3a-Produkte: Versicherer besser als Banken

02.12.2015 |  Von  |  News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
3a-Produkte: Versicherer besser als Banken
Jetzt bewerten!

Die 3a-Produkte der Versicherer schneiden besser ab als die der Banken. Zu diesem Ergebnis kommt eine exklusive Studie des Institute of Finance der Hochschule für Wirtschaft in Freiburg. Getestet wurden rund 90 in der Schweiz erhältliche Fondslösungen.

Darüber berichtet die „Handelszeitung“. Die Axa Winterthur, Swiss Life und die unabhängige Anlagestiftung IST zählen zu den Siegern in der Studie. Einzig die Grossbank Credit Suisse wurde mit „sehr gut“ bewertet.

Ein wichtiger Aspekt für Anleger sind die Gebühren der 3a-Produkte: Teure Produkte werden insbesondere von den Banken angeboten. Ein weiterer Befund der Studie ist, dass passive und somit günstige Lösungen immer noch massiv untervertreten sind.



Einen innovativen Ansatz verfolgt das VZ Vermögenszentrum bei den 3a-Angeboten: Bei dieser Lösung kann die Gewichtung einzelner Anlageklassen individuell adjustiert werden. Das ist bislang einzigartig in der Schweiz.

 

Artikel von: Handelszeitung
Artikelbild: © 360b – shutterstock.com

Über Samuel Nies

Als gelernter Informatikkaufmann war für mich schon schnell klar, dass die Administration von verschiedenen Systemen zu meinem Gebiet werden sollte. Um aber auch einen kreativen Anteil in meinen Arbeitsalltag zu integrieren, verschlug es mich in die Welt des Web Content Management.


Ihr Kommentar zu:

3a-Produkte: Versicherer besser als Banken

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.