The Adecco Group Switzerland: Junge Aargauerin wird CEO for One Month 2017

24.05.2017 |  Von  |  News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
The Adecco Group Switzerland: Junge Aargauerin wird CEO for One Month 2017
Jetzt bewerten!

The Adecco Group Switzerland hat die 23-jährige Studentin Maiko Reutimann aus Aarau zum CEO for One Month 2017 gewählt. Die HSG-Studentin wird Nicole Burth, CEO von The Adecco Group Switzerland, einen Monat lang auf Schritt und Tritt begleiten und erleben was es heisst, CEO zu sein.

Die Aktion ist Teil des globalen CSR Programms Adecco Way to Work™.

„Alle Finalisten haben sich richtig ins Zeug gelegt. Ich hätte nie gedacht, CEO for One Month 2017 zu werden! Ich freue mich riesig darauf, Nicole Burth einen Monat lang zu begleiten und bin gespannt, ihren Alltag mit allen Herausforderungen selbst mitzuerleben“, so Maiko Reutimann nach ihrer Wahl zum CEO for One Month 2017. Vom 19. Juni bis am 14. Juli 2017 wird sie das spannendste Praktikum der Schweiz auf der Chefetage von The Adecco Group Switzerland absolvieren.



Maiko Reutimann ist 23 Jahre jung, studiert Wirtschaft an der Hochschule St. Gallen und spricht nebst ihrer Muttersprache Deutsch fliessend Japanisch und Englisch. Maiko hat sich im Rahmen eines strengen Selektionsprozesses gegen rund 900 Bewerberinnen und Bewerber aus der ganzen Schweiz durchgesetzt. Die Aargauerin wurde im letzten Schritt des Bewerbungsprozesses, einem halbtägigen Assessment, zusammen mit vier weiteren Finalisten auf ihr Potential als CEO geprüft.

Eine fünfköpfige Jury, bestehend aus Mitgliedern der Geschäftsleitung von The Adecco Group Switzerland, hat Maiko schliesslich zum CEO for One Month 2017 gewählt. Getestet wurden unter anderem die Fähigkeit, vernetzt zu denken, komplexe Inhalte zu präsentieren, Allgemeinwissen sowie die Identifikation mit der Branche.

„Alle fünf Finalisten waren sehr gut und haben sich hervorragend im Assesment-Center engagiert. Es ist spannend zu sehen, was die junge Generation antreibt und worauf sie Wert legt“, schwärmt Nicole Burth, CEO von The Adecco Group Switzerland.

Über die Initiative „CEO for One Month“

The Adecco Group Switzerland führt die Initiative „CEO for One Month” dieses Jahr zum dritten Mal durch. Ambitionierte junge Menschen erhalten in 49 Ländern die Chance, während eines Monats den jeweiligen Adecco Group Länder-CEO zu begleiten und wertvolle Berufserfahrungen zu sammeln. Diese 49 CEO-Praktikanten nehmen anschliessend am internationalen Selektionsprozess für die Position als globaler CEO for One Month teil. Im Herbst wird entschieden, wer den globalen CEO, Alain Dehaze, einen Monat auf der ganzen Welt begleiten darf.

Die Aktion ist Teil des globalen Corporate Social Responsibility Programms Adecco Way to Work, das 2013 lanciert wurde. Im Jahr 2016 waren gemäss der International Labour Organization (ILO) weltweit 71 Millionen junge Menschen arbeitslos. Ziel von Way to Work ist es, aktiv etwas gegen Jugendarbeitslosigkeit zu unternehmen, jungen Menschen praktische Berufserfahrungen zu ermöglichen und sie dadurch beim Einstieg ins Berufsleben zu unterstützen. The Adecco Group konnte durch Way to Work im vergangenen Jahr weltweit über 10’500 Praktika und Lehrstellen vermitteln.

Oberstes Bild: Nicole Burth, CEO The Adecco Group Switzerland mit Maiko Reutimann, CEO for One Month 2017

 

Quelle: The Adecco Group Switzerland
Bildquelle: The Adecco Group Switzerland

Über belmedia redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

The Adecco Group Switzerland: Junge Aargauerin wird CEO for One Month 2017

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.