18 November 2014

Temporäres Messeteam auf Erfolg trimmen

[vc_row][vc_column][vc_column_text]Messen stellen für Unternehmen in der Regel eine hervorragende Möglichkeit zur Präsentation dar. Als wichtige Indikatoren gelten dabei hohe Besucherzahlen, überzeugende und differenzierte Angebote sowie eine interessante Standgestaltung. Besondere Bedeutung kommt dabei zweifellos dem so bezeichneten Standteam zu. Kein Wunder, schliesslich erwarten die potentiellen Kunden Ansprechpartner, die neben Fachkompetenz vor allem auch über eine hohe Kommunikationsqualität verfügen. Prinzipiell muss bei Ereignissen dieser Art ein leistungsbereites, hochmotiviertes Team temporärer Art zur Verfügung stehen. Allerdings ist es nicht unbedingt einfach ein temporäres Team, das nur für einen begrenzten Zeitraum zum Einsatz kommt, zu einem einsatzfreudigem Team zusammen zu schmieden. Schliesslich gilt es hier Verkaufsprofis, Finanzexperten und zum Beispiel Techniker zu einer funktionellen Arbeitsgruppe reifen zu lassen. Und das binnen kürzester Zeit. Das Zauberwort heisst Motivation. Eine kraftvolle Teammotivation kann dabei in erster Linie aus der dynamischen Entwicklung der gesamten Gruppe entstehen. Aber, welche Möglichkeiten gibt es, damit auch ein zusammengewürfeltes Team Hand in Hand für den unternehmerischen und vor allem den gemeinsamen Erfolg zeitnah arbeitet?

Weiterlesen

Büroalltag - ein Relikt vergangener Tage?

[vc_row][vc_column][vc_column_text]Das Arbeitsumfeld ändert sich inzwischen nahezu rasant. Gerade im IT-Bereich oder im Hinblick auf technologisch inspirierte Berufe ist dies schon längst kein Trend mehr, sondern eher ein nachhaltiger Umbruch beruflicher Segmente. Aber auch der Büroarbeitsplatz macht mittlerweile quasi einen Umbruch durch. Dabei werden aber nicht etwa Aufgaben und Herausforderungen neu definiert. Nein, er verliert schlichtweg immer mehr an Bedeutung. War es diesbezüglich noch vor Jahren üblich, morgens ins Büro zu kommen und es dann eben gegen 17 Uhr wieder zu verlassen, kann dies heute fast als ein Relikt aus vergangenen Zeiten bezeichnet werden. Viele Arbeitnehmer mit eigentlichen Büroarbeitsplätzen verbringen nämlich einen Teil ihrer Arbeitszeit mittlerweile ausserhalb des Büros. Laut expliziten Erhebungen und Studien arbeiten heute über 45 % quasi regelmässig von unterwegs. Rund 40 % gehen ihrer Tätigkeit im Home Office nach, während über 30 Prozent sogar hin und wieder bei Kunden arbeiten. Insgesamt verbringen Mitarbeiter nur noch rund 70 Prozent ihrer gesamten Arbeitszeit am traditionellen respektive klassischen Büroarbeitsplatz.

Weiterlesen

Ford - die Erfolgsgeschichte vom Fliessband - Folge 1

Wer sich für Automobile und ihre Geschichte interessiert, kommt nicht darum herum, sich mit der Ford Motor Company zu beschäftigen. Der nach Toyota, Volkswagen, General Motors und Hyundai heute fünftgrösste Hersteller revolutionierte mit der 1913 eingeführten Fliessbandfertigung wie kaum ein anderes Unternehmen nicht nur die Autoproduktion. Henry Ford wurde 1863 auf der Farm seiner Eltern, Einwanderer aus Irland, nahe Detroit geboren. Da er dort lediglich eine Dorfschule besuchen konnte, war seine Bildung nicht ausgeprägt. Allerdings bewies er schon als Kind handwerkliches Geschick, und im Alter von 15 Jahren baute er seinen ersten Verbrennungsmotor. 1879 nahm er eine Lehrstelle als Maschinist in Detroit an und arbeitete dort bei verschiedenen Firmen. 1888 heirate er Clara Jane Bryant. Anschliessend gründete er ein Sägewerk, mit dessen Einkünften er seine wirtschaftliche Lage verbesserte.

Weiterlesen

Zielgruppendefinition für ein gelungenes Event

[vc_row][vc_column][vc_column_text]Eine wichtige Frage, die es ihm Vorfeld eines Events zu klären gilt, ist: für wen ist die Veranstaltung eigentlich gedacht? Nur wenn Sie Ihre Zielgruppe so exakt wie möglich bestimmen und definieren können, können Sie alle Schritte einleiten, um ein in jeder Hinsicht perfektes Eventmarketing auf die Beine zu stellen. Die genaue Zielgruppendefinition ist für die Organisation eines Events von entscheidender Bedeutung. Da Sie die Veranstaltung ja für Ihre Gäste durchführen, sollte auch alles auf diese abgestimmt sein – sowohl hinsichtlich der grundsätzlichen Gestaltung (Thema, Ort) als auch hinsichtlich der einzelnen Programmpunkte.

