Fintech-Betrug: Rechnungen an Coop und Digitec fingiert – 2,4 Mio. Franken Schaden

15.08.2018 |  Von  |  Finanzen, News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Fintech-Betrug: Rechnungen an Coop und Digitec fingiert – 2,4 Mio. Franken Schaden
Jetzt bewerten!

Das Zürcher Fintech Advanon, das als digitale Rechnungsplattform agiert, ist einem mutmasslichen Betrüger aufgesessen. Er fingierte Rechnungen in Millionenhöhe an Coop und Digitec, wie die „Handelszeitung“ in ihrer neusten Ausgabe schreibt.

Der Basler Grossverteiler prüft das weitere Vorgehen. Für den Onlineshop der Migros ist der Fall neu. Man könne deshalb keine Aussagen zu einer möglichen Reaktion machen, sagt ein Digitec-Sprecher.

Advanon ist eine Plattform, auf der KMU und Jungunternehmen ihre Rechnungen von Anlegern vorfinanzieren lassen können, um so ihre Liquiditätslage zu verbessern. Vom Betrugsfall direkt finanziell betroffen sind 78 Privatanleger. Sie haben im Mittelwert rund mehrere zehntausend Franken in fingierte Rechnungen investiert.

Die gesamte Schadenssumme beträgt insgesamt 2,4 Millionen Franken. Advanon hat Strafanzeige wegen Betrug und Urkundenfälschung gegen den mutmasslichen Täter, einen Elektrogeräte-Händler, eingereicht. Der Fall liegt nun bei der Staatsanwaltschaft Winterthur.

Das Zürcher Fintech wurde 2015 von Ex-Google-Praktikanten gegründet und zählt prominente Startup-Investoren zu ihren Aktionären. Unter ihnen befinden sich der Ex-Bankier und Unternehmer Eric Sarasin, Partners-Group-Milliardär Urs Wietlisbach und der bekannte Business-Angel Daniel Gutenberg, der bei Advanon auch als Verwaltungsratspräsident amtet.

 

Quelle: Handelszeitung
Titelbild: ricochet64 – shutterstock.com

Über belmedia redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Fintech-Betrug: Rechnungen an Coop und Digitec fingiert – 2,4 Mio. Franken Schaden

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.