Restaurants profitieren von neuen veganen Aus- und Weiterbildungen

05.10.2015 |  Von  |  News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Restaurants profitieren von neuen veganen Aus- und Weiterbildungen
Jetzt bewerten!

EduChefs.ch bietet in Kooperation mit der Veganen Gesellschaft Schweiz neu vegane Aus- und Weiterbildungen im gesamten DACH-Raum an.

Somit haben nun auch klassische Betriebe Zugang zu Know-how rund um vegane Produkte, vegane Menügestaltung und die Zubereitung von Allergiekost und können so noch besser auf die sich verändernden Kundenbedürfnisse eingehen.

Restaurantbesucher suchen vermehrt authentische Geschmäcker, verlangen frische, regionale, nachverfolgbare und saisonale Produkte, auch und ganz besonders bei vegetarischen und veganen Gerichten. „Der bewusst lebende Kunde erwartet bei vegetarischen und veganen Gerichten die gleiche Qualität und Kreativität wie in der konventionellen Küche“, so EduChefs-Gourmetkoch Raphael Lüthy.

Die Befürchtungen seitens der Gastronomie reichen von teuren Produkten bis hin zu einem aufwändigeren Beschaffungswesen, steigenden Lageraufwänden, schlechterer Materialverfügbarkeit und steigenden Hygiene- und Prozessaufwänden. Raphael Lüthy weiss diese Befürchtungen zu entkräften: „Es ist korrekt, dass vegane Gerichte mit leicht grösserem Aufwand in der Vorbereitungszeit verbunden sind, da diese meist frisch zubereitet werden. Unsere Erfahrung bei educhefs.ch zeigt aber, dass durch das Wegfallen der Fleischkosten und von teuren Fertigprodukten die Kalkulation konventionellen Gerichten gleich kommt.“

Der Besuch einer Schulung bei EduChefs hat allerdings auch Vorteile für die nicht-vegane Küche, denn durch den Einsatz von tierischen Produkten wie Butter, Rahm und Mayonnaise wirken viele Gerichte schwer und werden als nicht mehr zeitgemäss empfunden. „Pflanzliche Produkte können ein Gericht leichter und bekömmlicher machen und die Kenntnisse über vegane Produkte helfen den Küchenteams somit auch bei der Zubereitung von Allergiekost, zum Beispiel bei Laktose-Intoleranz“, so Raphael Lüthy.



Über Raphael Lüthy und EduChefs
Spitzenkoch Raphael Lüthy betreibt das einzige Vegane Hotel der Schweiz und ist Autor des Buches „Vegan Gesund“. Via educhefs.ch schult er Köche und Betriebe vom Kleinbetrieb bis hin zur Systemgastronomie in veganer Küche, veganen Abläufen und bezüglich der Ökologisierung von Betrieben. Educhefs.ch ist kulinarischer Bildungs-Partner der Veganen Gesellschaft.

Weitere Infos: educhefs.ch oder Telefon +41 43 543 26 60

 

Artikel von: pressetext.com
Artikelbild: © COSPV – shutterstock.com

Über Samuel Nies

Als gelernter Informatikkaufmann war für mich schon schnell klar, dass die Administration von verschiedenen Systemen zu meinem Gebiet werden sollte. Um aber auch einen kreativen Anteil in meinen Arbeitsalltag zu integrieren, verschlug es mich in die Welt des Web Content Management.



Ihr Kommentar zu:

Restaurants profitieren von neuen veganen Aus- und Weiterbildungen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.