„Zukunftsforum 2016“: ININ rückt Umgang mit Digitalisierung in den Fokus

21.11.2016 |  Von  |  Digitalisierung, News

Geschätzte Lesezeit: 4 minutes

Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Jetzt bewerten!

Der global führende Anbieter von Cloud Services für Customer Engagement, Interactive Intelligence Group Inc. (Nasdaq: ININ), stellt auf dem „Zukunftsforum 2016“ unter dem Motto „Sieger denken anders“ seine Kunden in den Mittelpunkt. Unternehmen aus verschiedenen Branchen zeigen ihre Herangehensweise an und ihren Umgang mit Digitalisierung, um den steigenden Anforderungen der Kunden an Dialog und Service gerecht zu werden.

T-Mobile Austria macht in seinem Vortrag deutlich, dass man mit Hilfe modernster Technologien wie z. B. künstlicher Intelligenz den Kundenservice noch kundenfreundlicher gestalten kann. Das Inkassounternehmen coeo Inkasso GmbH und der Bekleidungshersteller WEITBLICK berichten, wie sie mit ihren Kunden den Weg von der alten in die neue digitale Welt gehen.

AO Deutschland, ein internationales Handelsunternehmen, stellt vor, wie es für jeden Kontakt auf der Kundenreise den jeweils passenden Service bereitstellt und sich dadurch vom Wettbewerb differenziert.

Ergänzt werden die Kundenvorträge von der Podiumsdiskussion „Contact Center als Schrittmacher der digitalen Transformation?“ sowie dem Vortrag von Interactive Intelligence „Kundendialog zukunftssicher gestalten“. Eine sehr persönliche Perspektive bringt schliesslich der bekannte Sprecher Alexander Hartmann ein, der in seiner Key Note unterhaltsam das Thema „Reality Hacking – Wie unsere Gedanken unsere Realität verändern“ behandelt.

Insgesamt werden über 150 Entscheider aus den Bereichen Strategie, Contact Center, Kundenservice und IT beim Zukunftsforum 2016 erwartet, das am 30. November 2016 in Brühl bei Köln stattfindet. Die Fachkonferenz soll anhand der Beispiele der „Sieger“ anderen Unternehmen Anregungen geben, wie sie den Kundendialog der Zukunft gestalten können. Die Moderatoren Manfred Stockmann, Präsident Call Center Verband Deutschland e. V., Georg Mack, Präsident callcenterforum.at, und Dieter Fischer, Präsident CallNet.ch, führen durch die Konferenz.

„Unsere Kunden stehen bei diesem Event komplett im Mittelpunkt. Denn ihre Geschichten und Erfahrungen mit dem Kundendialog geben Impulse für die Besucher des Zukunftsforums, die digitale Transformation auch im eigenen Unternehmen voranzutreiben“, sagt Richard Brown, Senior Vice President EMEA bei Interactive Intelligence.

Maria Peschek, Leiterin Kommunikation & Marketing DACH bei Interactive Intelligence ergänzt: „Ich freue mich, dass wir auf dem Zukunftsforum 2016 demonstrieren können, dass in vielen Branchen in der DACH-Region die Digitalisierung bereits angekommen ist und die Differenzierung vom Wettbewerb mehr und mehr über eine ausgezeichnete digitale Serviceerfahrung stattfindet. Wir sind sehr stolz darauf, dass unsere weltweit führende Contact-Center-Technologie Unternehmen hilft, sich als Vorreiter in diesem Bereich zu positionieren und daraus messbare Vorteile zu erzielen.“

 

Artikel von: Interactive Intelligence
Artikelbild: © ArtFamily – shutterstock.com

Über belmedia redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

„Zukunftsforum 2016“: ININ rückt Umgang mit Digitalisierung in den Fokus

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.