ABB feiert 100 Jahre schwedisches Forschungszentrum

05.09.2016 |  Von  |  News, Wissenschaft
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
ABB feiert 100 Jahre schwedisches Forschungszentrum
Jetzt bewerten!

ABB ist 1988 aus der Fusion des schwedischen ASEA- und des Schweizer BBC-Konzerns entstanden. Das Kürzel ABB steht dabei dafür Asea Brown Boveri. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Zürich ist bis heute führend in der Energie- und Automatisierungstechnik – eine gelungene schwedisch-schweizerische Verbindung.

Jetzt feierte ABB das 100-jährige Bestehen seines schwedischen Forschungszentrums. Schwedens König Carl XVI. Gustaf hatte es sich nicht nehmen lassen, am Festakt teilzunehmen. Mit dabei der Vorsitzenden der Konzernleitung von ABB Ulrich Spiesshofer, der schwedischen Energieminister Ibrahim Baylan und weitere national und lokal bedeutende Persönlichkeiten.

Einige bahnbrechende ABB-Innovationen, wie der erste mikroprozessorgesteuerte Industrieroboter, der die Ära moderner Industrieroboter eröffnete, und der erste Hochspannungsgleichstrom-Leistungsschalter wurden in dem Forschungszentrum entwickelt. Anlässlich der Hundertjahrfeier hat ABB das neue Wachstumscenter SynerLeap eingeweiht, dessen Schwerpunkt auf der Digitalisierung der Industrie liegt. An der Veranstaltung haben über 200 Gäste teilgenommen.

 

Artikel von: ABB
Artikelbild: © ABB

Über belmedia redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.



Ihr Kommentar zu:

ABB feiert 100 Jahre schwedisches Forschungszentrum

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.