Weiterlesen

Nachhaltige Eventplanung

[vc_row][vc_column][vc_column_text]Das Thema Nachhaltigkeit ist keine Eintagsfliege, sondern wird in Zukunft eine immer bedeutendere Rolle spielen. Auch bei der Planung und Durchführung von Events können Sie auf ökologische Gesichtspunkte achten – und dabei sogar bares Geld sparen. Der folgende Artikel bietet Ihnen einen Überblick über Möglichkeiten und Chancen einer nachhaltigen Eventgestaltung. Nachhaltigkeit ist dasselbe wie Umweltschutz, oder? Nein, so ganz richtig ist das nicht. Natürlich ist die ökologische Komponente ein wichtiger Bestandteil des Begriffes oder Konzeptes der Nachhaltigkeit. Dabei rückt beispielsweise die Frage in den Mittelpunkt, auf welchem Wege Produkte so hergestellt werden können, dass Natur und Umwelt nicht darunter leiden und, im besten Fall, sogar davon profitieren. Doch in der Eventplanung ist noch mehr mit dem Begriff der Nachhaltigkeit verbunden. Hier spielt auch das Einpflegen sozialer Komponenten sowie die Verknüpfung von ökologischen und ökonomischen Gesichtspunkten eine wichtige Rolle.

Weiterlesen

Welcher Bodenbelag soll ins Büro?

Der richtige Fussboden für das neue Büro will gut gewählt sein. Die Entscheidung wird ja oftmals für eine längere Zeit getroffen. Ob Parkett oder Laminat, Fliesen, Kunststoff-Estrich oder Teppichboden - die Auswahlmöglichkeiten sind gewaltig. Dabei hat jedes Material seine spezifischen Eigenschaften, ist mehr oder weniger langlebig und sollte deshalb mit Umsicht und vor allem nach entsprechendem Bedarf ausgesucht werden. Meist wird ein Bodenbelag nicht nur unter Berücksichtigung der Strapazierfähigkeit gewählt, sondern soll im Arbeitsraum eine einladende, schalldämmende und freundliche Atmosphäre schaffen. Achten Sie daher nicht nur auf die Materialien, sondern auch auf die Farbigkeit und Muster. Auch die anliegende Heizungsart, sei es Fussboden- oder Konvektorheizung, sollte berücksichtigt werden.Und was ganz wichtig ist – der Bürobodenbelag muss unbedingt antistatisch sein.

Weiterlesen

Qualitätssicherung, Teil 3: Werkstoffprüfung ohne Zerstörung

Bei der zerstörungsfreien Qualitätsprüfung wird gleichsam in die Werkstoffe hineingeschaut, um deren Beschaffenheit zu inspizieren. Dabei haben sich vor allem Ultraschall- und Röntgenverfahren bewährt. Die optischen Tests prüfen den äusseren Zustand eines Produktes und seine exakten Masse. Neben einem geschulten Auge ist dafür der sichere Umgang mit allen dazu notwendigen Messgeräten wichtig.

Weiterlesen

Qualitätssicherung, Teil 2: Qualität bei Massen und Oberflächen

Bereits im Wareneingang eines fertigenden Unternehmens sollte die zerstörende Werkstoffprüfung erfolgen, denn sie dient dazu, fehlerhaftes Material gar nicht erst zu verarbeiten. In der Produktion ist eine fortlaufende Qualitätskontrolle aber genauso wichtig. Sie überprüft die einzelnen Fertigungsschritte. Einige Verfahren haben sich durchgesetzt. Nach wie vor wichtigstes Instrument zur Prüfung und Sicherung der Fertigungsqualität ist das menschliche Auge. Es ist daher unablässig, den Arbeitern an jeder Maschine eingehend zu erklären, wie das Werkstück vor und nach der Bearbeitung aussehen muss. Zudem muss der Beschäftigte über typische Fehler informiert werden, die am jeweiligen Arbeitsplatz erfahrungsgemäss auftreten können. Schadhafte Musterstücke bereit zu haben, ist dafür sehr sinnvoll.

Weiterlesen

Qualitätssicherung, Teil 1: Werkstoffprüfungen mit Zerstörung

Die Qualitätssicherung gehört zur modernen Produktion und ist ein zentraler Bestandteil. Jeder Fertigungsschritt wird von einer angepassten Qualitätssicherung begleitet. Damit soll der Ausschuss so gering wie möglich gehalten werden. Um erstklassige Produkte fertigen und liefern zu können, muss vor allem der Wareneingang besonders gründlich kontrolliert werden.  Bei der Verarbeitung fester Werkstoffe wie Kunststoff oder Metall heisst das jedoch auch, dass zerstörende Qualitätsprüfungen stattfinden müssen.

Weiterlesen

Was sollten Sie beim Engagement eines Eventmanagers beachten?

Falls Sie ein grösseres Event oder eine spezielle Veranstaltung planen, können Sie die Organisation selber übernehmen oder diese in die Hand eines Profis geben. Wie findet man aber einen passenden Eventmanager, der zu Ihrem Event passt und Ihr Projekt bestens organisiert und realisiert? Eine Grundlage für den Erfolg jeder Veranstaltung liegt in der perfekten Planung. Wahrscheinlich möchten Sie instinktiv die Planung nicht abgeben und lieber selber alles kontrollieren. Bei der Vorbereitung einer Konferenz, eines Seminars, einer Messe oder einer Firmenfeier stossen Sie aber schnell an Ihre Grenzen. Hier ist es meistens die beste Wahl, einen erfahrenen Eventmanager zu engagieren.

Weiterlesen
jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-22').gslider({groupid:22,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});