Vögele Shoes kommt in neue Hände

03.06.2021 |  Von  |  Handel, News, Organisation

Vögele Shoes mit neuen Besitzverhältnissen. Nachdem die polnische Mutterfirma CCC-Gruppe sich aus strategischen Gründen aus dem stationären Schuhhandel in der Schweiz zurückzieht, erhält die Uznacher Traditionsfirma eine neue Besitzerin. Der bekannte Schweizer Retailer für Schuhe und Accessoires wird neu zu 100 Prozent von der cm.shoes GmbH (Hannover) gehalten. Diese will die vollständig restrukturierte Gruppe mit ihren nunmehr 116 Shops unter ihrem schweizweit beliebten Markennamen mit einem auf die hiesige Kundschaft ausgerichteten, hochwertigen Sortiment in eine noch stärker digitale Zukunft führen.

Die Geschäfte werden künftig von Christian Müller (Verwaltungsratspräsident) und Max Bertschinger (CEO/CFO) geleitet.

Vögele Shoes mit Sitz in Uznach – eine Traditionsmarke im Schweizer Schuhhandel, die heuer ihr 100-jähriges Bestehen feiert – erhält einen neuen Besitzer. Per 3. Juni 2021 hat die cm.shoes GmbH in Kooperation mit dem Münchner Finanzinvestor GA Europe den beliebten Schweizer Schuhhändler von der polnischen CCC-Gruppe übernommen. Die Veränderung bei den Eigentumsverhältnissen von Vögele Shoes sind das Ergebnis von Umstrukturierungsplänen, welche die CCC-Gruppe im April letzten Jahres angekündigt hatte. Diese Entscheidung erfolgt im Zuge der Anfang 2020 beschlossenen «GO.22»-Strategie, wonach die CCC-Gruppe ihre Akzente im stationären Handel auf Mittel- und Osteuropa legen will. Die CCC-Gruppe hat Vögele Shoes auch in den sehr anspruchsvollen Zeiten der Covid-Pandemie sämtliche notwendigen Anstrengungen unternommen, um das Unternehmen finanziell zu stabilisieren und damit so viele Arbeitsplätze wie möglich zu erhalten. In der Schweiz wird das Unternehmen seine Aktivitäten in der Schweiz über ihre Online-Plattform eschuhe.ch weiterführen. Gleichzeitig ging im Vorfeld auch das verbleibende private Aktienpaket von Max Manuel Vögele (30%) an die CCC-Gruppe und hernach an cm.shoes GmbH über, die nun Vögele Shoes zu 100% besitzt. Die Geschäftsführung übernehmen ab heute, 3. Juni 2021, Christian Müller (als Verwaltungsratspräsident) und Max Bertschinger (als CEO und CFO), der seit 20 Jahren bei Vögele Shoes im Einsatz steht und überdies die Funktion des Chief Financial Officers seit 2019 innehat. «Wir freuen uns über diese positive Entwicklung für Vögele Shoes. In Zusammenarbeit mit der CCC-Gruppe haben wir in den letzten drei Jahren einen umfassenden, anspruchsvollen Restrukturierungsprozess vollzogen. Vögele Shoes steht heute auf gesunden Beinen und hat mit seinen Future Stores sowie dem stetig wachsenden Online-Geschäft via unseren Partner eschuhe.ch beste Voraussetzungen, diesen nächsten Schritt in die digitale Zukunft zu tun», hält Bertschinger fest.

Marke gestärkt

Die Marke Vögele Shoes bleibt erhalten und soll durch ein noch stärker auf die Bedürfnisse der Schweizer Kundschaft ausgerichtetes Sortiment an Bedeutung gewinnen. «Wir richten uns mit einem massgeschneiderten Angebot und der nötigen Swissness an die bestehende treue Kundschaft, während wir sukzessive auch zusätzliche Zielgruppen mit neuen Produkten adressieren werden. Zugleich wollen wir noch deutlich digitaler werden – dies gekoppelt an einen perfekten Service in unseren Filialen, die sich unterdessen grossmehrheitlich in modernem Look & Feel präsentieren. Wir stellen fest, dass sich die in den letzten zwei Jahren aufgegleiste Dualstrategie nun greift – und dies trotz der sehr schwierigen Corona-Zeit», so Bertschinger weiter. Der Schuhanbieter musste in den vergangenen 14 Monaten – bedingt durch zwei Lockdown-Schliessungen – erhebliche Einbussen im stationären Handel in Kauf nehmen. Zugleich wuchsen die Online-Verkäufe deutlich und belaufen sich unterdessen auf über 15% des Gesamtvolumens. Generell will Vögele Shoes in den kommenden Jahren eine konsequente Digitialisierungsstrategie einschlagen und gleichzeitig das physische Erlebnis in den Stores bereichern.

Sortiment wird bereinigt

Die Zusammenarbeit mit der CCC-Gruppe wird weitergeführt – die erfahrene polnische Schuhherstellerin wird auch künftig als wichtige Lieferantin Teile des Sortiments von Vögele Shoes mitbestücken. Zwecks Bereinigung des jetzigen Sortiments kommt es in den nächsten Monaten zu Räumungsverkäufen. Damit soll Platz geschaffen werden, bevor anlässlich der Wiedereröffnungen zur Herbst- und Wintersaison dann der neue Angebots-Mix, der die spezifischen Bedürfnisse der Schweizer Kundschaft reflektiert, erhältlich sein wird.

 

Quelle: Panta Rhei PR
Artikelbild: Symbolbild © EKramar – shutterstock.com

About belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Vögele Shoes kommt in neue Hände

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.