07 November 2016

Zenith: Mobile Werbung wird immer wichtiger

Internetnutzung wird immer mobiler – das ist eine wesentliche Erkenntnis des aktuellen Mobile Advertising Forecasts der Mediaagentur Zenith. Danach wird bereits im nächsten Jahr der Anteil der Internetnutzung über mobile Geräte bei 75 Prozent liegen. Für 2016 werden 68 Prozent prognostiziert und für 2018 erwartet Zenith 79 Prozent. Wenn diese Entwicklung eintritt, würde das einen rasanten Anstieg binnen weniger Jahre bedeuten. Denn 2014 erreichte die mobile Internetnutzung erst 40 Prozent. Doch der Mobile Advertising Forecast, der in diesem Jahr erstmals erarbeitet wurde, bietet noch mehr interessante Informationen.

Weiterlesen

GEMA und YouTube – ein langer Rechtsstreit ist zu Ende

In Deutschland ist am 1. November ein jahrelanger Streit um Vergütungen bei Medienwiedergaben zu Ende gegangen. Die beiden Streitgegner GEMA (Gema = Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte) und die Online-Plattform YouTube haben sich auf einen Lizenzvertrag geeinigt. Er regelt auch den vertragslosen Zustand, der im Zeitraum seit 2009 bestanden hat. Für rund 70‘000 Musikurheber und Verleger ist das eine erfreuliche Nachricht, denn sie können jetzt wieder eine Vergütung für ihre urheberrechtlich geschützten Musikwerke erwarten.

Weiterlesen

Assicurandum.ch - Neues Vergleichsportal für Kranken-Zusatzversicherung

Krankenversicherungen sind ein unübersichtliches Feld. In der Vielzahl der angebotenen Tarife fällt es Versicherungs-Laien schwer, den günstigsten und besten zu finden. Das neue Schweizer Krankenlassen-Vergleichsportal Assicurandum.ch (www.assicurandum.ch) will hier Abhilfe schaffen. Es ermöglicht erstmals einen umfassenden Vergleich von Zusatzversicherungen und erlaubt es dem Nutzer, selbst zu entscheiden, ob er von einem Berater kontaktiert werden will – und von wem. 2017 sollen die Krankenkassen-Prämien im Schnitt um fast fünf Prozent steigen. Da kommt Assicurandum genau zum richtigen Zeitpunkt.

Weiterlesen

Romandie – Brexit führt zu mehr Firmengründungen

Die Romandie profitiert vom Brexit. Wegen der EU-Austrittsentscheidung Grossbritanniens ziehen verstärkt angelsächsische Unternehmen in die Westschweiz. Mit 4.1% mehr Neugründungen im Vergleich zum Vorjahr in den ersten drei Quartalen 2016 war die Romandie der „Gründungs-Hotspot“ der Schweiz. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Erhebung der Gründungs-Plattform STARTUPS.ch. Das dynamische Gründungsgeschehen führte dazu, dass Genf mit 8.3% aller Firmengründungen wie schon 2015 vor dem Kanton Bern (8.1%) und damit schweizweit auf Platz 3 rangiert. Auf den Plätzen 1 und 2 liegen traditionell die Kantone Zürich (18%) und Waadt (10%). Insgesamt finden inzwischen in der Romandie 28.5% aller schweizerischen Firmen-Neugründungen statt. Angesichts eines Bevölkerungsanteils von 25.8% sind dies überdurchschnittlich viele.

Weiterlesen

Neues Bundle-Angebot von Teleboy macht Swisscom, UPC & Co. Konkurrenz

Der Markt der klassischen Triple-Play-Anbieter ist hart umkämpft und dennoch steigt Teleboy mit seinem neuen Produkt „Teleboy Home“ ein. Mit seinem preiswerten Bundle-Angebot lanciert Teleboy eine digitale Neuauflage von „David gegen Goliath“. Das Angebot ist ab sofort in der gesamten Schweiz bereits ab CHF 49.- im Monat erhältlich und besteht aus TV, Internet und Telefonie (optional).

