12 Februar 2016

Infoabend zum Polizeiberuf in Schwyz

Für interessierte Personen zwischen 22 bis 33 Jahren, die sich über den spannenden Polizeiberuf informieren möchten, führt die Kantonspolizei Schwyz am Donnerstagabend, 25. Februar 2016, eine Informationsveranstaltung durch. Die Teilnehmenden erwartet ein spannender Einblick in den Polizeiberuf, die breit gefächerte Ausbildung und die Perspektiven bei der Kantonspolizei Schwyz. Sie erhalten die Informationen aus erster Hand von erfahrenen Polizistinnen und Polizisten sowie Polizeischülerinnen und -schülern.

Weiterlesen

Zu viel Selbstvertrauen schadet Investoren

Übermässiges Vertrauen in den Finanzmarkt oder in die eigenen Fähigkeiten als Investor ist ein Indiz für drohende Verluste beim Aktienhandel. Dies hat die Forscherin Rui Yao von der University of Missouri (Columbia) in einer Analyse von Finanzdaten aus dem Jahr 2008 herausgefunden. Besonders anfällig für Investitionsfehler zeigen sich neben den Menschen mit zu viel Vertrauen vor allem Männer, asiatisch-amerikanische Investoren und jene, die grosse Angst vor Verlusten oder ein grosses Vermögen haben.

Weiterlesen

CeBIT 2016: Journalismus in Zeiten von Big Data

Journalismus ist in Zeiten von Big Data in mancherlei Hinsicht einfacher geworden, aus anderer Perspektive jedoch erheblich komplexer. Die gewaltigen Informationsmengen wollen erst einmal gesichtet, ausgewertet und strukturiert werden. Im Forschungsprojekt „News-Stream“ entwickeln das Fraunhofer IAIS und Neofonie zusammen mit Deutsche Welle und dpa neue Recherche- und Analysetools: Mit wenigen Klicks können Journalisten tausende Inhalte aus Videoplattformen, RSS-Feeds, Medienarchiven oder sozialen Medien auf dem Bildschirm thematisch bündeln und sich in Echtzeit über aktuelle Ereignisse informieren. Auf der CeBIT stellen die News-Stream-Experten erste Ergebnisse und Anwendungsbeispiele vor.

Weiterlesen

Mobiler Datenverkehr wächst rasant

Der mobile Daten-Traffic steigt von 2015 bis 2020 um das Sechsfache. Damit wächst er doppelt so schnell wie der Verkehr über feste IP-Leitungen. In diesem Zeitraum nimmt der Anteil des Video-Traffics am mobilen Datenaufkommen von 57 auf 76 Prozent zu. Der Datentransfer über 4G wächst sogar um das 11-Fache und wird 2020 für 89 Prozent des gesamten Mobilverkehrs verantwortlich sein, im Vergleich zu 53 Prozent Ende 2015. Cloud-Anwendungen werden ebenfalls zum Normalfall mit einem Anteil von 92 Prozent am mobilen Datenverkehr – bislang waren es 83 Prozent. Zudem gibt es 2020 in Westeuropa 127,6 Millionen Wearables, davon besitzen 6,6 Millionen eingebettete Mobilverbindungen. Dies ergab der aktuelle Cisco Visual Networking Index (VNI) Global Mobile Data Traffic Forecast.

Weiterlesen
jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-22').gslider({groupid:22,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});