Philip Morris sammelt Daten von E-Zigaretten-Nutzern mittels Chip

03.05.2019 |  Von  |  Digitalisierung, News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Philip Morris sammelt Daten von E-Zigaretten-Nutzern mittels Chip
Jetzt bewerten!

Der Tabakkonzern Philip Morris sammelt Daten der Konsumenten mittels E-Zigaretten.

„Zur Verbesserung des Produkts und zum besseren Verständnis von Fehlfunktionen“, sagt ein Sprecher.

Wie Recherchen der „Handelszeitung“ zeigen, sind die E-Zigaretten mit einem Chip ausgestattet, der in Kombination mit einem Smartphone die detaillierte Erhebung von Informationen darüber ermöglicht, wie, wo und wann die E-Zigarette genutzt wird. Philip Morris betont, dass die Datenschutzgesetze eingehalten und Geodaten weder gespeichert noch verarbeitet würden.

 

Quelle: Handelszeitung
Titelbild: Pe3k – shutterstock.com

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Philip Morris sammelt Daten von E-Zigaretten-Nutzern mittels Chip

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.