31 August 2016

Cloudservice-Verzeichnis: Cloudscene geht an den Start

Bevan Slattery, der australische Technologie-Entrepreneur, gab heute den Start für Cloudscene bekannt. Es wird weltweit das umfassendste Verzeichnis im Bereich Konnektivität zu Colocation Datacentern, Anbietern von Cloud-Diensten und vernetzten Fabrics. Cloudscene ist bereits öffentlich zugänglich. Anlass für die Gründung von Cloudscene: Damit soll die Transparenz in der Branche verbessert und der fragmentierte Markt für Infrastructure as a Service (IaaS), Colocation und andere Cloud-Lösungen konsolidiert werden.

Weiterlesen

Erfolgreich durch CX-Strategie

Beinahe jede Branche ist heutzutage von der digitalen Entwicklung betroffen. In den meisten Fällen auf positive Weise, doch es gibt auch negative Effekte, zum Beispiel, wenn es eine Branche nicht geschafft hat, sich schnell genug anzupassen. Für die heutige Generation werden die Grenzen zwischen digitalem und physischem Erleben immer unschärfer und sie sind es gewöhnt, dass Dienste rund um die Uhr verfügbar sind. Somit profitieren nur diejenigen von der technischen Revolution, die in Sachen Digitalisierung stets auf dem neuesten Stand sind.

Weiterlesen

Ericsson: erster Netzausrüster mit 5G New-Radio-Lösung

Ericsson beginnt mit der Vermarktung des weltweit ersten 5G-NR-Funkmoduls für Massive MIMO. Im Jahr 2017 wird es zu den ersten Einsätzen dieser Lösung kommen. Zusammen mit dem bereits kommerziell verfügbaren Baseband-System 5216, das Bestandteil des Funksystems von Ericsson ist, und den neuen 5G-Plug-Ins von Ericsson, die im Juni 2016 Jahres vorgestellt wurden, wird das Unternehmen der erste Netzausrüster sein, der alle für ein 5G-Zugangsnetz benötigten Komponenten bereitstellt. „Wir bewegen uns immer schneller Richtung 5G. Deshalb ist es vorteilhaft, auf eine flexible Funkplattform zugreifen zu können, die nicht nur bei LTE, sondern auch bei Versionen künftiger 5G NR-Standards zum Einsatz gebracht werden kann.“, erklärt Tom Keathley, Senior Vice President, Wireless Network Architecture and Design bei AT&T.

Weiterlesen

Reffnet.ch – hilft Unternehmen bei Umwelteffizienz

Umwelt- und Ressourceneffizienz wird für Unternehmen immer wichtiger. Das gilt nicht nur aus Gründen der Schonung der Natur und der Erhaltung unseres Planeten. Es geht auch darum, Kosten zu sparen – was betriebswirtschaftlich in der Regel am meisten interessiert. Mehr und mehr Schweizer Unternehmen gehen daher sparsamer mit Rohstoffen um. Das zeigen erstmals die Zahlen von Reffnet.ch, dem Netzwerk Ressourceneffizienz Schweiz. Seine Experten beraten Unternehmen, wie Ressourcen effizienter und umweltfreundlicher eingesetzt werden können. Erst vor zwei Jahren gegründet haben dank der Beratung bereits 42 Firmen Massnahmen konkret umgesetzt.

Weiterlesen

Berücksichtigung der Familie bei der Karriereplanung macht zufriedener

Viele Menschen beziehen ausserberufliche Bereiche wie Familie, persönliche Interessen und gesellschaftliches Engagement in ihre Karriereplanung mit ein. Eine Studie von Forschenden des Instituts für Psychologie der Universität Bern hat ergeben, dass Personen mit einer stärkeren Berücksichtigung der Familienrolle bei der Karriereplanung viel zufriedener mit ihrer Karriere und ihrem Leben im Allgemeinen sind. Ausserdem zeigen ausserberufliche Orientierungen keine negativen Folgen auf erzieltes Gehalt.

Weiterlesen

Debiopharm: Millionen-Investition in kanadisches Startup GenePOC

Das auf die Entwicklung schneller Diagnosetests spezialisierte Startup GenePoc, Inc. hat kürzlich die CE-Kennzeichnung für seinen ersten bakteriologischen Test erhalten. Mit der Kommerzialisierung in Europa wird GenePoc noch in diesem Herbst beginnen. Der Debiopharm-Konzern wird mehrere Millionen Dollar investieren, die in die Entwicklung von GenePOCs Technologie und seine Einführung fliessen. Zudem plant Debiopharm die Einführung einer neuen Produktreihe für Diagnosetests in seinem in Valais ansässigen Unternehmen.

Weiterlesen

Gutes Halbjahresergebnis 2016 für BLS Cargo

Im ersten Halbjahr 2016 konnte die BLS Cargo AG ihren Umsatz deutlich steigern. Der erzielte Gewinn beträgt CHF 0,6 Millionen. Auch die Verkehrsmenge ist mit knapp 9000 Zügen im Vergleich zur Vorjahresperiode stabil geblieben. Ab September führt BLS Cargo Probefahrten durch, um sich auf die Inbetriebnahme des Gotthard-Basistunnels vorzubereiten. Im laufenden Jahr übernahm das Unternehmen für neue Kunden die Verantwortung für die gesamte internationale Strecke und erhöhte dadurch den Umsatz um 14 Prozent von CHF 83,9 Millionen auf CHF 95,8 Millionen. BLS Cargo erzielte im ersten Halbjahr 2016 ein Betriebsergebnis (EBIT) in der Höhe von CHF 1,3 Millionen (Vorjahr CHF -1,3 Millionen) und schloss die Halbjahresrechnung mit einem Gewinn von CHF 0,6 Millionen ab (Vorjahr CHF-1,6 Millionen).

Weiterlesen

Baloise Bank SoBa – Zinsgeschäft prägt Zwischenergebnis

Die Baloise Bank SoBa freut sich über ein solides Ergebnis im ersten Halbjahr 2016. Der Reingewinn blieb mit einem leichten Zuwachs auf gut 13 Mio. CHF nahezu stabil. Das Ergebnis war vor allem dem Zinsgeschäft zu verdanken, dass deutlich um 3.2% auf 39.1 Mio. CHF zugenommen hat. Positiv ist auch der Zufluss an Kundengeldern in Höhe von rund 45 Mio. CHF zu werten. Trotz eines schwierigen, von Negativzinsen geprägten Umfeldes konnte sich die Baloise Bank SoBa daher sehr gut behaupten und bleibt auf Erfolgskurs. Der Zuwachs an Kundengeldern ist auch Ausdruck der guten Position der Bank und ihrer Akzeptanz im Markt.

Weiterlesen

Bauindex: Bauwirtschaft auf Erholungskurs

Nach empfindlichen Umsatzeinbussen im vergangenen Jahr steht 2016 im Zeichen der Erholung. Dies geht aus dem Bauindex der Credit Suisse und des Schweizerischen Baumeisterverbands (SBV) hervor, der heute veröffentlicht worden ist. Im laufenden Jahr entwickelt sich die Baukonjunktur deutlich besser als 2015. Letztes Jahr musste das Bauhauptgewerbe noch deutliche Umsatzeinbussen hinnehmen. Der SBV geht davon aus, dass das Bauvolumen im laufenden Jahr höher sein wird als 2015, jedoch das Niveau des Rekordjahres 2014 nicht mehr erreichen wird.

Weiterlesen
jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-22').gslider({groupid:22,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});