Kanton Schaffhausen: Warnung! Passwort-Erpresser drohen per Email

07.11.2018 |  Von  |  Finanzen, News, Web
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Kanton Schaffhausen: Warnung! Passwort-Erpresser drohen per Email
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Im Oktober 2018 hat eine unbekannte Täterschaft im Kanton Schaffhausen zwei Männern gedroht, deren Internet-Kontaktdaten an Dritte weiterzugeben, wenn diese einer Zahlungsaufforderung nicht nachkommen würden.

Auf noch ungeklärte Art und Weise, war die Täterschaft in den Besitz von Passwörtern der beiden Opfer gekommen. Die Schaffhauser Polizei empfiehlt auf solche Zahlungsforderungen nicht einzugehen und umgehend die Polizei zu informieren.

Am Dienstag (23.10.2018) erstattete ein Mann bei der Schaffhauser Polizei Strafanzeige gegen Unbekannt. Er war vorab von einer unbekannten Täterschaft per Email aufgefordert worden, einen Geldbetrag zu überweisen. Die Täterschaft hatte damit gedroht, dass sie im Falle einer Nichtüberweisung die Kontaktdaten des Mannes an Dritte weitergeben würde. Um ihrer Aufforderung Nachdruck zu verleihen, war das korrekte Emailpasswort des Mannes im Erpresser-Email aufgeführt.

Ein weiterer Mann wurde am Mittwoch (31.10.2018) – ebenfalls von einer unbekannten Täterschaft per Email – aufgefordert, eine Bitcoin-Zahlung vorzunehmen, damit seine Kontaktdaten nicht an Dritte weitergeben würde. Auch hier war die Täterschaft – auf unbekannte Art und Weise – in den Besitz des korrekten Emailpasswortes gelangt.

Die Schaffhauser Polizei hat Ihre Ermittlungen in beiden Fällen aufgenommen. Sie rät Personen, die mit derartigen Emailaufforderung konfrontiert werden, sich umgehend bei ihr zu melden und der Zahlungsaufforderung in keinem Falle nachzukommen.

 

Quelle: Schaffhauser Polizei
Titelbild: Artem Oleshko – shutterstock.com

Über belmedia redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


1 Kommentar


  1. Habe auch ein solches Mail erhalten, vor ca. 1 Monat, wollten 3000 Bitcoin. Habe nicht reagiert, Mail sofort gelöscht und fertig. Ja keine Antwort senden. Leider gibt es immer wieder solche kriminellen Spinner. Rezept: Ignorieren. Ja keine Panik.

Ihr Kommentar zu:

Kanton Schaffhausen: Warnung! Passwort-Erpresser drohen per Email

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.