Christian Thöny – auch weiterhin Bankrat der Graubündner Kantonalbank

27.10.2016 |  Von  |  Finanzen, News

Geschätzte Lesezeit: 2 minutes

Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Jetzt bewerten!

Christian Thöny ist von der Bündner Regierung erneut als Bankrat der Graubündner Kantonalbank gewählt worden. Er gehört damit für die Amtsperiode 1. April 2017 bis 31. März 2021 weiterhin diesem Gremium an.

Der siebenköpfige Bankrat der Graubündner Kantonalbank (GKB) wird laut Gesetz von der Regierung des Kantons bestimmt. Die alte Amtsperiode von Bankrat Thöny endet am 31. März 2017. Daher war eine Neuwahl erforderlich.

Die Amtszeiten der übrigen Mitglieder des Bankrats laufen weiter. Die gesetzlich vorgegebene maximale Amtszeit beträgt zwölf Jahre. Christian Thöny gehört seit 2009 dem Bankrat an und konnte somit für weitere vier Jahre wieder gewählt werden. Der 64-jährige Rechtsanwalt und Ökonom ist Inhaber einer Kanzlei in Chur.

 

Artikel von: dt. Standeskanzlei Graubünden
Artikelbild: Die Bündner Regierung hat Christian Thöny als Bankrat der GKB bestätigt. © Graubünden

Über belmedia redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Christian Thöny – auch weiterhin Bankrat der Graubündner Kantonalbank

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.