HWZ lanciert schweizweit einzigartigen MAS in Digital Business Engineering

14.01.2020 |  Von  |  Bildung, Digitalisierung, News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
HWZ lanciert schweizweit einzigartigen MAS in Digital Business Engineering
Jetzt bewerten!

Die HWZ Hochschule für Wirtschaft Zürich reagiert auf die wachsende Nachfrage nach Digitalisierungsexperten und lanciert einen schweizweit einzigartigen neuen Master of Advanced Studies (MAS) in Digital Business Engineering.

In diesem Studiengang sollen Best Practices der digitalen Transformation zeigen, dass mit Process Mining, Agile Methoden und Data Analytics schnellere Durchlaufzeiten, eine Reduktion der manuellen Prozessschritte und Prozesskosteneinsparungen möglich sind – was zu einer erhöhten Customer Experience führt, die laufend an Wichtigkeit gewinnt.

Durch die Digitalisierung lassen sich branchenübergreifend neue Wachstumschancen realisieren. Dies bedingt flexible Wertschöpfungsprozesse und neue Kooperationsmodelle, welche die Kundenorientierung bei gleichzeitiger Senkung der Kosten steigern. Dabei müssen Unternehmen in der Lage sein, sich auf die neuen Rahmenbedingungen einzustellen und Arbeitsabläufe schnell und unkompliziert auf neue Produkte oder an digitale Lösungen anzupassen. Agilität und Technologie haben sich dabei als relevante Erfolgsfaktoren bewiesen.

Mit Hilfe von Process Mining und AI-Technologien werden Datenmengen analysiert, Ineffizienzen identifiziert und Handlungsempfehlungen zur Optimierung abgegeben. Process Mining soll zu Kosteneinsparungen, zur Erhöhung der Mitarbeiterzufriedenheit und zu positiven Erlebnissen im Rahmen einer umfassenden Customer Experience führen. Gemäss Analysten von Research & Markets wird Process Mining bis 2023 um 50% pro Jahr wachen.

Der Digital Business Engineer der Zukunft

Digitalisierung erfordert fundierte Business- und Technologiekompetenz, denn sie betrifft häufig ganze Unternehmensbereiche. Gefragt sind Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die über ein umfassendes Branchen-Know-how verfügen, Agile Methoden beherrschen und Daten- und Prozess-Technologien anwenden können.

Damit der Digital Business Engineer künftig über die erforderlichen Kompetenzen verfügt, hat die HWZ einen neuen Master of Advanced Studies entwickelt. „Dem zukünftigen Digital Business Engineer kommt eine entscheidend tragende Rolle zu“, sagt Evangelos Xevelonakis, Studiengangsleiter des MAS Digital Business Engineering: „Er soll neben Business-Konzepten wie Customer Experience und Agile Methoden neue Technologien wie Process Mining, Data Analytics und Machine Learning systematisch einsetzen, um die digitale Transformation kundenorientiert zu gestalten.“

Für den angehenden Digital Business Engineer stellen sich folgende wesentliche Fragen, die während seines Studiums beantwortet werden sollten:

  • Wie kann man mit Hilfe von Process Mining die tatsächlichen Prozesse identifizieren und mit Machine Learning-Modellen optimieren?
  • Wie kann man die erkannten Optimierungspotenziale in konkrete Use Cases transformieren?
  • Wie kann man im Rahmen eines soziotechnischen Designs, agile Organisationsstrukturen schaffen, um Prozesse, Systeme, Mitarbeiter und Kunden miteinander zu vernetzen?

Digitale kundenzentrierte Transformation durch Business Engineering

Digitale kundenzentrierte Transformation durch Business Engineering


Mit dem MAS Digital Business Engineering erhalten Teilnehmende an der HWZ auf den Gebieten Agile Business, Artificial Intelligence, Machine Learning, Data Analytics und Process Management fundiertes und praxisorientiertes Fachwissen, um die neuen Herausforderungen in der Ära der Digitalisierung erfolgreich zu meistern. Die HWZ Hochschule für Wirtschaft ist zurzeit die einzige Hochschule der Schweiz, welche diesen speziellen Studiengang anbietet.

Der MAS Digital Business Engineering startet am 29. Mai 2020. Weitere Informationen dazu sind hier zu finden.

Der Studiengangsleiter

Evangelos Xevelonakis ist Professor an der HWZ Hochschule für Wirtschaft Zürich und Managing Director der Unternehmensberatung Swiss Valuenet.

Seine beruflichen Erfahrungen sammelte er unter anderem als Leiter Database Marketing bei der Credit Suisse und als Leiter CRM bei Swisscom. Als Unternehmensberater hat er zahlreiche Projekte im In- und Ausland durchgeführt. Er lehrt und forscht auf den Gebieten Data Science und Customer Intelligence an der HWZ Hochschule für Wirtschaft Zürich. Seit 2019 leitet er das Center for Data Science & Technology.

Der Studiengang

Der MAS Digital Business Engineering vermittelt die nötigen Kompetenzen, um den kunden- orientierten, digitalen Transformationsprozess erfolgreich voranzutreiben. Die vermittelten Kompetenzen umfassen das Aufdecken und die Visualisierung vorhandener Prozesse mit Hilfe des Process Mining sowie deren Optimierung mittels Artificial Intelligence und Machine Learning. Die Anwendung von agilen Business Methoden und Organisationsstrukturen runden das Profil des Business Engineers ab.

Titelbild: Prof. Dr. Evangelos Xevelonakis

 

Quelle: HWZ
Bildquelle: HWZ

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

HWZ lanciert schweizweit einzigartigen MAS in Digital Business Engineering

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.