Lindt & Sprüngli übernimmt US-amerikanischen Schokoladenriesen

19.07.2014 |  Von  |  News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Lindt & Sprüngli übernimmt US-amerikanischen Schokoladenriesen
Jetzt bewerten!

Wie philosophierte Tom Hanks als „Forrest Gump“ in dem gleichnamigen Film so schön? „Meine Mutter hat immer gesagt: Das Leben ist wie eine Schachtel Pralinen, man weiss nie, was man bekommt.“ In dieser Szene sass er auf einer Parkbank und hielt eine Pralinenschachtel von Russell Stover auf dem Schoss. Der Film wurde mit sechs Oscars ausgezeichnet, und Russell Stover avancierte zu einer Kultmarke.

Wie nun bekannt wurde, übernimmt Lindt & Sprüngli das amerikanische Unternehmen mit Sitz in Kansas City. Zwar wurden zum Kaufpreis keine Angaben gemacht, aber US-Medien gehen von einem Transaktionswert von rund 1,4 Milliarden Dollar aus. Lindt will die Finanzierung über die eigene Nettoliquidität sowie Bankdarlehen abwickeln, ohne Aktien einzusetzen. Der Umsatz der Schweizer auf dem nordamerikanischen Markt wird damit um gut die Hälfte auf 1,5 Milliarden Dollar steigen.



Der Schweizer Schokoladenproduzent spricht von dem bedeutendsten strategischen Kauf seiner gesamten Firmengeschichte. Immerhin bedient das Unternehmen Russell Stover, das 1923 gegründet wurde, fast zwei Drittel des amerikanischen Pralinenmarkts mit einem Jahresvolumen von etwa 1 Milliarde Dollar. Ähnlich wie bei Lindt & Sprüngli spielt dort das Saisongeschäft zu Weihnachten, Ostern, am Valentinstag und anderen Feiertagen die grösste Rolle.

Lindt ist in der Vergangenheit auf dem Fusionsmarkt nur selten in Erscheinung getreten. Eine grosse Ausnahme war der Kauf der Ghirardelli Chocolate Company aus San Francisco im Jahr 1998. Auch damals wurde mit der Bedeutung für die eigene Unternehmensstrategie argumentiert. Ghirardelli und Russell Stover haben mit Lindt gemeinsam, dass beide bei Pralinen und Schokolade im Premiumsegment angesiedelt sind.

Wie wir hier schon an anderer Stelle berichteten, hat Lindt im ersten Halbjahr 2014 in den USA zweistellige Wachstumsraten verzeichnet. Bleibt jetzt abzuwarten, ob Russell Stover diese Dynamik mittragen kann oder ob Lindt durch die Übernahme einen Dämpfer erhält.



 

Oberstes Bild: © Roland zh – wikimedia.org

Über Ulrich Beck

hat Germanistik, Geschichte und Philosophie studiert und ist zusätzlich ausgebildeter Mediendesigner im Segment Druck. Er schreibt seit über 30 Jahren belletristische Texte und seit rund zwei Jahrzehnten für Auftraggeber aus den unterschiedlichsten Branchen.


Ihr Kommentar zu:

Lindt & Sprüngli übernimmt US-amerikanischen Schokoladenriesen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.