Stefan Häseli blickt auf noch mehr absurde Wahrheiten aus den Chefetagen

Schonungslos das Management entlarven. So manche Absurdität in Unternehmen beleuchten. Und einen Blick unter die Teppiche der Chefetagen werfen. Das ist Stefan Häseli bereits in seinem 2019 erschienen Buch „Best Practice Leadershit“ gelungen. Jetzt kommt mit „Kick-off: Was so alles im Business-Alltag gesagt, erwartet und gemacht wird“ die Fortsetzung.

Der Experte für glaubwürdige Kommunikation geht dabei wieder auf satirische Weise vor: Mit feinem Schweizer Humor und einem Augenzwinkern macht er scharfzüngig und amüsant die tägliche Idiotie des beruflichen Alltags sichtbar. Neben feinsinniger Business-Satire gibt es dieses Mal auch ergänzende Fachkapitel zu den diversen Themenschwerpunkten. Handreichungen und Tipps, Wegweisungen und Verbesserungsvorschlägen bieten dem Leser zusätzlichen Mehrwert.

Ob mutmasslich strategische Planung, vermeintlich menschliche Führung oder angeblich wertschätzende Kommunikation: Als Allrounder sollten Führungskräfte das alles und noch viel mehr beherrschen, idealerweise agil agieren und digital delegieren. Doch wie das Leben so spielt: Mal gelingt das, mal irritiert das, mal scheitert das. Häselis Buch ist Analyse und Therapie zugleich. Wer es liest, erkennt sofort: Niemand ist allein im Unternehmen mit dem Kopfschütteln über so manche Entscheidungen, Rahmenbedingungen oder Verhältnisse.

Von postpandemischen Eitelkeiten bis NewPerforming

Unaufdringliche Penetranz als neuer Glaubenssatz. Schutzmassnahmen im Büro – und wie diese innovativ daherkommen. Zwischen virtuellen Coffee-Dates und realen Spaziergängen. Voll-Hybrid, Mild-Hybrid oder doch Plug-in-Hybrid in Sachen Führung. Gereifte Konflikte und Unternehmenskultur treffen auf Implosionen und Nach-Corona-Raumkonzepte im Betrieb. Ein intensiver Blick auf Homeoffice-Pflicht, innerbetriebliche Kontroversen und postpandemische Eitelkeiten macht einiges klar. Und so etwas wie NewPerforming, systemrelevantes Splitting-Office und Neu-Kalibrierung von Teamwork wirft neue Fragen auf.

Wie bereits im ersten Buch begleitet der Leser den Hauptprotagonisten Hannes in die Geschäftsleitung eines internationalen Industriekonzerns. Der studierte Betriebswirt und Produktionsleiter lädt dazu ein, etwas genauer hinzuschauen – auf die Irrungen und Wirrungen in der Chefetage und hinter die Fassade. Hannes erlebt, durchleidet und stiftet an – vor allem aber werden in seinen Geschichten die Merkwürdigkeiten des Business-Alltags sichtbar. Die Kapitel illustrieren mal amüsant und mal scharfzüngig, was in den Firmen so alles ausgebrütet und angedacht wird.

Büroalltag als farbige Grauzone

Was Stefan Häseli erzählt, ist keineswegs erfunden. Der Kommunikationsspezialist begleitet Unternehmen bis in die Chefetagen von Konzernen – und kennt den alltäglichen Wahnsinn und das wahre Leben dort. Der Goldpreisträger des Internationalen Deutschen Trainingspreises macht auf intelligente und unterhaltsame Weise den Büroalltag zur farbigen Grauzone.

Das Buch ist als Handwerkszeug gedacht – für Unternehmer und Manager, Führungskräfte und Abteilungsleiter. Für solche, die es schon sind, die es gerne werden wollen und auch für jene, die dort nie ankommen werden. Und für alle Menschen, die im Unternehmenskontext etwas zu tun haben und eine Affinität zu Arbeitsprozessen besitzen. Mitarbeitende und Fachspezialisten aus allen Branchen werden sich zwischen den Seiten ebenso wiederfinden wie jene, die sich mit dem Berufsleben befassen.

Ob Verwaltung, Buchhaltung, IT oder Produktion, Rechnungswesen oder Vertrieb, ob Auszubildender, Sekretärin oder Projektleiter: Das Buch von Stefan Häseli ist für alle Menschen in den unzähligen Büros, die den alltäglichen Management-, Führungs- und Kommunikationswahnsinn selbst miterleben – und sich darüber einerseits amüsieren und andererseits eine fachliche Zu- und Einordnung erhalten wollen. Durch die Kombination aus Satire-Stück plus angegliedertem Fachbeitrag werden vor allem jene Leser bedient, die nicht nur Unterhaltung möchten, sondern sich auch konkrete Verbesserungsvorschläge wünschen.


Der Schweizer Stefan Häseli ist Experte für glaubwürdige Kommunikation, Business-Kabarettist und Autor mehrerer Bücher.

Informationen zum Buch

Stefan Häseli
Kick-off: Was so alles im Business-Alltag gesagt, erwartet und gemacht wird
Verlag BusinessVillage
158 Seiten, Softcover
19,95 Euro | CHF 22.50
ISBN 978-3-86980-641-9


 

Quelle: Titania Kommunikation
Bildquelle: Titania Kommunikation

author-profile-picture-150x150

Mehr zu belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

website-24x24

Kommentare: 0

Ihr Kommentar zu: Stefan Häseli blickt auf noch mehr absurde Wahrheiten aus den Chefetagen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.

jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-22').gslider({groupid:22,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});