30 September 2016

Italien setzt auf Steuerentlastung

Innovative Vorhaben sollen von 2018 bis 2024 in Italien mit Steuererleichterungen und Sonderabschreibungen im Gesamtwert von 13 Mrd. Euro gefördert werden. Die Steuerentlastungen des Förderprogramms der italienischen Regierung „Piano Industria 4.0“ fallen somit deutlich umfangreicher aus als die Frankreichs (10 Mrd.) und Deutschlands (1 Mrd.).

Weiterlesen

Swisspower will rasche Umsetzung der Energiestrategie 2050

Am 30. September hat die Bundesversammlung das erste Massnahmenpaket zur Energiestrategie 2050 verabschiedet. Diese wichtige Etappe im geplanten Umbau des Energiesystems wird von Swisspower begrüsst. Im Zentrum des ersten Pakets stehen die Steigerung der Energieeffizienz und die Erhöhung des Anteils erneuerbarer Energien. Im Rahmen des zweiten Massnahmenpakets erwartet Swisspower eine Verbesserung der Rahmenbedingungen für die inländische Produktion von erneuerbarer Energie und wirksame Anreizsysteme zur Lenkung des Energiekonsums.

Weiterlesen

Rosenbauer Schweiz AG: Neubau zum 40-jährigen Jubiläum

Die Rosenbauer Schweiz AG eröffnet zum 40-jährigen Jubiläum einen Neubau in Oberglatt. Die Erweiterung des Standortes wurde durch das starke Wachstum des Unternehmens notwendig. Mit einem Investitionsvolumen von rund 5 Millionen Franken wurde der Neubau errichtet, angepasst an die aktuellen Kundenanforderungen und mit dem Ziel, weiteres Wachstum zu ermöglichen. Das Gebäude bietet moderne Arbeitsplätze für 30 Mitarbeiter. Am 30. September findet die Einweihungsfeier statt. Die Erweiterung der Produktpalette und die intensivere Marktbearbeitung bilden die Basis für den künftigen Ausbau der Geschäfte. Durch den Neubau stehen den Mitarbeitern nun modernste Arbeitsplätze zur Verfügung. Mit einer Gesamtfläche von 2302 m2 und der Kubatur von 11‘557 m3 wird die bestehende Betriebsfläche wesentlich erweitert. Der wichtigste Teil des Neubaus ist die Werkstatt mit ihren vier Bahnen à je 24 m Länge und 6 m Höhe sowie den neu angeschafften Blechbearbeitungsmaschinen. Zusätzlich stehen 900 m2 für Büroarbeitsplätze und 700 m2 Lagerraum zur Verfügung.

Weiterlesen

Neue Plattform für europäische Energieversorger

Zwei Energiedienstleister – ein gemeinsames Ziel: Das Schweizer Unternehmen Alpiq und der deutsche Energiedienstleister GETEC bauen eine europäische Plattform für Energiemarkt- und Kundenserviceprozesse auf. Zu diesem Zweck haben die beiden Unternehmen am 29. September 2016 das Partnerunternehmen European Energy Service Platform GmbH gegründet. Sitz dieser Firma ist Berlin. Seine Dienstleistungen bietet das neue Unternehmen grenzüberschreitend in Europa an. Das Angebot umfasst ein breites Dienstleistungsspektrum für Energieversorgungsunternehmen und neue Marktteilnehmer, beginnend bei kaufmännischen und IT-Dienstleistungen über Abrechnungs- und Kundenservice- bis hin zu Buchhaltungs- und Marktkommunikationsdienstleistungen. Kurzum alle Prozesse, die zur Energieversorgung von Endkunden benötigt werden.

Weiterlesen

UBS-Immobilienblasen-Index weist auf Gefahren hin

Der Global Real Estate Bubble Index von UBS misst das Risiko von Immobilienblasen auf ausgewählten Märkten weltweit. Konkret werden die Preise für Wohnimmobilien in 18 bedeutenden Städten rund um den Globus betrachtet. In vielen dieser Metropolen gab es in den letzen Jahren starke Preissteigerungen, die Gefahr einer Überhitzung ist gewachsen. Das ist erstaunlich, da die letzten grossen Immobilienblasen, die zur Finanzkrise führten, noch nicht so lange her sind.

Weiterlesen

Unternehmen schöpfen Cloud-Nutzung noch nicht optimal aus

Die Cloud-Nutzung steigt weiter an, jedoch schöpfen nur wenige Unternehmen ihren Wert optimal aus. Das zeigt eine globale Studie von Cisco. Zudem nutzen fast 68 Prozent – und damit 61 Prozent mehr als im Vorjahr – der befragten Unternehmen die Cloud, um bessere Geschäftsergebnisse zu erzielen. Die gesteigerte Cloud-Nutzung wird von Cloud-nativen Anwendungen angetrieben, einschliesslich cloudbasierter Sicherheits- und IoT-Lösungen (Internet der Dinge). Allerdings verfügt ein Grossteil der Unternehmen (69 Prozent) nicht über ausgereifte und nur drei Prozent über optimierte Cloud-Strategien.

Weiterlesen

Weltherztag - die gefährlichsten Berufe fürs Herz

Am Donnerstag wurde rund um den Globus der Weltherztag begangen. Damit soll auf die Gefahren von Herz-Kreislauf-Erkrankungen aufmerksam gemacht werden. Jährlich sterben allein in der Schweiz tausende von Menschen an den Folgen. Zum Weltherztag klärt Thromboflow® darüber auf, wer besonders gefährdet ist und wie Risiken vorgebeugt werden kann. Alter, Geschlecht und die Gene: Sie bestimmen mit, wer anfällig für Herzinfarkte, Hirnschläge oder Arteriosklerose ist.

Weiterlesen

Bau des Wasserkraftwerkes am Sousbach rückt näher

Das beim Amt für Wasser und Abwasser des Kantons Bern (AWA) eingereichte Gesuch um Konzession für ein Wasserkraftwerk am Sousbach wurde von den Behörden in einer ersten Prüfung positiv beurteilt. Die öffentliche Auflage des Projekts des Konsortiums WKW Sousbach, einer Partnerschaft der EWL Genossenschaft Lauterbrunnen und der BKW, hat gerade begonnen. Das von der EWL Genossenschaft Lauterbrunnen (EWL) und der BKW gegründete Konsortium hat im Januar 2016 das Konzessionsgesuch für das geplante Wasserkraftwerk am Sousbach bei der kantonalen Leitbehörde AWA eingereicht. Mittlerweile ist das behördeninterne Konsultationsverfahren weit fortgeschritten.

Weiterlesen
jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-22').gslider({groupid:22,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});