Micarna nimmt chinesische Konsumenten ins Visier

26.01.2017 |  Von  |  News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Jetzt bewerten!

Die Migros-Industrietochter Micarna will chinesische Konsumenten als Kunden gewinnen. Das schreibt die «Handelszeitung» in ihrer aktuellen Ausgabe. Dazu hat die Fleischverarbeiterin ein Logo mit chinesischen Schriftzeichen entworfen und schützen lassen.

«Das Logo wurde im letzten Sommer im Zuge des Projekts ‚Schweinsfüssli für Chinesen in der Schweiz‘ kreiert», bestätigt Unternehmenssprecher Roland Pfister. Die Übersetzung bedeute so viel wie «Wir versprechen beste Qualität aus der Viehwirtschaft». Mit dem Logo will die Migros-Tochter einerseits chinesische Touristen in der Schweiz ansprechen, strebt aber auch nach Fernost damit.

Man sei auf der Suche nach einem chinesischen Partner, um Schweizer Fleisch ins Reich der Mitte zu exportieren. Dazu sind chinesische Audits nötig. Micarna ist zuversichtlich, dass diese in diesem Jahr stattfinden würden.

 

Artikel von: Handelszeitung / presseportal.ch
Symbolbild: © george photo cm – shutterstock.com

Über belmedia redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Micarna nimmt chinesische Konsumenten ins Visier

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.