Sommerkleidung entwickelt sich zum Preistreiber beim Konsum

19.06.2014 |  Von  |  Finanzen, Marketing
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Sommerkleidung entwickelt sich zum Preistreiber beim Konsum
Jetzt bewerten!

Auch wenn der Anstieg moderat ausgefallen ist, so ist doch festzustellen, dass die Preise in der Schweiz im Vormonat um 0,3 % gestiegen sind. Schuld hat vor allem die Bekleidungsindustrie, deren Produkte wie Sommerkleider und -schuhe Auslöser für die Erhöhung der Preise sind. Auch andere Produkte sind diesem Trend gefolgt und legten zu.

Die Sommermode liegt in den Regalen der Modegeschäfte, und auch wenn die Temperaturen zuletzt durchaus im oberen Bereich angesiedelt waren, entwickelte sich die Nachfrage eher moderat. Damit war die beste Voraussetzung für den Preisanstieg gegeben. Im Vergleich zum Mai stiegen die Preise um immerhin 0,3 %. Der Landesindex für Konsumentenpreise kam im Mai auf einen Stand von 99,5 Punkten, ausgehend vom Faktor 100, der im Dezember 2010 erreicht wurde, bedeutet dies den errechneten Anstieg. Im Vergleich dazu betrug die Teuerung im April noch 0,0 % und sogar –0,5 % im Mai des Vorjahres.



Bei Sommerkleidung und –schuhen ist der Anstieg der Preise deutlich zu merken, diese sind um 1,9 % teurer geworden. Mehr bezahlen musste man auch für Lebensmittel und alkoholfreie Getränke. Hier betrugt die Teuerung 1,1 %. Wobei sich der Kreis der Nahrungsmittel mit höherem Preis auf Rind- und Schweinefleisch, Früchte und Teigwaren sowie Reis einschränken lässt. Gewürze und Saucen wurden hingegen sogar günstiger.

Haushaltsprodukte legten ebenfalls zu

Da sich die Händler in ihrer Preispolitik für Haushaltsgeräte zurückhielten, wurden Waschmaschinen und Reinigungsgeräte um 0,4 % teurer. Handys dagegen sind um 0,4 % günstiger geworden. Auffällig ist dabei, dass importierte Produkte generell etwas deutlicher im Preis stiegen als jene, die hier hergestellt und verkauft werden. Denn bei diesen beläuft sich die Teuerung auf lediglich 0,2 %. Insgesamt kann festgestellt werden, dass die Importpreise von Waren innerhalb des letzten Jahres um 0,5 % zurückgingen, während die inländischen Güter um 0,5 % angestiegen sind.



 

Oberstes Bild: © Syda Productions – Shutterstock.com



Bestseller Nr. 2
Iris & Lilly Damen Medium Impact Sport-BH mit Reißverschluss, Violett (Plumtastick/Azalea /Black Plumtastick/Azalea /Black), 75C (Herstellergröße: 34C)
  • Geformte Vollschalen-Körbchen für sicheren Halt
  • Bügellos
  • Ringerrücken mit für Bewegungsfreiheit
  • Netzstoffeinsatz für zusätzliche Atmungsaktivität


Ihr Kommentar zu:

Sommerkleidung entwickelt sich zum Preistreiber beim Konsum

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.

Cyber Monday Woche