07 Dezember 2015

IV-Reform: Weitere Sparmassnahmen nötig

Der Bundesrat setzt zu einer weiteren IV-Reform an. Nach dem Absturz der Revision 6b ein notwendiger Schritt. Die Reform des Bundesrats sieht allerdings lediglich qualitative Massnahmen vor. Für die Sanierung der IV, die nach wie vor ein strukturelles Defizit von 600 Millionen Franken pro Jahr einfährt, reicht das nicht. Es braucht daneben weitere Sparmassnahmen. Zu den qualitativen Massnahmen, welche der Bundesrat vorsieht, gehört zum Beispiel, dass er sich mehr um psychisch beeinträchtigte Menschen und Jugendliche kümmern, die Früherfassung etablieren oder – wie arbeitgeberseitig bereits mehrfach gefordert – die Unternehmen bei der beruflichen Integration künftig noch gezielter unterstützen will.

Weiterlesen

Journalist des Jahres in der Schweiz: Markus Häfliger

Markus Häfliger ist Journalist des Jahres 2015 in der Schweiz. Der Bundeshauschef der "Neuen Zürcher Zeitung" gewann in einer Abstimmung des Branchenmagazins "Schweizer Journalist" die meisten Stimmen. Insgesamt hatten sich bei der elften Auflage dieser Branchenwahl 1.867 Journalisten und Leser des "Schweizer Journalisten" beteiligt, was eine Rekordteilnahme bedeutete. Markus Häfliger, der im kommenden Jahr zum "Tages-Anzeiger" wechselt, hatte 2015 die sogenannte "Kasachstan-Affäre" aufgedeckt. Er konnte gut dokumentiert nachzeichnen, wie regimetreue kasachische Politiker über Schweizer Lobbyisten und Politiker Einfluss auf die Politik in der Schweiz nehmen konnten.

Weiterlesen

Neues Label Nachhaltiges Bauen Schweiz

Das Label Nachhaltiges Bauen Schweiz (LNBS) wird am 16. Januar 2016 an der Swissbau vorgestellt. Es ist Teil der Strategie des Bundesrats zur nachhaltigen Entwicklung und basiert auf dem 2013 eingeführten Standard Nachhaltiges Bauen Schweiz (SNBS). Entwickelt wird es von der SGS Société Générale de Surveillance – einer der weltweit grössten Zertifizierungsgesellschaften mit Sitz in Genf – in Kooperation mit Zimraum Raum + Gesellschaft sowie Experten der CSD Ingenieure, der Ecosens AG und der Hochschule Luzern.

Weiterlesen

Egoismen überall – eigene Muster versus der Freud-Leitsatz

Als ich mich letztens bei einer Grossveranstaltung mit einem Kollegen unterhielt, warf er mir vor, nicht respektvoll mit ihm umzugehen. Ich neige manchmal dazu, mich kurz mit Menschen zu unterhalten, damit ich mich mit vielen unterhalten kann. Ich fühlte mich zuerst ein bisschen unwohl und hinterfragte mich. Ist das vielleicht ein Muster von mir oder bin ich ein Getriebener des Lebens? Doch je länger das Gespräch lief, umso mehr wunderte ich mich über meinen Kollegen. Er wollte mir einfach ins Gewissen reden und mir kam sofort der Freud-Leitsatz in den Sinn: „Das Problem, das ich einem anderen andichte, ist das eigene.“ Denn ich nehme mir eigentlich immer Zeit für andere Menschen und Respekt ist einer meiner grössten Werte. Obwohl dieser Wert leider immer mehr in unserer Gesellschaft verlorengeht. Wir diskutierten immer tiefer und am Ende kam es zu einem freundschaftlichen Handshake.

Weiterlesen

Zuwanderung mit Schutzklausel steuern – ein richtiger Schritt

Der Schweizerische Baumeisterverband begrüsst es, dass der Bundesrat die Zuwanderung aus der EU mit einer Schutzklausel steuern will. Damit kann der neue Zuwanderungsartikel endlich auf eine korrekte, politisch vertretbare Weise umgesetzt werden – bei gleichzeitiger Bewahrung der bilateralen Verträge. Der Baumeisterverband hatte die Vernehmlassungsvorlage als Scheinlösung kritisiert, da sie bisher ausschliesslich die Zuwanderung aus Drittstaaten steuern wollte.

Weiterlesen
jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-22').gslider({groupid:22,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});