Die Preisträger für internationales Steuerrecht 2015

07.10.2016 |  Von  |  News, Recht, Steuern
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Jetzt bewerten!

Bloomberg BNA hat am 06. Oktober 2016 die Preisträger für internationales Steuerrecht bekanntgegeben.

Die Präsentation hat am Montag, den 26. September im Rahmen des Firmenempfangs auf dem Kongress der International Fiscal Association (IFA) in Madrid stattgefunden. Ausgezeichnet wurde Jacques Malherbe von Liederkerke Wolters Waelbroeck Kirkpatrick mit dem Leonard L. Silverstein-Preis für besondere Verdienste in internationalem Steuerrecht 2015.

Guillermo Teijeiro von Teijeiro & Ballone, Yuko Miyazaki von Nagashima, Ohno & Tsunematsu und Pascal Faes von NautaDutilh wurden für herausragende Autorschaft 2015 ausgezeichnet.

Jacques Malherbe erhielt den diesjährigen Silverstein-Preis für seine langjährigen Verdienste auf dem Gebiet des internationalen Steuerrechts. Der Namensgeber für den Preis ist Leonard L. Silverstein, ein renommierter Steuerexperte mit über 50 Jahren Erfahrung und Erfinder der Tax Management Portfolios (TM).

Pascal Faes erhielt den Preis als internationaler Steuerportfolioautor des Jahres für seine Arbeit auf dem Gebiet „Geschäftsabläufe Steuermanagementportfolio in der Europäischen Union –Steuerwesen“. Guillermo Teijeiro erhielt einen Preis als internationaler Steuerautor des Jahres 2015 für seinen Dreiteiler „Öffnen der Büchse der Pandora im internationalen Steuerwesen: Neue Trends“, der in den International Tax News von Bloomberg BNA erschienen ist.

Yuko Miyazaki erhielt ebenfalls einen Preis als internationale Steuerautorin des Jahres 2015 für ihre Artikel zu den Themen „Steuerliche Behandlung von Expatriates“ und „Konsequenzen bei Einkommens-, Erbschafts-, Schenkungs- und Vermögenssteuer für Inpatriates“ in Tax Management International Forum.

„Bloomberg BNA freut sich, diese herausragenden Steuerexperten auszuzeichnen“, sagte Lisa Fitzpatrick, Vice President und General Manager von Bloomberg BNA Tax & Accounting. „Jacques, Pascal, Guillermo und Yuko sind echte Vordenker in internationalen Steuerfragen und werden von uns für ihre tiefgründigen Analysen und Perspektiven ausgezeichnet, die sie unseren Abonnenten für ihre jeweiligen Rechtsgebiete bereitgestellt haben. Das internationale Steuerrecht ist höchst komplex und ändert sich ständig. Diese Autoren sind ein Paradebeispiel für das Netzwerk aus mehr als 1.100 führenden Steuerexperten, die unsere Abonnenten mit praktischen Einblicken versorgen.“

Malherbe ist derzeit Partner bei Liedekerke Wolters Waelbroeck Kirkpatrick und emeritierter Professor an der Universität Louvain sowie Gastprofessor an den Universitäten Hamburg und Bologna und an der französischen Ecole des Hautes Etudes Commerciales. Er ist Autor zahlreicher Lehrbücher für internationale und europäische Steuerfragen und die belgische Unternehmenssteuer.

„Es ehrt mich sehr, dass ich mit dem Leonard L. Silverstein-Preis für besondere Verdienste in internationalem Steuerrecht ausgezeichnet wurde“, sagte Malherbe. „Ich hatte das grosse Glück Leonard über 50 Jahre zu kennen und mit ihm zusammenzuarbeiten. Ich bin stolz darauf, dass wir gemeinsam die Nuancen des internationalen Steuerrechts für Steuerberater klarer beleuchten konnten.“

Faes leitet das Brüsseler Steuerbüro von NautaDutilh und hat grosse Erfahrung in allen Bereichen des Steuerrechts, einschliesslich Transaktionsgeschäften mit Schwerpunkt auf Steuerstruktur und internationaler Steuerplanung. Er fungiert als Sonderberater für Bloomberg BNA.

„Ich bin stolz auf den Preis als Portfolioautor des Jahres. Der Zeitpunkt ist bemerkenswert, da dieses Portfolio wirklich die Krönung einer Kollaboration war, die 1988 begann, als Jacques Malherbe mein Mentor war und ich meinen ersten Beitrag für Bloomberg BNA verfasste“, sagte Faes.  „Über diese 30 Jahre ergab sich eine fruchtbare Kollaboration, die unter anderem das Steuermanagementportfolio zur Europäischen Union – Steuerwesen hervorbrachte.“

Teijeiro ist Gründungspartner von Teijeiro & Ballone und lehrt internationales Steuerrecht im Masterstudiengang Steuerwesen an der Universidad Catolica Argentina.  Er ist Beiratsmitglied für den Masterstudiengang Steuerwesen an der Univerisdad Torcuato Di Tella in Buenos Aires.  Teijeiro ist ehemaliges Plenarmitglied des ständigen Wissenschaftsausschusses der IFA und gegenwärtig Mitglied des allgemeinen Rats der IFA.

„Ich arbeite seit über dreissig Jahren mit Bloomberg BNA zusammen; mein erster englischsprachiger Artikel erschien in Tax Planning International Review“, sagte Teijeiro.  „Ich bin stolz auf meine Auszeichnung durch Bloomberg BNA, eine Organisation, die praktisch mein zweites Zuhause ist.“

Miyazaki ist Partnerin bei Nagashima, Ohno & Tsunematsu und besitzt langjährige Erfahrung und ein breites Spektrum an Fachwissen auf den Gebieten internationales Steuerwesen und Besteuerung von Finanz- und Wertpapiertransaktionen. Sie ist ehemalige Gastprofessorin am Graduiertenkolleg für Recht und Politik der Universität Tokio sowie an der Universität Kyoto. Sie leitet derzeit das japanische Büro der IFA und ist Mitglied des Steuerausschusses der japanischen Anwaltskammer.

„Ich habe das Glück seit 1996 am Tax Management International Forum von Bloomberg BNA mitzuarbeiten“, sagte Miyazaki. „Ich freue mich sehr, eine so grosse Auszeichnung zu erhalten, die nicht nur für meine Beiträge im Jahr 2015, sondern für meine gesamte Kollaboration mit Bloomberg BNA in den vergangenen 20 Jahren steht.“

 

Artikel von: Bloomberg BNA
Artikelbild: © Bloomberg BNA

Über belmedia redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Die Preisträger für internationales Steuerrecht 2015

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.