Geld anlegen im Jahr 2021: Was ist die sicherste Anlage?

10.02.2021 |  Von  |  Finanzen, News

Covid-19, das sogenannte Coronavirus, hat Anfang 2020 die Welt, so wie wir sie bisher gekannt haben, völlig auf den Kopf gestellt. Was man nur aus Hollywood-Filmen gekannt hat, spielte sich plötzlich vor der eigenen Haustüre ab.

Dass sogenannte „Lockdowns“ enormen Einfluss auf die Wirtschaft genommen haben bzw. noch immer nehmen und die Folgen wohl in den nächsten Jahren noch immer zu spüren sein werden, ist kein Geheimnis.

Es ist auch kein Geheimnis, wenn man empfiehlt, sein Geld nicht mehr am Sparbuch liegen zu lassen. Denn die Nullzinspolitik, die von Seiten der Europäischen Zentralbank verfolgt wird, sorgt für einen realen Geldwertverlust.

Aus diesem Grund ist es wichtig, dass selbst der sicherheitsorientierte Anleger und Sparer über den Tellerrand blickt und seine Fühler im Jahr 2021 in Richtung Aktienmärkte ausstreckt.

Gold ist eine Krisenwährung – und daher ein Tipp für das Jahr 2021

Die Unsicherheit ist so gross wie schon lange nicht mehr. Folgt man einer von Seiten der Bundesbank in Auftrag gegebenen Studie, so erlitten im Zuge der Pandemie über 40 Prozent aller Befragten „spürbare finanzielle Einbussen“.

Dennoch ist es wichtig, Geld auf die Seite zu legen, um so das Ersparte für sich arbeiten zu lassen. Und selbst dann, wenn es nur wenige Euro im Monat sind, kann man hier für die Zukunft vorsorgen und seine Sparraten erhöhen, wenn sich die Situation wieder entspannt hat.

Aufgrund der Tatsache, dass die Inflation deutlich höher als die angebotenen Zinssätze ist, mag es somit nachvollziehbar sein, wieso das Sparguthaben am Tagesgeldkonto, Sparbuch oder Bankkonto einen Wertverlust erleidet. Doch wie sollte man im Jahr 2021 sein Geld anlegen?

Eine Möglichkeit ist Gold. Das Edelmetall ist sehr wohl empfehlenswert, weil es sich hier um eine inflationsgeschützte Veranlagung handelt, die zudem krisensicher ist. Im Zuge der Coronavirus-Krise stieg der Goldpreis erstmals über 2.000 US Dollar – vor der Pandemie bewegte sich der Goldpreis zum Teil bei 1.100 US Dollar.



Bitcoin: Das Gold der Millennials

Aber nicht nur Gold kann im Jahr 2021 empfohlen werden. Auch Edelmetalle wie Kupfer, Kobalt und Nickel sind interessant und vor allem auch zukunftsträchtig. Nicht nur, dass das Preisniveau aktuell noch relativ niedrig ist, steigt die Nachfrage aufgrund Batterien für Smartphones und Elektroautos. Das heisst, durch die steigende Nachfrage wird es hier mit Sicherheit demnächst auch spürbare Preisveränderungen geben.

Und es gibt mit Bitcoin das „digitale Gold“. Wobei anzumerken ist, dass der Bitcoin, die Mutter aller Kryptowährungen, tatsächlich nur chancenorientierten Anlegern empfohlen werden kann, die frei zur Verfügung stehendes Kapital haben. Denn natürlich mag die eine oder andere Prognose den Bitcoin bei über 100.000 US Dollar sehen (aktueller Preis Mitte Februar: 46.000 US Dollar), trotzdem sind Korrekturen nie ausgeschlossen (so stürzte der Bitcoin Anfang Januar von fast 42.000 US Dollar unter 29.000 US Dollar).

Sicher und flexibel: ETF

Eine Möglichkeit, die immer beliebter wird: der ETF Sparplan. Man sollte die Depots vergleichen, also hier die Online Broker wie Banken mit Filialnetz bzw. auch Direktbanken heranziehen, und sich sodann mit den verschiedenen ETF Sparplänen befassen. Besonders interessant mag unter anderem der MSCI Word Index sein. Hier investiert man in mehr als 1.600 Unternehmen.

Der grosse Vorteil, wenn man sein Geld in einen ETF Sparplan steckt? Man investiert Monat für Monat einen bestimmten Betrag, wobei die Investitionssumme auch quartalsweise oder halbjährlich, je nach Wunsch des Anlegers, investiert werden kann. Selbst Einmalzahlungen sind möglich.

Wer langfristig investiert, kann mit einem ETF Sparplan tatsächlich attraktive Gewinne verbuchen und trotzt somit der Nullzinspolitik, die wohl auch in absehbarer Zeit nicht beendet werden wird.

Auf das Chancen-Risikoverhältnis achten

Es gibt zwar bei keiner Veranlagung eine Gewinngarantie, aber unterschiedliche hohe Chancen und Risiken. Je höher die Chance, hohe Gewinne zu erzielen, desto höher ist das Risiko. 2021 werden vor allem die Aktienmärkte sowie Kryptowährungen und Edelmetalle, beispielsweise Gold, wieder verstärkt in den Fokus rücken.

Sparbücher und Co. sollte man ignorieren. Absolut ungeeignet, um heute ein Vermögen mit dem Ersparten aufzubauen – ganz egal, wie lange das Geld am Sparbuch liegen bleibt.

 

Titelbild: Adny – shutterstock.com

About Agentur belmedia GmbH

Die Agentur belmedia GmbH beliefert die Leserschaft täglich mit interessanten News, spannenden Themen und tollen Tipps aus den unterschiedlichsten Bereichen. Nahezu jedes Themengebiet deckt die Agentur belmedia mit ihren Online-Portalen ab. Wofür wir das machen? Damit Sie stets gut informiert sind – ob im beruflichen oder privaten Alltag!


Ihr Kommentar zu:

Geld anlegen im Jahr 2021: Was ist die sicherste Anlage?

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.