Hightech-Gadgets bringen einen Hauch von James Bond in die Schweiz

04.11.2015 |  Von  |  News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Hightech-Gadgets bringen einen Hauch von James Bond in die Schweiz
4.7 (93.33%)
3 Bewertung(en)

Was sich im ersten Moment anhört wie die unrealistischen und faszinierenden Technologie-Spinnereien à la Q, dem genialen Tüftler aus der Bond-Filmreihe, wird teilweise schon bald Realität und für jedermann erschwinglich.

Möglich macht dies eine frisch gegründete innovative Schweizer Firma mit Sitz in Zug, die sich mit der Entwicklung und der Produktion von hochmodernen, tragbaren elektronischen Gadgets anschickt, den Weltmarkt zu erobern.

Kostproben gefällig? Zum Beispiel iNails: Neuartige Fingernägel mit eingebauten Mini-Chips, dank denen die modebewussten Frauen dieser Welt inskünftig die Farben und Muster ihrer Fingernägel mit einem Klick auf ihrem iPhone via App beliebig und tausendfach steuern und verändern können.

Oder intelligente Mini-Chip-Implantate, die bei herzkranken Menschen die Herzfunktionen überwachen und bei auftretenden Problemen direkt via iPhone die Notfallzentrale alarmieren können.

In Zusammenarbeit mit der ETH-Zürich und dem Fraunhofer Institut entwickelt das Unternehmen Wearable4you verschiedenste solcher vernetzten Produkte fürs alltägliche Leben, einige davon sind bereits patentiert. Geplant ist ein Web-Shop für die innovativen „electronic devices“.



Sinnigerweise fällt der Startschuss bei den Schweizer High-Tech-Nerds fast zeitgleich mit der Filmpremiere des neuesten Bond-Streifens in der Schweiz. Na, dann: From Switzerland with Love.

 

Artikel von: Wearable4you AG
Artikelbild: © Syda Productions – shutterstock.com

Über Samuel Nies

Als gelernter Informatikkaufmann war für mich schon schnell klar, dass die Administration von verschiedenen Systemen zu meinem Gebiet werden sollte. Um aber auch einen kreativen Anteil in meinen Arbeitsalltag zu integrieren, verschlug es mich in die Welt des Web Content Management.



Ihr Kommentar zu:

Hightech-Gadgets bringen einen Hauch von James Bond in die Schweiz

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.