmens EY glaubt nur noch knapp jeder fünfte Schweizer Manager an eine Verbesserung. Auch die Erwartungen an die Entwicklung des Heimmarktes sind innert Halbjahresfrist zurückgegangen.

Allerdings rechnet ein Grossteil der Schweizer Unternehmen in den kommenden Monaten mit einem stabilen M&A-Volumen. Einige grosse Deals stehen in der Pipeline. Neue OECDRichtlinien haben bereits 12 Prozent der Schweizer Befragten gezwungen, geplante Übernahmen abzusagen.

Weiterlesen

UBP-Chef: Abfluss von lateinamerikanischen Vermögen

12.05.2016 |  Von  |  News  | 
UBP-Chef: Abfluss von lateinamerikanischen Vermögen
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Die familiengeführte Genfer Privatbank Union Bancaire Privée bekommt laut ihrem Chef Guy de Picciotto die Sogwirkung zu spüren, welche die USA als neues Offshore-Paradies ausübt. „Wir sehen einen Abfluss von lateinamerikanischen Kundengeldern aus der Schweiz in die Vereinigten Staaten“, so der UBP-Chef im Interview mit der „Handelszeitung“.

Der Hauptgrund liege im automatischen Informationsaustausch. Er zwinge Kunden zu regularisieren oder sich nach Alternativen umzuschauen, erklärt der UBP-Chef und macht ein Beispiel: „Da der Informationsaustausch zwischen den USA und Brasilien inexistent ist, sehen die Kunden eine Gelegenheit, ihr undeklariertes Vermögen in den Vereinigten Staaten zu buchen.“

Weiterlesen

AMATIC sorgt für Sicherheit im Gotthard-Basistunnel

11.05.2016 |  Von  |  News  | 
AMATIC sorgt für Sicherheit im Gotthard-Basistunnel
5 (100%)
2 Bewertung(en)

Wenn im Juni 2016 der Gotthard-Basistunnel als Teil der NEAT in den Probebetrieb geht, sorgen hochspezifische Steuerungen und Leitsysteme von AMATIC AG (Inwil/LU) in den Bereichen Kälteanlagen, Brandmeldeanlagen und Raumlufttechnik für Sicherheit und ein optimiertes Klima im Tunnel. Die Spezialisten für industrielle Steuerungen hatten bei ihrer Arbeit am Jahrhundertbauwerk aussergewöhnliche Herausforderungen zu bewältigen.

Riesige Felskavernen tief im Berg, Temperaturen bis 40°C und ein Arbeitsweg, der von Sedrun 800 Meter in die Tiefe oder von Erstfeld 25 Kilometer in den Berg führt: Auch für die erfahrensten Mitarbeiter von AMATIC AG war und ist der Gotthard-Basistunnel ein abenteuerlicher Arbeitsplatz.

Weiterlesen

Für US-Kunden von HSBC Suisse wird es eng

10.05.2016 |  Von  |  News  | 
Für US-Kunden von HSBC Suisse wird es eng
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Die USA nehmen steuersäumige US-Kunden der Genfer Privatbank HSBC Suisse in die Zange. So hat die amerikanische Steuerbehörde Internal Revenue Service (IRS) kürzlich um internationale Amtshilfe bei der Eidgenössischen Steuerverwaltung ESTV ersucht. Dies zeigen Recherchen der „Handelszeitung“.

Im Zentrum stehen amerikanische Kunden der HSBC Private Bank (Suisse). Es geht um die Jahre von 2002 bis Ende 2014. Die Anfrage aus Washington umfasst jene Bankkonten, die von einer Domizilgesellschaft gehalten wurden, an der eine Person aus den USA wirtschaftlich berechtigt gewesen ist. Der Kontostand hat zu irgendeinem Zeitpunkt mindestens 50’000 Dollar zu betragen.

Weiterlesen

Neuste Zahlen zum Schweizer Detailhandel

10.05.2016 |  Von  |  Finanzen  | 
Neuste Zahlen zum Schweizer Detailhandel
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Der Schweizer Detailhandel verzeichnet im 1. Quartal 2016 gegenüber der Vorjahresperiode ein Minus von 1.1 Prozent. Alle Hauptmärkte befinden sich im Minus, wobei der Lebensmittelhandel weiterhin besser abschneidet als die Non-Food-Märkte. Das geht aus dem GfK Markt Monitor Schweiz für das 1. Quartal hervor.

Der Schweizer Detailhandel verzeichnete in den ersten 3 Monaten des Jahres 2016 ein Minus von 1.1 Prozent. Es zeigt sich, dass sich die beiden Bereiche Lebensmittelhandel (0 Prozent) und Non Food-Handel (- 3.4 Prozent) sehr unterschiedlich entwickeln. Preissenkungen machen sich weiterhin sehr stark in den Non Food-Märkten bemerkbar.

Weiterlesen