Author Archive

Brexit – Freizügigkeit für Briten verteidigen

30.06.2016 |  Von  |  Finanzen, News  | 

Der „Brexit“ könnte auch Folgen für die Schweiz haben, obwohl sie selbst nicht EU-Mitglied ist. Das ergibt sich unter Umständen aus den bestehenden bilateralen Vereinbarungen mit der EU. Vor diesem Hintergrund fordert der Basler Wirtschaftsprofessor und Europa-Kenner Rolf Weder in einem Gespräch mit der Handelszeitung ein Signal von der Schweiz an Grossbritannien, dass die Personenfreizügigkeit für britische Staatsbürger aufrechterhalten bleibe.

Die von der Schweiz geschlossenen Vereinbarungen mit der EU dürften Regelungen mit Drittstaaten nicht einschränken.

Weiterlesen

Brexit und die Credit Suisse Universalbank

30.06.2016 |  Von  |  Finanzen, News  | 

Der geplante EU-Austritt Grossbritanniens wird sich auf den Finanzplatz Schweiz auswirken – und zwar durchaus positiv. Davon ist Urs Rohner, Verwaltungsratspräsident der Credit Suisse, überzeugt.

Der Schweizer Finanzplatz, so Rohner im Interview mit der Handelszeitung, könne von seinem Ruf als „sicherer Hafen“ profitieren. Der Brexit würde der Schweizer Universalbank auf mittlere Sicht helfen. An den Plänen für einen Börsengang der Einheit Credit Suisse Schweiz AG im kommenden Jahr hält Rohner vor diesem Hintergrund fest.

Weiterlesen

Das sind die attraktivsten Arbeitgeber der Welt 2016

29.06.2016 |  Von  |  Allgemein, News  | 

In den 12 grössten Volkswirtschaften der Welt haben Studierende der Wirtschafts- und Ingenieurwissenschaften und IT-Studierende ihre bevorzugten Arbeitgeber gewählt. Mehr als 267’000 Angehörige der Millennium-Generation wurden im Rahmen des Universum Talent Survey befragt. Die Rangliste zeigt, bei welchen Unternehmen sie am liebsten beschäftigt wären.

Die Ergebnisse liefern interessante Erkenntnisse.

Weiterlesen

Studie zeigt zusätzlichen Ausbildungsbedarf bei sozialen Berufen

29.06.2016 |  Von  |  Bildung, News, Studien  | 

Eine neue Studie von SAVOIRSOCIAL belegt eindeutig: Bis zum Jahr 2024 werden 45‘000 bis 59‘000 zusätzliche Fachkräfte benötigt, um die Arbeitsfelder „Unterstützung von Kindern und Jugendlichen“, „Begleitung von Menschen mit Beeinträchtigungen“ und „Betreuung von Menschen im Alter“ abzudecken.

„Fachkräfte- und Bildungsbedarf für soziale Berufe in ausgewählten Berufsfeldern des Sozialbereichs“ lautet der Titel der Untersuchung. Sie zeigt auf, dass in den nächsten acht Jahren mehrere Tausend Ausbildungsplätze für soziale Berufe zusätzlich nötig sein werden, um der Nachfrage quantitativ und qualitativ gerecht zu werden.

Weiterlesen

FernUni Schweiz – neue Kooperation mit der Universität Genf

29.06.2016 |  Von  |  Bildung, News, Organisation  | 

Die FernUni Schweiz (Universitäre Fernstudien Schweiz) ist als universitärer Anbieter von Bachelor- und Masterstudiengängen im Fernstudium allgemein anerkannt.

Das Institut arbeitet dabei eng mit anderen Universitäten in der Schweiz zusammen. Aktuell konnte zum Beispiel ein neuer Kooperationsvertrag mit der Universität Genf abgeschlossen werden.