Weiterlesen

Holzschnitzeltrocknungsanlage der Axpo Tegra AG ist einsatzbereit

Nach rund neun Monaten Bauzeit nimmt die Axpo Tegra AG in Domat/Ems den Betrieb ihrer Holzschnitzeltrocknungsanlage auf. Im Rahmen der neu gebauten Anlage fand am 4. November 2016 im Beisein geladener Gäste die offizielle Einweihung statt. Durch die Inbetriebnahme der Schnitzeltrocknungsanlage wird das Holzwerk demnächst seine Kapazitäten wieder herauffahren. Das Holzwerk produziert Strom, Prozess- und Nutzwärme.

Weiterlesen

Schweizerischer Gehörlosenbund verleiht Stadler den ersten „Award Access“

Stadler ist von dem Schweizerischen Gehörlosenbund SGB-FSS mit dem ersten „Award Access“ ausgezeichnet worden. Der renommierte Preis wird an Menschen und Organisationen verliehen, die sich beim barrierefreien Zugang für Gehörlose und Schwerhörige besonders verdient gemacht haben. Seit Jahren setzt sich Stadler als Arbeitgeber für Gehörlose sowie für die Anliegen von Menschen mit einer Hörbehinderung ein. So stellt er Züge her, die den Anforderungen für Menschen mit eingeschränkter Mobilität gerecht werden. Die Präsidentin des Schweizerischen Gehörlosenbundes, Tatjana Binggeli, überreichte dem Eigentümer und Group CEO Peter Spuhler eine von dem gehörlosen Künstler Peter Hemmi entworfene Skulptur.

Weiterlesen

Börsenzittern vor dem Ausgang der US-Wahlen

Wenn Donald Trump tatsächlich die Wahl gewinnt, werden die Finanzmärkte ähnlich erschüttert reagieren wie nach der Ankündigung des Brexit. Generell werden eine wirtschaftliche Abschottung der USA und eine stringente neue Zollpolitik erwartet. Schon jetzt macht sich Unsicherheit an der Börse bemerkbar. Sind die Ängste begründet? Sollte Trump gewählt werden, wird die Reaktion an den Märkten heftig, vergleichbar mit dem Tag nach dem Brexit. Die Pläne Trumps sind in ihrer Natur mit dem Gedankengut des Brexits vergleichbar. Die amerikanischen Aktien verlieren deutlich an Wert und ziehen die Börsen rund um den Globus mit nach unten.

Weiterlesen

SUISSEDIGITAL: Zahlen für drittes Quartal 2016 vorgelegt

Die Kommunikationsnetze, die bei dem Wirtschaftsverband SUISSEDIGITAL zusammengeschlossen sind, haben im Jahr 2015 in der Telefonie 58'300 Abonnenten und 3'400 Abonnenten beim Internet dazu gewonnen. Mittlerweile bezieht mehr als die Hälfte der 2,43 Millionen TV-Kunden auch Breitbandinternet bei den TV-Anbietern. Insgesamt versorgten die Kommunikationsnetze per Ende September des laufenden Jahres 2'430'000 Abonnenten mit Digital-TV (-4.9%), 1'217'400 Abonnenten mit Breitbandinternet (+0.3%) und 807'000 Abonnenten mit Mobil- und Festnetztelefonie (+7.8%). Davon entfielen 90'000 Abonnemente auf die Mobil- und 717'000 Abonnemente auf die Festnetztelefonie.

Weiterlesen

„WOMEN: Heroes“ – Frauen, die Herausragendes leisten

Frauen, die in ihrem Umfeld Herausragendes leisten, stehen im Mittelpunkt der digitalen Kampagne „WOMEN: Heroes“ von UBS. Die Aktion wird parallel zur internationalen Ausstellung „WOMEN: New Portraits“ mit neuen Bildern der Fotografin Annie Leibovitz durchgeführt. Die Ausstellung mit Frauen-Porträts wird in insgesamt zehn Städten gezeigt. Die Besucher der Ausstellung und der entsprechenden Online-Plattform überall auf der Welt waren aufgefordert worden, Geschichten von inspirierenden Frauen aus ihrem eigenen Leben mit anderen zu teilen. 90 000 Personen nahmen an dem Wettbewerb teil und sandten ihr Foto mit Bildunterschrift via Instagram unter dem Hashtag #ShareYourHero ein oder luden es direkt in die digitale Fotogalerie unter www.ubs.com/shareyourhero hoch.

Weiterlesen
jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-22').gslider({groupid:22,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});