10 Februar 2016

Postfinance lanciert weitere Bezahl-App

Postfinance lanciert eine Konkurrenz zur hauseigenen Bezahl-App Twint. Schon in „zwei bis drei Monaten“ werde die bestehende Postfinance-App für Android-Handys mit einer Funktion erweitert, die das Bezahlen mit der Postfinance Card ermögliche, so Postfinance-Manager David Kauer laut einem Bericht der „Handelszeitung“. In Unterlagen von Postfinance ist von einer Einführung im laufenden Jahr die Rede. Die App soll nur für Android-Telefone verfügbar sein, da sie – wie kontaktlose Kreditkarten – den NFC-Standard verwendet. Diesen sperrt iPhone-Hersteller Apple derzeit für Drittanbieter. Handys, auf denen die App installiert ist, sollen laut Postfinance genau gleich fürs Bezahlen verwendet werden können wie NFC-Karten: Ans Terminal halten, fertig.

Weiterlesen

Globale Krisen verunsichern Schweizer Konsumenten

Angesichts der geopolitischen Bedrohung und der gesellschaftlichen Instabilität in Europa zeigen sich die Schweizer Verbraucher beunruhigt. 49 Prozent der befragten Schweizer fühlen sich von den weltweiten Krisen verunsichert und schränken ihren Konsum daher ein, bevor die nächste Rezession kommt. Mehr als die Hälfte der Befragten will grössere Anschaffungen vorerst nicht tätigen. Starke Marken, die Nutzen bringen, denen der Konsument vertraut und die ihn inspirieren, profitieren jedoch von der Unsicherheit der Menschen. 60 Prozent der Befragten gaben an, in unsicheren Zeiten vor allem die Marken zu kaufen, denen sie vertrauten und die ihnen wirklich nutzten.

Weiterlesen

Datacenter live erleben: die TeleNetfair 2016  

Wer ein Datacenter betreiben will, braucht dazu fundiertes Fachwissen und ein perfekt synchronisiertes Zusammenspiel zwischen Betreiber, Planern und Lieferanten. Eine wunderbare Gelegenheit, sich diesem komplexen Thema einmal live zu nähern, bietet die TeleNetfair 2016 in Luzern vom 6. bis 8. September. Die TeleNetfair 2016 bietet den Besuchern und Ausstellern mit dem Focusthema „forum - Datacenter live“ eine einmalige Plattform, den gesamten Umfang eines Datacenter-Projektes, sowie die direkten und indirekten Zusammenhänge "live" zu erleben, sich mit den Dienstleistern und Lieferanten persönlich auszutauschen und sich über neue Entwicklungen und Trends zu informieren.

Weiterlesen

Schwachstelle entdeckt: Hacking über Schriftart möglich

Hacker sind schon über viele Wege gekommen: Spam-E-Mails, Phishing-Webseiten, sogar die SSL-Verschlüsselung ist vor ihnen nicht sicher. Aber eine Schriftart? Was kann es Harmloseres geben? Ciscos Security-Sparte Talos hat mehrere Schwachstellen in der Bibliothek „Libgraphite“ entdeckt, die der Darstellung von TrueType-Schriften dient. Diese kommt in bekannten Anwendungen von Microsofts WordPad über OpenOffice bis hin zu Firefox zum Einsatz. Gerade über den Browser könnten Hacker das massiv ausnutzen. Denn es ist denkbar, mit einer geeignet präparierten Schriftart auf einem gekaperten Webserver beliebigen Code auf den Rechnern von Usern auszuführen.

Weiterlesen
jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-22').gslider({groupid:22,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});