Weiterlesen

Angebot Mentoring Ithaka wird 10 Jahre alt

29.06.2016 |  Von  |  Dienstleistungen, News, Organisation  | 

Im Kanton Zürich existiert seit 2006 das Angebot Mentoring Ithaka, welches Jugendliche bei der Lehrstellensuche unterstützt.

Seit diesem Zeitpunkt wurden mehr als 1500 Jugendliche von Freiwilligen bei ihrer Lehrstellensuche begleitet. Zwei Drittel dieser Jugendlichen konnten dadurch eine Lehrstelle finden. Die restlichen fanden eine passende Anschlusslösung.

Weiterlesen

Schweizer unterschätzen Lohn-Einbussen durch Krankheit

28.06.2016 |  Von  |  Allgemein, Finanzen, News  | 

Laut einer Umfrage von Zurich haben 40 Prozent der Personen in der Schweiz schon einmal wegen Krankheit oder Unfall einen Teil des Einkommens verloren. Bei jedem fünften von ihnen dauert die Einbusse ein Jahr oder länger. Dabei wissen viele nicht, dass die Einbusse bei Krankheit viel höher als nach einem Unfall ist.

Viele Menschen in der Schweiz sind schlecht gerüstet für eine Einbusse beim Einkommen wegen Krankheit oder Unfall. Jede vierte Person verfügt nicht über genug Ersparnisse, um während eines einzigen Monats einen Ausfall des Einkommens auszugleichen.

Weiterlesen

Erste Lehrstellenbörse für Jugendliche mit Handicap

28.06.2016 |  Von  |  Allgemein, News  | 

Die Stiftung MyHandicap, der Verein Lehrstellenbörse und infoklick – Kinder- und Jugendförderung Schweiz lancieren heute ein neuartiges Angebot, das die Lehrstellensuche für Jugendliche mit Handicap vereinfacht.

Jugendliche mit einem Handicap sehen sich bei der Suche nach Lehrstellen vor schwierige Fragen gestellt: Soll ich mein Handicap bei der Lehrstellensuche erwähnen? Wie geht der Lehrbetrieb damit um? Finde ich überhaupt eine Lehrstelle?

Weiterlesen

Mehr Telekommunikation-Schlichtungsfälle

28.06.2016 |  Von  |  Dienstleistungen, News  | 

Im Jahr 2015 konsultierten insgesamt 6’443 Personen die Schlichtungsstelle Telekommunikation (2014: 6’534). Dies entspricht monatlich rund 537 Kundinnen und Kunden, welche sich an die Schlichtungsstelle wandten. Daraus ergaben sich 1’413 Fälle (2014: 1’178) und 5’030 Anfragen (2014: 5’356). Gegenüber dem Vorjahr entspricht dies einer leichten Abnahme von knapp 1.5%.

Während die Anfragen einen leichten Rückgang verzeichnen, ist bei den eigentlichen Schlichtungsverfahren im Vergleich zu 2014 mit 1’178 Fällen im letzten Jahr eine bedeutende Zunahme von 235 Fällen zu verzeichnen. Erstmals seit fünf Jahren stieg die Anzahl Schlichtungsfälle bedeutend an.

Weiterlesen

372 Berufsbildungsverantwortliche des EHB erhalten Diplom

28.06.2016 |  Von  |  Allgemein, News  | 

Bei den diesjährigen Diplomfeiern in Lodrino, Schaffhausen und Fribourg haben die Absolventinnen und Absolventen des Eidgenössischen Hochschulinstituts für Berufsbildung EHB 245 Diplome und 127 Zertifikate erhalten.

Dabei wurden Berufsfachschullehrerinnen und -lehrer für den berufskundlichen Unterricht sowie den allgemeinbildenden Unterricht, Lehrpersonen für den Unterricht an den Berufsmaturitätsschulen und Höheren Fachschulen sowie Berufsbildnerinnen und Berufsbildner in überbetrieblichen Kursen und vergleichbaren dritten Lernorten diplomiert.

Weiterlesen