Aldi Suisse: Erstmals Einblick in die Bilanz

30.11.2016 |  Von  |  Finanzen, News

Geschätzte Lesezeit: 2 minutes

Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Jetzt bewerten!

Im Zuge einer Herabsetzung des Aktienkapitals hat Aldi Suisse im Handelsregister eine Zwischenbilanz für das Jahr 2016 veröffentlicht.

Der Detailhändler, der alle Zahlen eigentlich eisern unter Verschluss hält, zeigt im Dokument einen „Gewinn aktuelles Jahr“: 28 Millionen Franken.

Seit dem Aufbau des Schweizer Marktes im Jahre 2005 hat man vom deutschen Discounter noch nie solches Zahlenmaterial gesehen. „Es ist sehr ungewöhnlich, dass eine Aldi-Gesellschaft solch aktuelle Zahlen veröffentlicht“, sagt Dieter Brandes, ehemaliger Geschäftsführer und Verwaltungsrat bei Aldi Nord. Aldi Suisse bestätigt die Echtheit des Dokumentes, will sich aber dazu nicht weiter äussern: „Die Unterlagen sind nicht für die öffentliche Kommunikation bestimmt.“

Als Firmenmutter Aldi Süd in einem „Bericht zur Unternehmensverantwortung“ jüngst die Umsätze ihrer Auslandunternehmen aufschlüsselte, wies sie der Schweiz einen Umsatz von rund 1,5 Milliarden Franken zu. Für das in der Regel schwächere, erste Semester zeigt Aldi Suisse den „Gewinn aktuelles Jahr“ von 28 Millionen Franken. Zu vermuten ist, dass es sich dabei um einen Gewinn nach Steuern handelt. Aldi käme demnach hierzulande auf eine Nettoumsatzrendite von rund 4 Prozent. Das ist besser als bei Migros und Coop.

 

Artikel von: Handelszeitung
Artikelbild: Symbolbild © sjgh – shutterstock.com

Über belmedia redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Aldi Suisse: Erstmals Einblick in die Bilanz

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.