Schuhkette Pasito-Fricker: Jetzt haben ausländische Privatinvestoren das Sagen

28.06.2018 |  Von  |  Finanzen, News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Schuhkette Pasito-Fricker: Jetzt haben ausländische Privatinvestoren das Sagen
Jetzt bewerten!

Der bisherige Eigner von Pasito-Fricker, Guido Fluri, hat seinen Anteil an der Schuhhandelskette Pasito-Fricker auf eine Minderheit reduziert, wie die „Handelszeitung“ schreibt.

Neu haben Privatinvestoren aus dem Ausland das Sagen bei Pasito-Fricker. Wer genau die neuen Kapitalgeber sind, lässt Fluri offen und betont, dass er der Schuhhandelskette erhalten bleiben wolle.

So hat der Immobilienunternehmer und Initiant der Wiedergutmachungsinitiative eine Absichtserklärung unterzeichnet, wonach er bis zu 1 Million Franken einzuschiessen bereit sei. Dabei gehe es ihm um den Erhalt von Arbeitsplätzen: „Das Ziel muss sein, dass die Firma weiter existiert.“

Pasito-Fricker befindet sich in einem Turnaround. Resultierten 2015 und 2016 noch Millionenverluste, konnte im vergangenen Jahr der Fehlbetrag auf einige hunderttausend Franken eingedämmt werden. „In diesem Jahr wollen wir eine schwarze Null erreichen“, sagt Fluri. Der Umsatz habe sich stabilisiert. Entsprechend positiv ist er für das zweite Halbjahr.

Die Schuhhandelskette ist in der Deutschschweiz und im Tessin mit den Marken Fricker, Crispino und Pasito präsent und hat rund 25 Filialen. Guido Fluri kaufte Anfang 2014 das Unternehmen für 5 Millionen Franken von der deutschen Ludwig Görtz Gruppe.

 

Quelle: Handelszeitung
Titelbild: Guido Fluri © Homepage Guido Fluri / Wiki / CC0 1.0

Über belmedia redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Schuhkette Pasito-Fricker: Jetzt haben ausländische Privatinvestoren das Sagen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.