Ab Anfang Oktober zieht Migros Bank in sieben Postfilialen ein

Die Schweizerische Post wandelt ihre Filialen mehr und mehr in Dienstleistungszentren um. Ab Anfang Oktober zieht die Migros Bank in sieben Postfilialen in der Deutsch- und Westschweiz ein, wo sie künftig mit eigenen Beratungsboxen präsent sein wird. In weiteren 26 Filialen vermitteln Post-Mitarbeitende interessierten Kundinnen und Kunden einen Beratungstermin mit der Migros Bank. Wenn das Serviceangebot auf Nachfrage stösst, werden die Post und die Migros Bank die Anzahl Standorte in den Folgejahren ausbauen.

Die Filialen der Post etablieren sich mehr und mehr als Dienstleistungszentren: Ab Oktober 2022 zieht die Migros Bank in ausgewählte Filialen in der Deutsch- und Westschweiz ein. Einerseits wird die Migros Bank in den Filialen Köniz, Thun, Dietikon, Meilen, Landquart, Lausanne St-François sowie Genève Mont-Blanc in Beratungsboxen mit eigenen Mitarbeitenden Finanzberatungen anbieten. Andererseits vermitteln Postmitarbeitende in 26 Filialen interessierten Kundinnen und Kunden einen Beratungstermin mit der Migros Bank. Wenn das Serviceangebot in diesen 33 Postfilialen auf Nachfrage stösst, werden die Post und die Migros Bank die Anzahl Standorte in den Folgejahren ausbauen.

Die Finanzdienstleistungen der Migros Bank bieten Alternativen zum Angebot der Post

Mit der Migros Bank vereint die Post neben PostFinance nun die erste Bank unter demselben Dach. Roberto Cirillo, Konzernleiter der Post sagt dazu: «Mit der Konzerntochter PostFinance haben wir bereits ein etabliertes Finanzangebot in allen unseren Filialen, das wir flächendeckend weiterführen». Die Post bietet die Zahlungsverkehrs- und die Finanzdienstleistungen von PostFinance unverändert in allen Filialen an. «Die Menschen haben ein Bedürfnis nach persönlichem Kontakt und individueller Beratung. Dem wollen wir Raum in unseren Filialen bieten. Dass wir auch andere Banken in unseren Filialen willkommen heissen, ist deshalb ein logischer Schritt», ergänzt Roberto Cirillo. Ziel der Dienstleistungszentren in Postfilialen ist es, dass Privatkunden wie auch Geschäftspartner ihre Geschäfte an einem Ort erledigen können. Dies soll den Alltag der Bevölkerung in der Schweiz erleichtern und vereinfachen. Vor allem aber will die Post verhindern, dass Menschen, die sich einen physischen Kontakt wünschen, alleingelassen fühlen und in Ortschaften Dienstleistungswüsten entstehen.

Die Strategie der Post beginnt zu leben

Dass die Migros Bank in ausgewählte Filialen einzieht ist ein weiterer wichtiger Schritt in einer ganzen Reihe neuer Dienstleistungen von Dritten aus den Bereichen Banken, Versicherungen, Krankenversicherungen, Gesundheit und öffentliche Verwaltung. Damit stellt die Post sicher, dass ihre Filialen auch in Zukunft durch die persönliche Beratung ein relevanter Kontaktpunkt für die Bevölkerung bleiben und sie ein dichtes Netz beibehalten kann. Unverändert werden alle Postfilialen für PostFinance-Dienstleistungen zur Verfügung stehen. Die Post ist laufend im Gespräch mit unterschiedlichsten potenziellen Partnern für eine Zusammenarbeit, sei es regional oder national. Dies stimmt die Post zuversichtlich, dass in den nächsten Monaten und Jahren noch mehr Partner dazukommen werden.

 

Quelle: Die Schweizerische Post
Artikelbild: Symbolbild © Judith Linine – shutterstock.com

author-profile-picture-150x150

Mehr zu belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

website-24x24

Kommentare: 0

Ihr Kommentar zu: Ab Anfang Oktober zieht Migros Bank in sieben Postfilialen ein

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.

jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-22').gslider({groupid:22,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});